Valletta Hafen

Die besten Tipps für euren Kreuzfahrt Aufenthalt

Der Hafen in Valletta zählt zum schönsten Naturhafen im Mittelmeer. Kein Wunder, dass die eindrucksvolle Innenstadt mit ihren verwinkelten Gassen und Bauwerken als Filmkulisse für Game of Thrones, Troja und Gladiator diente. Lernt hier in meinem Beitrag alles zur eindrucksvollen Hafenstadt Valletta kennen.

Inhalt – Valletta Hafen

Valletta Hafen - Costa Kreuzfahrtschiff

Foto: Shutterstock

Informationen zur Stadt Valletta

Valletta ist die Hauptstadt Maltas und gehört seit 1980 zum UNESCO Weltkulturerbe. Für das Jahr 2018 ist Valletta Kulturhauptstadt Europas. Die Hafenmetropole befindet sich nordöstlich der italienischen Insel Malta. Mit einer Einwohnerzahl von 7.000 zählt Valletta zur kleinsten Hauptstadt Europas.

Die Gründung der Stadt erfolgte im Jahr 1566 mit Namen „Humilissima Civitas Vallettae„. Aus diesem Namen entstand der heutige Begriff Valletta. Da die Stadt von Bastionen umschlungen ist, zählt die Metropole als architektonisches Meisterwerk. Neben Italienisch und Maltesisch zählt ebenso Englisch zur Hauptsprache in Valletta.

Der Kreuzfahrthafen in Valletta

Vor hunderten von Jahren hatte der Hafen von Valletta eine strategische Bedeutung. Heute dient er als wichtige Anlegestelle für Kreuzfahrtschiffe und Yachten. Valletta ist in zwei Häfen unterteilt. Neben dem Grand Harbour gibt es in Valletta ebenso den Marsamxett Harbour.

Vom Hafen Marsamxett findet der Fährverkehr zur Nachbarinsel Gozo statt. Hingegen ist das Terminal an der Waterfront am Grand Harbour Anlegestelle für Kreuzfahrtschiffe. Diese legen unterhalb der mittelalterlichen Frestungsmauern Vallettas an. Insgesamt gibt es drei Liegeplätze für Kreuzfahrtschiffe, die sich unweit zur Innenstadt befinden.

Aktuelle Schiffe in Valletta: Werft hier einen Blick über die Webcam und erfahrt, welche Schiffe sich im Hafen befinden!

Valletta Hafen

Karte vom Valletta Hafen – Screenshot: Google Maps

Einreise und Visum

Da Valletta zur Europäischen Union gehört, ist ein Visum für deutsche Staatsbürger nicht notwendig. Für die Einreise in die Stadt reicht der Personalausweis. Jedoch kann es sein, dass ihr einen Reisepass für die Einreise weiterer darauffolgender Häfen eurer Kreuzfahrt benötigt. Informiert euch am besten im Voraus, für welche weiteren befahrenen Länder ihr einen Reisepass braucht.

Anreise und Transfer zum Hafen Valletta

Eure Kreuzfahrt startet in Valletta und ihr plant eine individuelle Anreise zum Hafen? Da sich der Flughafen Malta Luqa zwölf Kilometer entfernt vom Kreuzfahrthafen befindet, ist ein Transfer notwendig. Nach eurer Landung gelangt ihr innerhalb einer Viertelstunde zum Busbahnhof. Nehmt hier die Buslinie 73 Richtung Valletta.

Nach einer 18-minütigen Busfahrt erreicht ihr die Haltestelle Publiju. Von hier aus folgt ein viertelstündiger Fußmarsch zum Grand Harbour. Ihr möchtet auf die öffentlichen Verkehrsmittel verzichten? Eine Taxifahrt vom Flughafen zum Hafen von Valletta kostet 20 Euro.

Mein Tipp: Hier findet ihr günstige Transfers zum Hafen!

Valletta Hafen - Valletta Hafen

Foto: Pixabay

Vom Schiff in die Stadt

Um vom Schiff in die Stadt Valletta zu kommen, gibt es verschiedene Wege. Ob zu Fuß, mit dem Fahrstuhl oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln – Alle Wege führen nach Valletta. Schaut euch hier die Transfers und Anreisemöglichkeiten vom Hafen in die Stadt an.

Mein Tipp: Hier findet ihr günstige Transfers zum Hafen!

Zu Fuß nach Valletta

Der Hafen von Valletta befindet sich in direkter Lage zur Innenstadt. Somit ist das Zentrum Vallettas innerhalb von 500 Metern fußläufig erreichbar. Und das Tolle: Während eures Spaziergangs bekommt ihr die beliebte Hafenmeile Valletta Waterfront zu Gesicht.

