Antriebs-probleme auf AIDAprima - Reise abgesagt

Aufgrund einer zwingend notwendigen technischen Prüfung des Antriebssystems muss AIDAprima ihre Reise vom 8. bis 15. September 2018 ab/bis Palma de Mallorca absagen. Auch der Zustieg ab 7. September ab Barcelona ist davon betroffen. Die Absage ist notwendig, da die Arbeiten am Antrieb nur in einer Werft möglich sind.

Antriebsprobleme auf AIDAprima – Das müsst ihr wissen

AIDA informiert derzeit alle Kunden sowie Vertriebspartner, die von dieser Absage betroffen sind. Die Kosten der Reise werden in vollem Umfang zurückerstattet. Zusätzlich dazu gibt es noch 50% Rabatt auf den Preis einer Kreuzfahrt, die anstelle dieser Reise gebucht wird. Der 50% Rabatt gilt hier jedoch nur auf den Kreuzfahrtanteil exklusive An- und Abreisepaketen. Sollte eine individuelle An- und Abreise bereits gebucht worden sein, wird diese gegen Übermittlung der Belege ebenfalls erstattet. Für die Reisebüros entstehen keine Kosten, sie behalten sogar die volle Provision für die gesamte Buchung.

Die FVW schreibt, dass der Azipod Antrieb, mit dem AIDAprima auf den Weltmeeren unterwegs ist, schon öfter zu Problemen geführt hat. So mussten in den letzten Jahren bereits Reisen der Norwegian Star und Allure of the Seas aufgrund von Antriebsproblemen abgesagt werden.

AIDA Verlockung der Woche