Interview mit Sylvia Gohlke - Autorin des Kreuzfahrt-Ratgebers "Kreuzfahrten - Tricks & Kniffe vom Profi"

Auf der Premierenkreuzfahrt der Norwegian ESCAPE habe ich Sylvia Gohlke, die Autorin des Kreuzfahrt-Ratgebers „Kreuzfahrten – Tricks & Kniffe vom Profi“, kennengelernt und ein nettes Gespräch mit ihr und ihrem Gatten gehabt. Neben unseren Eindrücken zum neusten Schiff der Norwegian Cruise Line (meine Eindrücke zur Norwegian Escape findet ihr hier) sind wir natürlich auch auf ihren Ratgeber zu sprechen gekommen, der sich speziell an die vielen Neueinsteiger in der Kreuzfahrtwelt richtet.

Vor wenigen Tagen gab es dann eine schöne Überraschung: In meinem Briefkasten befand sich ein Rezensionsexemplar ihres Buches, das ich mir für euch natürlich ganz genau unter die Lupe genommen habe. Eine Rezension zum Ratgeber „Kreuzfahrten – Tricks & Kniffe vom Profi“ findet ihr natürlich auf meinem Blog. Eine Sache nehme ich vorweg: „Kreuzfahrten – Tricks & Kniffe vom Profi“ ist ein tolles Weihnachtsgeschenk! :)

Kurzes Interview mit Sylvia Gohlke

Diese Vorweihnachtliche Überraschung hat mich dazu bewegt, nochmal mit Sylvia Gohlke in Kontakt zu treten und mit ihr ein kleines Interview zu führen, damit auch ihr -meine Leserinnen und Leser- einen ersten Eindruck von diesem absolut sympathischen und quirligen Kreuzfahrt-Profi bekommt. Man merkt ihr nicht nur in einem persönlichen Gespräch, sondern auch beim Lesen ihres Buches den Spaß an ihrer Arbeit an. Gerade deswegen kann ich ihren Ratgeber ohne Einwände empfehlen.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Foto: Autorin Sylvia Gohlke

Captain Kreuzfahrt: Sehr geehrte Frau Gohlke, wie sind Sie eigentlich zum Kreuzfahren gekommen?

Sylvia Gohlke: Schon als kleines Mädchen faszinierte mich das Fernseh-Traumschiff und ich versuchte meinen Eltern einen Urlaub auf diesem Schiff zu verkaufen – leider vergebens. Irgendwann entdeckte mein Vater eine Anzeige in der Zeitung mit dem Titel „Machen Sie Urlaub auf einem Traumschiff“. Er regte mich an, doch einfach mal den Prospekt anzufordern, was ich dann auch tat. Da vor 30 Jahren die Kreuzfahrt noch für einen sehr begrenzten Personenkreis erschwinglich war, legte sich meine Euphorie sehr schnell, als ich die Preise im Katalog sah. Die damals günstigste, verfügbare Reise und Kabine lag bei rund 10.000 DM. Dies erzählte ich natürlich meinem Vater, der sich köstlich amüsierte und mir vorrechnete, wie viele Jahre ich wohl mein Taschengeld (15 DM im Monat) sparen müsste, damit wir gemeinsam an Bord unseren Urlaub verbringen könnten.

Als sich Anfang der 90iger Jahre immer mehr Schiffe auf den Ozeanen tummelten, wurden auch Kreuzfahrten bezahlbar. Dies ermutigte mich zu meiner ersten Schiffsreise, eine Karibiktour ab/bis Miami an Bord der „MS Britanis“. Mit dem heutigen Wissen betrachtet war das Schiff ein „Seelenverkäufer“, das schon vor etlichen Jahren zur Grundrenovierung in die Werft gehört hätte. Aber es tat dem Gefühl „Kreuzfahrt“ keinen Abbruch. Das Schiff war alt, uralt – und hatte sogar schon als Lazarett in Kriegszeiten gedient. Die Kabinen waren klein. Aber der Komfort an Bord, das leckere Essen, die Vielzahl an Unterhaltungs- und Sportmöglichkeiten, jeden Tag eine neue Destination und nicht zuletzt die vielen weiteren Eindrücke ließen mich nicht mehr los. Ich wollte immer und immer wieder Urlaub auf See machen. So geschah es dann auch und ich habe inzwischen über 65 Kreuzfahrten beziehungsweise Flussfahrten unternommen.

Captain Kreuzfahrt: Bei so viel Erfahrung müssen Sie doch eine „Lieblingsroute“ haben, oder?

Sylvia Gohlke: Da gibt es keine – es gibt zu viele schöne Plätze auf der Welt. Nicht so schön finde ich es immer, wenn man weit abgelegen in einem hässlichen Containerhafen anlegt, da ich sehr gerne meine Landausflüge mit öffentlichen Verkehrsmittel gestalte. So kommt man am besten in Kontakt mit ‚Land & Leute‘.