Mit dem Fahrstuhl zur Stadt

Im ersten Moment klingt die Anreise zur Innenstadt Valletta per Fahrstuhl skurril. Wer sich den Fußmarsch ersparen will, der kann für einen Euro den Fahrstuhl zum Upper Barrakka Garden nutzen. Der Fahrstuhl befindet sich auf der rechten Seite des Hafens. Darüber hinaus steht euch ein weiterer Fahrstuhl in die Stadt zur Verfügung. Dieser befindet sich 200 Meter entfernt vom Hafen in einem Parkhaus. Dort fahrt ihr bis zur Ebene Null. Schon befindet ihr euch in der Innenstadt Vallettas.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Valletta

Auch mit dem Bus erreicht ihr innerhalb kurzer Zeit die Innenstadt von Valletta. Die Bushaltestelle findet ihr 250 Meter entfernt vom Terminal. Die blaue Linie bringt euch in die Stadt und über die ganze Insel bis nach Mosta. Die Fahrtkosten betragen zwischen 7,50 Euro und 17 Euro. Eine weitere Alternative ist die Pferdekutsche. Diese bringt euch inklusive einer halbstündigen Stadtrundfahrt nach Valletta. Die Kosten für eine halbe Stunde betragen 25 Euro.

Mit dem Taxi in die Stadt

In Hafennähe befinden sich zahlreiche Taxen, die euch in die Innenstadt Vallettas bringen. Einige Taxen bieten neben dem Transfer eine einstündige Sightseeingtour zu den Hotspots der Stadt an. Eine einstündige Taxi-Tour kostet 26 Euro.

Valletta Hafen

Foto: Shutterstock

Parken am Hafen von Valletta

Parkplätze in der Nähe des Hafens von Valletta gibt es wenige. Einige Kurzzeit- sowie Langzeitparkplätze befinden sich am Flughafen. Eine Stunde Parken kostet hier sieben Euro. Ein Langzeitparkplatz für eine Woche kostet 37 Euro und das Parken für zwei Wochen 72 Euro. Von hier aus gelangt ihr entweder mit dem Taxi oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Kreuzfahrtterminal.

Wer keinen kostenlosen Parkplatz an den öffentlichen Straßen der Valletta Waterfront bekommt, findet am MCP Car Park Floriana Parkplätze. Das Parkhaus befindet sich in der Nähe des Hafens und ein Tagesticket kostet zehn Euro.

Valletta Hafen - Parkhaus

Foto: Pixabay

Kreuzfahrten nach Malta

Viele Mittelmeer Kreuzfahrten führen über den Hafen von Valletta. Norwegian Cruise Line, MSC Kreuzfahrten, Costa Kreuzfahrten und AIDA Cruises gehören zu den Reedereien, die Valletta regelmäßig im Kreuzfahrtprogramm aufnehmen. Die meisten Kreuzfahrten führen von Valletta weiter in das westliche und östliche Mittelmeer. Darüber hinaus gibt es Adria Kreuzfahrten, die ab und über Valletta führen. Für die Reederei TUI Cruises ist Valletta Start- und Zielhafen zahlreicher Adria und Mittelmeer Kreuzfahrten an Bord der Mein Schiffe.

Mein Tipp: Schaut euch hier aktuelle TUI Cruises Kreuzfahrten ab Valletta an!

Valletta Hafen - TUI Cruises Mein Schiff 3

Foto: TUI Cruises

Sehenswürdigkeiten in Valletta

Aufgrund der zahlreichen Attraktionen vor Ort wird euch in Valletta definitiv nicht langweilig. Die Stadt ist reich an Kunst und Kultur. Neben zahlreichen Tempeln aus dem Mittelalter heißt euch Valletta mit Palästen aus der Barockzeit willkommen. Neben dem Hafen Grand Harbour, dem Fort St. Elmo und dem Tritonenbrunnen gibt es viele weitere Attraktionen in Valletta. Die Top-Attraktionen der Stadt stelle ich euch hier vor!

Mein Tipp: Günstige Landausflüge in Valletta findet ihr hier!

Meine Landausflüge_Banner 728 x 90

Die ehemalige Hauptstadt Mdina

Auch wenn sich Mdina nicht in direkter Umgebung von Valletta befindet, ist ein Ausflug nach Mdina empfehlenswert. Die ehemalige Hauptstadt von Malta liegt 13 Kilometer entfernt von Valletta. Da ihr euch hier in Mdina in ein anderes Zeitalter zurückversetzt fühlt, trägt die Stadt ebenso den Namen „Stadt der Stille“. Hier heißt euch neben der Kathedrale St. Paul viele weitere Attraktionen willkommen.

Grand Master’s Palace

Der Grand Master’s Palace gehört zu den ältesten Gebäuden Vallettas. Im 16. Jahrhundert erbaut diente der Palast als Hauptsitz des Großmeisters des Malteser Ordens. Heutzutage residiert der Präsident von Malta im Grand Master’s Palace. Das Innere des Palastes ist mit zahlreichen Malereien und Kunstwerken geschmückt. Darüber hinaus beherbergt der Palast eine Waffenkammer mit tausenden von Waffen und Ausstellungsstücken.

Valletta Hafen - Grand Master's Palace

Grand Master’s Palace – Foto: Pixabay

Republic Street in Valletta

Shoppingfreunde kommen in der Republic Street in Valletta auf ihre Kosten. Denn auf der Hauptgeschäftstraße Vallettas reihen sich diverse Shops und Boutiquen. Ebenso findet ihr hier zahlreiche Restaurants und Bars, die euch auf leckere Speisen und Getränke einladen. Ein Muss für euren Kreuzfahrt-Aufenthalt!

