Titanic II

Nachbau der Titanic soll 2022 kommen

Mit der Titanic II lebt der Mythos Titanic neu auf. Der Neubau ist nahezu identisch mit der damaligen RMS Titanic, sodass Erinnerungen an alte Zeiten erwachen. Makaber oder geniale Geschäftsidee? Alle Informationen zum Nachbau der Titanic erfahrt ihr in diesem Artikel.

Inhalt

Titanic 2

Titelbild: Titanic II And Statue Of Liberty by Roderick Eime (CC BY-SA 2.0)

Retro-Luxus trifft moderne Technologie

Der australische Investor Clive Palmer will das Kreuzfahrtschiff originalgetreu nachbauen. Nach Fertigstellung soll die Replika sogar dieselbe Route wie die damalige Titanic nehmen: Von Southampton nach New York.

„Das Schiff wird der originalen Route folgen und Passagiere von Southampton nach New York bringen“, erklärt Palmer euphorisch.

Die Neuauflage der Titanic wird in vielen Aspekten baugleich zur gesunkenen Titanic aus dem Jahr 1912 sein. Die geplante Fertigstellung des Schiffs war erstmals für das Jahr 2015 angedacht. Aufgrund von Verzögerungen beim Schiffsbau sowie finanziellen Streitigkeiten wird das Kreuzfahrtschiff voraussichtlich erst 2022 fertiggestellt. Die Arbeiten an dem Schiff haben allerdings noch nicht angefangen, weshalb die Reederei Blue Star Line das Datum noch nicht bestätigt hat. Zunächst gilt es, Schiffsbauer unter Vertrag zu nehmen. Nach der Jungfernfahrt sind Kreuzfahrten für die Öffentlichkeit geplant.

Eine Titanic für alle

„Aber die Titanic wird auch um den ganzen Globus fahren und Menschen inspirieren und verzaubern“, fährt Clive Palmer fort.

Der Neubau der Titanic wird in der chinesischen CSC Jinling Werft in Nanjing Werft produziert und schätzungsweise 500 Millionen US Dollar kosten. An Bord des Schiffs werden 2.500 Passagiere passen. Für den originalen Titanic Flair wird die Reederei Kleidung aus dem Jahr 1912 für die Passagiere bereitstellen. Darüber hinaus ist eine Klassifizierung der Passagiere in Klasse eins bis Klasse drei vorgesehen.

Entwarnung für alle Besorgten

Ironischer weise wurde Palmers Neffe zum Direktor des Projekts ernannt – sein Name lautet Clive Mensink: Men sink (deutsch: Menschen sinken). Hoffentlich ist das kein schlechtes Omen.

In diesem Zusammenhang erklärt Palmer, dass im Gegensatz zur originalen Titanic bei der Replika insbesondere darauf geachtet wird, ausreichend Rettungsboote an Bord zu haben. Selbst wenn die Titanic II sinken sollte – was dem Original selbstverständlich nicht nachgeeifert wird – stünden mehr als genug Rettungsboote zur Verfügung. Eine Katastrophe wie 1912 wird sich daher nicht wiederholen.

Alle Daten und Fakten zum Neubau der Titanic hier im Überblick:

  • Länge: 269,15 Meter
  • Breite: 32,2 Meter
  • Höhe: 53,35 Meter
  • Tonnage: ‎56,000 GT
  • Tiefgang: Maximal 7,9 Meter
  • Kosten: 500 Millionen Dollar
  • Decks: 10
  • Bauwerft: CSC Jinling Werft in Nanjing China
  • Reederei: Reederei Blue Star Line
  • Fertigstellung: Voraussichtlich 2022
  • Jungfernfahrt und Kreuzfahrten: Voraussichtlich ab 2019
  • Passagierkapazität: 2.500 Passagiere
  • Anzahl Crew: 900 Personen
  • Geschwindigkeit: 24 Knoten/ 44 kmh

Die originale RMS Titanic

Die RMS Titanic gilt als das berühmteste Schiff der Geschichte. Im Jahr 1912 war es das größte Linienschiff der Welt, das als unsinkbar angepriesen wurde. In der Harland & Wolff Werft in Belfast gebaut besaß das Luxusschiff der Reederei White Star Line zwei weitere Schwesternschiffe der Olympic-Klasse. Die Indienststellung der Titanic erfolgte im Jahr 1912 mit anschließender Jungfernfahrt von Southampton nach New York.