Captain-Kreuzfahrt: Okay, keine richtige Lieblingsroute, aber wie sieht es mit einer Lieblings-Reederei aus?

Sylvia Gohlke: Da gibt es viele – bei kleinen Schiffen mag ich Silversea & Oceania, ebenso wie die Phoenix-Flotte – mit tollen Routen dank der Weltreisen. Auch Holland America und bei den ganz großen NCL, Cunard oder Princess mag ich gerne. Schiffe mit ’nur Kantinen essen‘ sind nicht so mein Fall!

Captain Kreuzfahrt: Was sind die Vorteile von Kreuzfahrten gegenüber „normalen“ Pauschalreisen?

Sylvia Gohlke: Einmal auspacken, die Welt bereisen, einmal einpacken – die Oase schwimmt mit! Eine Rundreise mit Bus oder Flieger ist anstrengend, eine Kreuzfahrt hingegen erholsam. Auch die ‚mit schwimmende‘ bekannte Küche hat Vorteile, wenn man z.B. nach Indien oder Westafrika fährt. Viele Reisende denken immer, das man den ganzen Tag auf dem Schiff ist – wie langweilig. Aber das ist ein großer Irrglaube. Man legt jeden morgen in einem anderen Hafen an und wenn man mal nichts tun möchte, dann bleibt man einfach an Bord und genießt das ‚leere‘ Schiff!

Captain Kreuzfahrt: Ihre nächste Kreuzfahrt geht wohin?

Sylvia Gohlke: Ich habe noch kein Datum aber es steht Hawaii mit Pride of America auf der Agenda ebenso wie der Mississippi und die Loire mit einem Schaufelraddampfer. ..die Antarktis & Südsee fehlen auch noch!

Captain Kreuzfahrt: Kommen wir nun zu Ihrem Ratgeber. Was hat Sie dazu bewegt einen Kreuzfahrt-Ratgeber zu schreiben?

Sylvia Gohlke: Je mehr Kreuzfahrten man macht, desto mehr bekommt man vom Hintergrund mit – und ich höre immer wieder ‚Hätt‘ ich das vorher gewusst, dann hätte ich es anders gemacht‘, z.B. bei der vorab Reservierung von Spezialitäten-Restaurants, Shows oder speziellen Ausflügen (z.B. Hubschrauber-Rundflüge) – das ist alles meist schon ausgebucht, wenn man an Bord geht.

Captain Kreuzfahrt: Es gibt viele Kreuzfahrt-Ratgeber auf dem Markt, wie unterscheiden sich Ihrer von den Anderen? Was macht er besser?

Sylvia Gohlke: Mein Ratgeber kategorisiert nicht sämtliche Schiffe nach Ihrer Qualität sondern gibt einer/em ‚Kreuzfahrer/in‘ viele Tipps, damit man keine Fehler bei der Schiffswahl macht und an Bord gleich ein richtiger ‚Profi‘ ist. Ebenso gibt es Tipps was vor der Buchung beachtet werden sollte, da nicht jeden ‚Schnäppchen‘ zu jedem Kunden passt –  und wechseln oder mal kurz nach nebenan zum Essen gehen ist leider nicht möglich. An Bord ist an Bord – und das macht auf dem richtigen Schiff süchtig! Versprochen!

Captain Kreuzfahrt: Vielen Dank für das sympathische Gespräch, Frau Gohlke!

Wenn ihr nun mehr über den Kreuzfahrt-Ratgeber „Kreuzfahrten – Tricks & Kniffe vom Profi“ erfahren möchtet, könnt ihr euch meine Rezension zum Buch durchlesen. Wenn ihr noch ein passendes Weihnachtsgeschenk sucht, kann ich euch den Ratgeber wärmstens ans Herz legen! Ihr bekommt ihn beispielsweise über amazon.de versandkostenfrei schon für 9,95€ pro Exemplar.

[db]

Über Sylvia Gohlke:kombi-autorin_Cover

Weit weg von der Küste zählt der schöne Odenwald als Heimat der Autorin. Ihrer Affinität zum Wasser, und allem was schwimmt, tat das aber keinen Abbruch. Bereits im Kindesalter packte Sie die Faszination ‘Traumschiff’ und über die Jahre wurde aus  einem Hobby Ihr Beruf: „Von der Leidenschaft zur Berufung“ sozusagen.

Seit Jahren schreibt sie Reiseberichte Ihrer Kreuzfahrten, die in der Fachpresse Anerkennung finden. Von Reedereien bzw. Veranstaltern beauftragt, verbringt sie Tage an Bord, um mit neutralem Blick die aktuellen Zustände zu analysieren und Verbesserungsvorschläge zu erarbeiten.

Mit diesem Buch möchte Sie den vielen kreuzfahrtinteressierten Reisenden einen Leitfaden geben, damit sich an Bord wohl fühlen und vielleicht sogar einen Teil der Leidenschaft teilen können.

 

Alle Kommentare (0)

Kommentar schreiben