St. John’s Co-Cathedral

Erbaut im Jahr 1578 diente die St. John’s Co-Cathedral zusammen mit der Rotunda in Mosta als Hauptsitz des Erzbischofs von Malta. Die Kathedrale ist dem heiligen Täufer Johannes geweiht. Unter der Kathedrale befinden sich die Überreste der Malteserritter. Neben der Kathedrale findet ihr ein Museum, welches beeindruckende Kunstwerke und die Geschichte der Kathedrale beherbergt.

Valletta Hafen - St. Johns Co-Cathedral

St. Johns Co-Cathedral – Foto: Pixabay

Upper Barraka Gardens für Shipspotting

Besonders beliebt für Fotografen sind die Upper Bararaka Gardens. Der Platz befindet sich überhalb des Grand Harbours und bietet euch eine wunderbare Aussicht auf den Hafen von Valletta. Ein perfekter Platz für Shipspotter und für diejenigen, die auf der Suche nach Ruhe und Entspannung sind.

Hafenmeile Valletta Waterfront

Die Valletta Waterfront ist eine beliebte Hafenmeile mit zahlreichen Restaurants und Geschäften. Sie befindet sich im Hafenviertel von Valletta und ist ein beliebter Treffpunkt. Darüber hinaus dient Valletta Waterfront als perfekter Schauplatz für die ein- und auslaufenden Kreuzfahrtschiffe.

Mein Tipp: Die besten deutschen Shipspotting-Plätze findet ihr hier!

Die Blaue Grotte

Blaue Grotte befindet sich südlich von Malta und zählt zu den größten Grotten im Mittelmeer. Ihr erreicht die 90 Meter lange Grotte ausschließlich über das Meer. Neben der Blauen Grotte besteht das Höhlensystem aus fünf weiteren Grotten. Da das Wasser innerhalb der Blauen Grotte aufgrund der Blaualgen im Sonnenlicht himmelbau leuchtet, zählt diese zur eindrucksvollsten Grotte Maltas.

Valletta Hafen - Blaue Grotte

Blaue Grotte – Foto: Pixabay

Die maltesische Küche – Typische Speisen und Gerichte

Die maltesische Küche ist reich an Fisch- und Fleischgerichten. Die mediterranen Gerichte beinhalten aromatische Gewürze, wie Knoblauch und Peperoni. Ein typisches Gericht in Valletta ist Aljotta. Diese würzige Fischsuppe ist mit Knoblauch, Peperoni und Reis angerichtet. Eine weitere Delikatesse ist Ravjul – mit Ricottakäse gefüllte Raviolis. Probiert ebenso Timpana. Dieser Auflauf besteht aus Hackfleisch, Makkaroni und Béchamelsauce.

Neben traditionellen Speisen gibt es in Valletta ebenso landestypische Getränke. Probiert einen leckeren Cappuccino oder Espresso in den zahlreichen Bars und Restaurants. Eine weitere Köstlichkeit ist die Kinnie Limonade, welche aus Bitterorangen und Wermutkraut besteht. Traditionelle alkoholische Getränke in Valletta sind Cisk Bier und Bajtra. Letzteres ist ein süßes alkoholisches Getränk aus Kaktusfeigen.

Valletta Hafen - Cappucchino

Foto: Pixabay

Fazit – Ein traumhafter Hafen im Mittelmeer

Der Hafen von Valletta zählt zu den eindrucksvollsten Häfen der Welt und zum schönsten Naturhafen im Mittelmeer. Kein Wunder, dass die Stadt aufgrund ihrer Architektur als Drehort für Game of Thrones und zahlreicher weiterer Filme diente. Da sich der Hafen in Innenstadtnähe befindet, ist Valletta fußläufig bestens erreichbar. Mein Tipp: Verpasst die Einfahrt in den Hafen nicht. Besonders bei Sonnenaufgang ist die Hafeneinfahrt während eurer Kreuzfahrt ein einmaliges Erlebnis.

Wie gefällt euch die Stadt und der Hafen von Valletta? Schildert mir eure Meinung gerne in den Kommentaren!

Weitere Häfen im Portrait: Hafen von Amsterdam | Hafen von Barcelona | Hafen von Cannes | Hafen von Civitavecchia | Hafen von Dubai | Hafen von DubrovnikHafen von GeirangerfjordHafen von Genua | Hafen von Hamburg | Hafen von Ibiza | Hafen von Kopenhagen | Hafen von Korfu | Hafen von Lissabon | Hafen von Livorno | Hafen von Mallorca | Hafen von Marseille | Hafen von Miami | Hafen von Neapel | Hafen von New York | Hafen von Nizza | Hafen von Piräus | Hafen von Ravenna | Hafen von ReykjavikHafen von Rostock | Hafen von RotterdamHafen von Santa Cruz de TenerifeHafen von Savona | Hafen von Shanghai | Hafen von Southampton | Hafen von Tallinn | Hafen von Valletta | Hafen von Venedig