Quantum-Ultra-Klasse

Mit dem Brennen der ersten Stahlplatte beginnt der Bau des ersten Schiffes für die neue Quantum-Ultra-Klasse mit der Baunummer S.700. Sebastian Brunila, Director Quantum-Class-Projects von Royal Caribbean Cruises Ltd., drückte den Startknopf der computergesteuerten Brennmaschine und setzte damit die Bearbeitung der ersten Stahlplatte für das neue Kreuzfahrtschiff in Bewegung.

Schiff der Quantum-Ultra-Klasse heißt Spectrum of the Seas

Der Name für das neue Schiff wurde diese Woche bekannt gegeben. Es wird Spectrum of the Seas heißen und setzt die erfolgreichen Energieeinsparpotentiale der Vorgänger fort. Das Schiff ist das vierte für die Reederei Royal Caribbean in den letzten Jahren. Die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2019 geplant. Die ähnlichen Schwesterschiffe Quantum of the Seas, Anthem of the Seas und Ovation of the Seas wurden im Herbst 2014, im Frühjahr 2015 und im Frühjahr 2016 an die Reederei abgeliefert.

Die Schiffe der Quantum-Ultra-Klasse werden bei einer Größe von 168.800 BRZ etwa 4.200 Passagieren Platz bieten.

An der kleinen Feierstunde anlässlich des Brennstarts im Laserzentrum nahmen der Projektmanager Carsten Pengel (MEYER WERFT) und Sebastian Brunila von RCCL teil. „Wir freuen uns sehr, diese innovativen Schiffe für Royal Caribbean zu bauen und unsere langjährige Geschäftsbeziehung weiterführen zu können”, sagte Stephan Schmees, Leiter Projektmanagement der MEYER WERFT.

Alle Kommentare (0)

Kommentar schreiben