Zweites Kreuzfahrt-Terminal in Warnemünde

Im kommenden Winter wird es ein Zweites Kreuzfahrt-Terminal in Warnemünde geben. In diesem Jahr gab es im Hafen der Stadt mehr als 200 Anläufe von Kreuzfahrtschiffen, was einen Ausbau nötig macht, damit in Zukunft mehr Anläufe stattfinden können.

Zweites Kreuzfahrt-Terminal in Warnemünde

Die Bauarbeiten in Rostock-Warnemünde haben bereits begonnen. Die bisherige Zeltkonstruktion soll mit Saisonbeginn 2020 von dem neuen Terminal abgelöst werden. Hafensprecher Christian Hardt verkündet, dass das Terminal mit seinen rund 2000 Quadratmetern Fläche ca. 400 Quadratmeter größer sein wird als das Cruise Center. Noch diesen Winter wird im ersten Bauabschnitt die Tiefgründung erfolgen, damit sie später mit der Bodenplatte verschlossen werden kann. Anfang 2019 wird noch vor der Fertigstellung im Winter 2020 das Zelt wieder darauf aufgestellt.

Der Grund hierfür ist die positive Entwicklung der Kreuzfahrtbranche in Rostock in den vergangenen Jahren. Allein am kommenden Jahresende werden es 206 Anläufe und mehr als 920.000 Seereisende sein – mit solchen Rekordzahlen ist auch 2019 zu rechnen.

Alle Kommentare (0)

Kommentar schreiben