Trinkgeld auf Kreuzfahrtschiffen

Wie hoch ist das derzeitige Trinkgeld auf Kreuzfahrtschiffen? Und gibt es Reedereien mit inkludierten Trinkgeldern im Reisepreis? Wie die Höhe der Trinkgelder abhängig der einzelnen Reedereien ausfällt, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Inhalt – Trinkgeld auf Kreuzfahrtschiffen

Foto: iStock

Im Reisepreis enthaltene Trinkgelder

Bei einigen Reedereien ist das Trinkgeld im Reisepreis enthalten. So sind bei AIDA Cruises und TUI Cruises die Trinkgelder im Reisepreis inbegriffen. Auch bei den Postschiff-Routen von Hurtigruten sind die Trinkgelder inklusive.

Kreuzfahrten im Flex-Preis sowie Gruppen-Buchungen sind bei Costa Kreuzfahrten seit März 2017 inklusive. Bei Buchungen außerhalb Deutschlands fallen zusätzliche Trinkgelder abhängig vom Reiseziel an. Seit 2012 besitzt die Reederei Crystal Cruises ein All-Inclusive Konzept inklusive Trinkgeldern. So ebenfalls seit Januar 2016 die Reederei Norwegian Cruise Line. Allerdings fallen bei Buchung einer Norwegian Cruise Line Kreuzfahrt innerhalb eines anderen Lands Trinkgelder ab 13,99 Euro an.

Hinweis: Weitere Informationen zu den Neuregelungen der Trinkgelder bei Costa Kreuzfahrten und zu den inkludierten Trinkgeldern bei TUI Cruises findet ihr hier.

Reedereien mit freigestellten Trinkgeldern

Einige Reedereien schlagen den Passagieren keine festgelegten Trinkgelder vor. Die Höhe des Trinkgelds ist dem Gast freigestellt. Trotzdem ist ein Obolus auf Kreuzfahrtschiffen bei freigestellten Trinkgeldern üblich und bei der Crew gern gesehen.

Die Reederei Hapag Lloyd Kreuzfahrten stellt die Trinkgelder bezüglich „Anerkennung besonders guter Leistungen jedem Gast frei“. Auch ist die Trinkgeldempfehlung bei Hansa Touristik in Höhe von 5 bis 8 Euro nicht zwingend erforderlich. Bei Ponant Kreuzfahrten ist es üblich, ein Trinkgeld in Höhe von 10 Euro pro Nacht und Gast zu zahlen.

Trinkgeld auf Kreuzfahrtschiffen

Foto: Hapag Lloyd

Empfohlenes Trinkgeld

Neben den freigestellten und im Reisepreis enthaltenen Trinkgeldern bieten Reedereien ebenfalls empfohlene Trinkgelder. Diese werden automatisch auf das Bordkonto der Passagiere hinzugefügt. Bei einigen Reedereien ist es möglich, das Trinkgeld anzupassen. So kann das automatisch belastete Trinkgeld bei Carnival Cruise Line in Höhe von 12 Dollar im Nachhinein angeglichen werden.

Auch bei Cunard ist die Bezahlung des empfohlenen Trinkgelds freiwillig und kann gegebenenfalls angeglichen werden. Eine automatische Abbuchung des Trinkgelds erfolgt ebenso bei der Reederei Royal Caribbean Cruise Line. Bei MSC Kreuzfahrten ist das Trinkgeld freiwillig und abhängig von der Reisedauer und dem Reisegebiet.

Trinkgeld auf Kreuzfahrtschiffen im Überblick

Ein Vergleich aller Trinkgelder der einzelnen Reedereien findet ihr hier im Überblick:

 Reederei Trinkgeld Automatisches Trinkgeld auf der Bar-Rechnung
AIDA
  • Im Reisepreis enthalten
  • Keine Verrechnung
Azamara Club Cruises
  • Im Reisepreis enthalten
  • Keine Verrechnung
Carnival Cruise Line
  • 12,95 Dollar
  • Suiten 13,95 Dollar
  • 15 Prozent
Celebrity Cruises
  •  14,50 Dollar
  • 15 Prozent
Celestyal Cruises
  • Im Reisepreis enthalten
  • Keine Verrechnung
Costa bei Buchung in Deutschland
  • Im Reisepreis enthalten
  • 15 Prozent
Costa bei Buchung außerhalb Deutschlands
  • 10 Euro oder 12,50 Dollar
  • 15 Prozent
Crystal Cruises
  • Im Reisepreis enthalten
  • Keine Verrechnung
Cunard Line
  • 11,50 Dollar
  • 13,50 Dollar für Princess Grill/Queens Grill Kabinen
  • 15 Prozent

 

 