Die erste Kreuzfahrt des Luxusschiffs war zeitgleich das Ende der Titanic. Denn das Schiff sank während der ersten Seereise am 14. April 1912, nachdem es um 23:40 Uhr einen Eisberg gerammt hatte. Knapp 2,5 Stunden dauerte der Untergang der Titanic im Atlantik. Von insgesamt 2.200 Passagieren an Bord starben mehr als 1.400 Reisende. Die Hauptursache der hohen Anzahl der Opfer war die geringe Ausstattung an Rettungsbooten auf dem Schiff.

Das Unglück der RMS Titanic hat Filmproduzent James Cameron im Jahr 1997 verfilmt. Der Film „Titanic“ erhielt mit den Hauptdarstellern Leonardo DiCaprio und Kate Winslet elf Oscars und spielte über 1,8 Milliarden US-Dollar ein. Der Titelsong „My heart will go on“ von der Sängerin Céline Dion war in Deutschland 39 Wochen auf Platz eins und zählt zu den besten Filmsongs Amerikas.

Vergleich RMS Titanic und Titanic II

Im Vergleich der Original Titanic und dem Nachbau der Titanic gibt es Gemeinsamkeiten und Unterschiede.

Zu den Gemeinsamkeiten beider Luxusschiffe zählen folgende Aspekte:

  • Aussehen: Die Inneneinrichtung und die Außendarstellung des Nachbaus richten sich nach dem Original.
  • Mode der 1910er Jahre: Neben dem Dekor zählt ebenfalls die Mode zu den Gemeinsamkeiten beider Schiffe. So stellt die Titanic II Kleidungsstücke der 1910er Jahre für die Passagiere zur Verfügung.
  • 3-Klassen Gesellschaft: Neben der ersten und zweiten Klasse gibt es ebenfalls auf dem Nachbau der Titanic eine dritte Klasse.

Neben der Sicherheit stehen ebenfalls diverse Neuerungen des 21. Jahrhunderts im Vordergrund. Die Unterschiede beider Schiffe sind folgende:

 Unterschiede Titanic II RMS Titanic
Bauwerft CSC Jinling Werft in Nanjing China Harland & Wolff in Belfast
Breite 32,2 Meter 28 Meter
Jungfernfahrt Von China nach Dubai Von Southampton nach New York
Antrieb

 

 

Neumoderne Technologien (Diesel)

 

 

2-Vierzylinder Kolbendampfmaschinen

1 Niederdruck-Parsons-Turbine

 

Technik

 

 

 

 

Digitale Navigation und Radar-Stabilisatoren gegen Seekrankheit

Heckstrahlruder für Manövrierfähigkeit

Steuerruder als Attrappe

Steuerruder

 

 

 

 

Ausstattung

 

 

 

 

 

 

 

Kasino

Internetzugang

Klimaanlagen

Kamera am Bug für das Nachspielen der legendären Pose und Szene aus dem Film „Titanic“

Zusätzliches Sicherheitsdeck mit 18 Rettungsbooten mit einer Passagierkapazität von 250

Erstes Hallenschwimmbad auf einem Schiff

Erste Squashhalle auf einem Schiff

Türkisches Bad

Bibliotheken

 

 

 

 

Rettungsboote Ausreichend für alle Passagiere Für weniger als die Hälfte der Passagiere ausreichend
Kosten 500 Millionen Dollar 160 Millionen Euro
Schornsteine Beide vorderen Schornsteine sind Attrappen mit Aussichtsgalerien Drei intakte Schornsteine und ein Schornstein als Attrappe

Bilder Titanic und Titanic II im Vergleich

Die Titanic II richtet sich in vielerlei Hinsicht nach dem Original. So sind viele Innenbereiche originalgetreu der Titanic nachgeahmt. Neben den Kabinen gleichen auch die Speisesäle, Gänge und Lifte dem Original. Wie die neue Titanic II im Vergleich zur originalen Titanic aussieht, seht ihr im Vergleich folgender Bilder und Fotos der beiden Schiffe.

Fotos: bluestarline.com

Die Reederei Blue Star Line von Clive Palmer

Der australische Bergbau- und Tourismus-Millionär Clive Palmer ist Chef der Reederei Blue Star Line. Extra für den Neubau der Titanic hat der Millionär die Reederei Blue Star Line in Anlehnung an die Reederei White Star Line der originalen Titanic gegründet. Den Mythos der Unsinkbarkeit des Schiffs beschwört der Multimillionär nicht.

