Video Wettbewerb: Neuinterpretation des Seenotretter-Song "Volle Kraft voraus"

Werdet ein Teil von 150 Jahre DGzRS und nehmt am Video Wettbewerb der Seenotretter teil: Egal ob rappen, singen oder pfeifen und egal ob ein Solo oder zusammen mit Freunden – alles ist im Video Wettbewerb der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) zum Seenotretter-Jubiläum erlaubt. Einzige Vorgaben: Die Teilnehmer müssen Klaus Lages Seenotretter-Song „Volle Kraft voraus“ neu interpretieren und sich dabei filmen. Aus den besten Beiträgen schneidet die DGzRS einen Videoclip zusammen, den sie am 29. Mai 2015, dem 150. Geburtstag der Seenotretter, auf dem Marktplatz in Bremen zeigen wird.

Video Wettbewerb: Singen für die Seenotretter

Noch bis zum 7. Mai 2015 kann jeder auf der Facebook-Seite der Seenotretter einen eigenen Kurzfilm hochladen und Freunde motivieren, für gerade diese Version von „Volle Kraft voraus“ zu stimmen. Die drei Publikumslieblinge sind Teil des zusammengeschnittenen Videoclips, und die drei Gewinner erhalten außerdem einen attraktiven Preis.

  • 1 Preis: The Art of Hamburg Tasche
  • 2. Preis: Thermobecher „Die Seenotretter“
  • 3. Preis: Strandtuch mit Sammelschiffchen Motiv

Euer Video darf maximal vier Minuten lang sein und muss den Seenotretter-Song „Volle Kraft voraus“ in irgendeiner Form interpretieren. Mit der Einreichung des Videos gebt ihr darüber hinaus euer Einverständnis, dass das Video auf den Websites der Seenotretter und deren Social-Media-Kanälen wie Facebook veröffentlicht, sowie für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der DGzRS genutzt werden dürfen. Also nichts wie los! Ich drücke euch die Daumen, dass ihr zu den glücklichen Gewinnern gehört! :-)

[db]

ack_song_seenotretter_gdzrs

Schaut euch mal das YouTube Video an! :-)

Ihr möchtet kein Kreuzfahrt-Schnäppchen verpassen? Dann schenkt mir ein „Like“ bei Facebook, werdet Follower bei Twitter oder abonniert Newsletter und/oder den RSS-Feed meines Blogs. Wir sind auch bei Google-Plus aktiv. :)

Alle Kommentare (0)

Kommentar schreiben