Terroranschlag in Tunis: Kreuzfahrtpassagiere zählen unter den Toten

In Tunis kam es gestern, am 18. März, zu einem Terroranschlag. Dabei sind 19 Menschen ums Leben gekommen. Unter den Toten befinden sich 17 Touristen und mindestens ein Deutscher.

Der Terroranschlag erfolgte am Barda Museum. Rund 100 Touristen konnten sich dabei in Sicherheit bringen. Zum Zeitpunkt des Anschlags befanden sich die beiden Kreuzfahrtschiffe Costa Fascinosa mit mehr als 3.000 Gästen an Bord sowie die MSC Splendida im Hafen von Tunis. Laut Aussage der beiden Kreuzfahrtunternehemen haben einige Gäste der beiden Kreuzfahrtschiffe einen Ausflug zum betroffenen Barda-Museum unternommen. Alle Landausflüge wurden sofort gestoppt und zurückbeordert. Die Sicherheit rund um den Hafen von Tunis wurde massiv verstärkt.

Terroranschlag in Tunis

Laut MSC Kreuzfahrten zählen mindestens neun Kreuzfahrtpassagiere unter den Terroropfern – Darunter drei Japaner, zwei Spanier, zwei Franzosen und zwei Kolumbianer. Das hat das Kreuzfahrtunternehmen am frühen Donnerstagmorgen bestätigt! Vermisst werden immer noch 19 Passagiere.

Costa Kreuzfahrten teilte bislang mit, dass seit dem Auslaufen des Kreuzufahrtschiffes Costa Fascinosa 13 Passagiere vermisst werden. Bisher gibt es leider noch keine Informationen darüber, ob sie zu den Terroropfern zählen. Sobald weitere Informationen vorliegen, werden die beiden Kreuzfahrtreedereien Costa Kreuzfahrten und MSC Kreuzfahrten berichten.

 

UPDATE: MSC und Costa Kreuzfahrten bestätigen, dass mindestens 15 Kreuzfahrtpassagiere beim Terroranschlag von Tunis am Mittwochmittag ums Leben gekommen sind. Drei der Opfer waren Kreuzfahrtpassagiere der Costa Fascinosa. Die anderen zwölf waren mit der MSC Splendida unterwegs! Unter den verletzen Kreuzfahrt-Passagieren zählen insgesamt 16. Zwei werden noch vermisst.

[db]

Mittelmeer Kreuzfahrt

Freunde, ich würde mich über ein „Gefällt mir“ bei Facebook sehr freuen. Wer meinen RSS-Feed oder den Newsletter abonniert, mir bei Twitter folgt oder auf Google-Plus kontaktiert, bleibt immer auf dem Laufenden! :)

Alle Kommentare (0)

Kommentar schreiben