„Alles kann sinken, wenn du ein großes Loch hineinreißt. Aber ein großer Vorteil der Klimaerwärmung ist, dass es nicht mehr ganz so viele Eisberge im Atlantik gibt“, so Clive Palmer.

Sicherheit an Bord der Titanic II

Während die Titanic als unsinkbar galt, wird die Titanic II dem britischen „Guardian“ zufolge als unvernichtbar gelten. Zu verdanken ist dies dem Vorhaben, die Titanic II mit den modernsten Sicherheitstechnologien, Navigationssystemen und Techniken des 21. Jahrhunderts auszustatten. Des Weiteren wird die Titanic alle Sicherheitsvorkehrungen der modernen Schifffahrt erfüllen, um nicht denselben Fehler zu begehen wie das Original. Denn der Hochmut der damaligen Verantwortlichen hat uns alle gelehrt, dass Vorsicht besser ist als Nachsicht.

Jungfernfahrt und weitere Kreuzfahrten 2022

Die geplante Jungfernfahrt der Titanic II sollte anlässlich des 100. Jahrestag der Tragödie der originalen Titanic mit der originalen Route von Southampton nach New York sein. Aufgrund von Verzögerungen und Schwierigkeiten beim Schiffsbau fiel die Planung ins Wasser.

Da der Bau der Replika in China stattfindet, führt die Jungfernfahrt der Titanic II von China nach Dubai. Fans des Titanic Nachbaus haben für ein Ticket der Jungfernfahrt der Titanic II bereits bis zu 1.200.000 US Dollar geboten. Nach der ersten Seereise sind weitere Kreuzfahrten der Titanic II neben der originalen Titanic-Route mit einer anderen Route geplant.

Ihr solltet jedoch nicht abergläubisch sein, wenn ihr an Bord der Titanic II geht, denn dann jährt sich der Untergang des Originals zum 110. Mal.

Wer wird der Kapitän auf der Titanic II sein?

Bislang steht der Kapitän der Titanic II nicht fest. Doch diverse Bewerbungen sind für die Stelle des Kapitäns eingegangen. Darüber hinaus haben sich weitere Bewerber für diverse andere Stellen an Bord des Nachbaus der Titanic beworben. Sofern sich die Reederei Blue Star Line für einen Kapitän entschieden hat, halte ich euch an dieser Stelle auf dem Laufenden.

Wer sollte eurer Meinung nach der Kapitän werden? Habt ihr einen Lieblings-Kapitän, den ihr für geeignet haltet? Schreibt mir eure Antwort hierzu gerne als Kommentar.

Die Tickets für die Titanic II sind heiß begehrt

Die Ticketpreise für die Jungfernfahrt wurden nach Ankündigung der Pläne im Jahr 2012 mit mindestens 40.000€ gehandelt. Diese Summe verdeutlicht, wie groß das Interesse der Kundschaft an einer Titanic II zu sein scheint. Darüber hinaus sollen bereits fast 20 Menschen für ein Ticket 1 Millionen Euro geboten haben. Wie viel ein Ticket in den jeweiligen Klassen kostet, werde ich hier aufführen, sobald Informationen diesbezüglich vorliegen.

Was würdet ihr für ein Ticket bezahlen? Welchen Preis haltet ihr für angemessen? Schreibt mir auch dazu in den Kommentaren.

Fazit – Die Fertigstellung des Nachbaus könnte in 2022 sein

Das Projekt Titanic II spaltet zahlreiche Meinungen. Für Titanic-Fans geht mit dem Nachbau der Titanic II ein Traum in Erfüllung. Bereits über 40.000 Ticketanfragen gibt es und über ein Dutzend Interessenten bieten über 1 Millionen Euro für ein Schiffsticket der Jungfernfahrt der Titanic II. Allerdings findet der Großteil der Nachfahren der Titanic-Opfer den Plan des Neubaus respektlos. Die Unterteilung der Passagiere in ein Drei-Klassen-System erachten Kritiker ebenfalls als geschmacklos, da die Passagiere der dritten Klasse der Titanic die geringste Chance auf eine Rettung hatten.

Was haltet ihr vom Nachbau der Titanic? Würdet ihr euch Schiffstickets besorgen oder haltet ihr die Kopie der legendären Titanic für unangemessen? Teilt mir eure Meinungen gerne in den Kommentaren mit.

Titelbild: Titanic II And Statue Of Liberty by Roderick Eime (CC BY-SA 2.0)