Das Jahr der Neuheiten in der Kreuzfahrt-Branche

2020 werden so viele Schiffe erscheinen, wie in kaum einem Jahr zuvor. Die Meyer Werft, so wie auch andere Werften, können sich über fehlende Arbeit nicht beklagen.

Das Jahr der Neuheiten in der Kreuzfahrt-Branche

Der Kreuzfahrt-Boom spiegelt sich vor allem in der Anzahl der Schiffsneuheiten wider. Nahezu jedes Jahr stellen Reedereien einen Zuwachs vor und und zelebrieren die Taufe des neuen Flottenmitglieds feierlich mit großen Feuerwerken und prominenten Taufpaten. Royal Caribbean, Norwegian Cruise Line und Co. übertrumpfen sich regelmäßig mit Innovationen an Bord wie Kartbahnen, Kletterwänden oder sogar einem Fallschirmsprung-Simulator. Auch deutsche Veranstalter wie AIDA oder TUI Cruises stocken ihre Flotte immer weiter auf. Bei der Fertigung der Schiffe stehen europäische Werften besonders weit oben im Kurs, denn auch amerikanische Reedereien wie Celebrity Cruises oder Carnival Cruise Line ziehen europäische Werften den amerikanischen vor und lassen ihre Neubauten deshalb in Europa fertigen. Vor allem aber technologisch wird 2020 ein Jahr der Neuerungen, denn der LNG-Flüssigantrieb setzt neue Maßstäbe und läutet in ein neues Zeitalter ein.

Alle Kommentare (0)

Kommentar schreiben