Feuer auf Ostsee-Fähre

Ein Feuer ist auf der Ostsee-Fähre ausgebrochen. Eine Schiff der DFDS- Reederei brennt! 335 Menschen sind an Bord – was ist passiert?

Laut angaben des litauischen Militärs ist eine Fähre von DFDS in Brand geraten. Vaidas Klumbys zufolge, ein Sprecher der Fährlinie, handelt es sich nicht um eine Explosion. Es gab sehr starke Erschütterungen im Maschinenraum und Rauch. Ein Rettungshubschrauber ist unterwegs zur Fähre, zwei weitere stehen unter Bereitschaft. Die Kieler Nachrichten berichten, es würde sich um die DFDS-Fähre „Regina Seaways“ handeln.

Die Fähre ist am Dienstag Abend von Kiel aus unterwegs nach Klaipeda (Litauen) gestartet. Aktuell soll sie sich in der nördlichen Danziger Bucht befinden. Es ist kein genaues Lagebild vorhanden.

UPDATE: Die Passagiere seien für den Fall der Evakuierung zu den Rettungsbooten gebracht worden. Die Einbootung sei aber nicht nötig gewesen. Niemand sei an Bord verletzt. Zunächst war nicht klar, ob die DFDS-Fähre ihre Fahrt fortsetzten könne, denn einer der Motoren hat Schaden genommen. Schlepper werden das Schiff nun aber nach Klaipeda bringen.

 

Feuer auf Ostsee-Fähre