Aufschwimmen der MSC Virtuosa gefeiert

Zum ersten Mal ist die MSC Virtuosa mit Wasser in Berührung gekommen, was am Wochenende in der französischen Werft Chantiers de l’Atlantique groß gefeiert wurde. Und es gab noch einen Grund zu feiern: den Stahlschnitt der MSC Europa.

Aufschwimmen der MSC Virtuosa gefeiert

Das Aufschwimmen eines neuen Schiffes ist immer ein großes Ereignis. Die MSC Virtuosa ist das zweite Schiff der Meraviglia-Plus-Klasse – neben der MSC Grandiosa. Im Oktober 2020 soll der neue Kreuzfahrt-Gigant an MSC übergeben werden und im November 2020 zu seiner Jungfernfahrt ins westliche Mittelmeer aufbrechen. Die Virtuosa bekommt einen SCR-Katalysator sowie einen Anschluss für Landstrom. Alle weiteren drei Schiffe dieser Klasse werden zukünftig mit Flüssigerdgas (LNG) betrieben.

Die MSC Europa ist das erste Schiff, bei dem sich auf Brennstoffzellen-Technologie konzentriert wird und soll voraussichtlich im Mai 2022 seinen Dienst aufnehmen. Ab dem kommenden Jahr werden alle direkt entstehenden CO2-Emissionen der Flotte durch Klimaschutz-Projekte kompensiert.

Alle Kommentare (0)

Kommentar schreiben