Disney Cruise Line
  •  12 Dollar
  • 15 Prozent
FTI Cruises
  •  6 Euro
  • Keine Verrechnung
Hansa Touristik
  •  5 bis 8 Euro
  • Keine Verrechnung
Hapag-Lloyd Kreuzfahrten
  •  Trinkgelder sind nicht obligatorisch und sind dem Gast freigestellt
  • Keine Verrechnung
Holland America Line
  • 13,50 Dollar
  • 15 Dollar Suiten
  • 15 Prozent
Hurtigruten
  • Kein festgelegtes Trinkgeld
  • Empfehlung liegt zwischen 8 bis 10 Euro pro Tag
  • Keine Verrechnung
Expedititionsreisen mit Hurtigruten auf der Fram und Midnatsol
  • 80 NOK etwa 9 Euro
  • Keine Verrechnung
MSC
  • 10 Euro in Europa
  • 12,50 Dollar in Südamerika, Asien, Südafrika, Karibik
  • 15 Prozent

 

 

Norwegian Cruise Line
  • Im Reisepreis enthalten
  • 18 Prozent
Oceania Cruises
  • 15 Dollar
  • 22 Dollar für Suiten
  • 18 Prozent
Phoenix Cruises
  •  4 bis 5 Euro
  • 7 Prozent
Plantours
  •  6 Euro
  • 10 Prozent
P&O Cruises
  • 5 Pfund
  • Ausgeschlossen Kinder bis einschließlich 11 Jahren
  • Keine Verrechnung

 

Ponant
  • 10 Euro
  • Keine Verrechnung
Poseidon Expeditions
  • 16 Dollar
  • Keine Verrechnung
Princess Cruises
  • 13,50 Dollar
  • 14,50 Dollar für Mini Suiten/Club Class
  • 15,50 Dollar für Suiten
  • 15 Prozent

 

 

 

Regent Seven Seas
  • Im Reisepreis enthalten
  • Keine Verrechnung
Royal Caribbean International
  • 13,50 Dollar
  • 16,50 Dollar für Suiten
  • 18 Prozent

 

Seabourn
  • Im Reisepreis enthalten
  • Keine Verrechnung
Seacloud Cruises
  • 14 Euro
  • Keine Verrechnung
Seadream Yachtclub
  • Im Reisepreis enthalten
  • Keine Verrechnung
Silversea
  • Im Reisepreis enthalten
  • Keine Verrechnung
Star Clippers
  • 8 Euro
  • Keine Verrechnung
Transocean
  • 7 bis 10 Euro
  • Keine Verrechnung
TUI Cruises
  • Im Reisepreis enthalten
  • Keine Verrechnung
Windstar Cruises
  • 12 Dollar
  • 15 Prozent

Zusätzliche Trinkgelder an der Bar

Für Bestellungen an den Bars fällt ein zusätzliches Trinkgeld an. Dies gilt ebenfalls für Bestellungen von Getränken, die nicht im Reisepreis enthalten sind. Bei amerikanischen Reedereien ist der Zuschlag der Trinkgelder in Höhe von 15 bis 18 Prozent in der Rechnung inbegriffen. Insofern ist ein zusätzliches Trinkgeld nicht notwendig. Trotzdem spricht für ein Extra-Trinkgeld nichts dagegen und ist bei den Crew-Mitgliedern gern gesehen.

Trinkgeld auf Kreuzfahrtschiffen

Foto: TUI Cruises

Stornierung von Trinkgeldern

Ihr möchtet das Trinkgeld aufgrund eines schlechten Service kürzen oder komplett stornieren? Dann solltet ihr den Mangel sofort anmahnen und um eine Streichung oder Senkung des Trinkgelds bitten. Allerdings solltet ihr im Hinterkopf behalten, dass die Crew Mitglieder an Bord ein geringes Grundgehalt erhalten und von den Trinkgeldern abhängig sind. Für zukünftige Kreuzfahrten ist es ratsam Reedereien zu wählen, die das Trinkgeld auf Kreuzfahrtschiffen im Reisepreis enthalten haben.

Fazit – Trinkgeld auf Kreuzfahrtschiffen

Die Trinkgelder auf Kreuzfahrtschiffen sind von Reederei zu Reederei unterschiedlich. Einige Reedereien haben die Trinkgelder im Reisepreis enthalten, andere erheben eine Pauschale in Höhe von bis zu 22 Dollar pro Person und Nacht. Vor Kreuzfahrtantritt lohnt es sich über die jeweiligen Trinkgelder an Bord zu informieren. So fühlt ihr euch hinsichtlich der möglichen Extra-Kosten einer Kreuzfahrt nicht überrumpelt.

Was haltet ihr von den Trinkgeldern an Bord der Kreuzfahrtschiffe? Findet ihr die Trinkgelder der Reedereien angemessen? Teilt mir eure Meinungen gerne in den Kommentaren mit!

Alle Kommentare (1)

christine 08.01.2018 17:54

es sollte die servicepauschale bereits im reisepreis inbegriffen sein. so läßt es sich leichter planen

Kommentar schreiben