MSC Kreuzfahrt in Venedig abgebrochen

Nach dem Zusammenstoß der MSC Opera mit der Anlegestelle im Hafen Venedigs und mit einem kleinen Touristenschiff unterbricht MSC Cruises die Reise. Voraussichtlich wird das Schiff bis zum kommenden Freitag repariert werden und anschließend wieder in See stechen.

MSC Kreuzfahrt in Venedig abgebrochen

Bei dem Unfall, der sich am Sonntag in Venedigs Hafen zugetragen hatte, wurden vier Menschen verletzt. Mittlerweile wurden bereits zwei der Verletzten aus dem Krankenhaus entlassen. Die aktuelle Kreuzfahrt wurde derweil abgebrochen. Alle Passagiere der MSC Opera, so MSC, erhalten den gesamten Reisepreis, sowie alle im Voraus gezahlten Leistungen erstattet. Die Gäste könnten ebenfalls für den ursprünglich vorgesehenen Zeitraum der Kreuzfahrt an Bord bleiben. Die Behörden haben die Genehmigung erteilt, mit den Reparaturarbeiten zu beginnen, sodass das Schiff, nach jetzigem Stand, am Freitag wieder auslaufen kann. Laut MSC habe der Zusammenstoß den äußeren Rumpf des Schiffes beschädigt. Die konkrete Ursache ist bislang noch immer nicht geklärt.

Alle Kommentare (0)

Kommentar schreiben