Shareholder Benefits: Wer Aktien der Reederei besitzt, hat viele Vorteile – nicht nur bei AIDA

Geld regiert die Welt. Ich hab’s ja immer gesagt. Schön, wenn man sich das auch als Privatmann mal zu Nutze machen kann. Habt ihr schon einmal etwas von Shareholder Benefits gehört? Das sind, ganz allgemein, Vorteile für Aktienbesitzer. In Deutschland ist das nicht sehr weit verbreitet. Oder habt ihr schon einmal einen Siemens-Kühlschrank billiger bekommen, weil ihr Siemens-Aktien habt!? Also, ich nicht…

Bei Kreuzfahrten sieht das aber ganz anders aus! Ihr wollt euch für jede AIDA-Kreuzfahrt, die ihr künftig antretet, bis zu 200€ Bordguthaben sichern? Kein Problem! Ihr müsst lediglich 100 Carnival-Aktien in eurem Depot haben. Wer den Depot-Auszug als Nachweis an AIDA schickt (geht sogar per E-Mail), erhält Bordguthaben zum Dank – auch für Costa Kreuzfahrten. Wer bis zu sechs Tage an Bord bleibt, kriegt immerhin 40€ – für sieben bis 13 Tage gibt’s 75€ und wer zwei Wochen oder länger an Bord bleibt, darf sich über die vollen 200€ freuen.

a_bordguthaben_aida

Übrigens: Das Angebot gilt auch für „North American Brands“ von Carnival Cruises – also Carnival selbst, Princess Cruises, Holland America Line und Seabourn. Auch Cunard und Costa Amerika bieten dies an. 50 bis 250 USD gibt’s zur Belohnung. Das Verfahren ist ähnlich.

Was genau muss ich dafür tun?

Einfach 100 Carnival-Aktien, WKN 120100 oder ISIN: PA1436583006, im Aktien-Depot haben. Wer diese Anteilsscheine einmal kauft, kann sie dauerhaft behalten, sich über Dividenden (2016: 2,71%) und Kurssteigerungen freuen – und bei jeder Reise natürlich über das Bordguthaben. Deshalb machen wir das ja! Natürlich kann ein Aktienkurs auch sinken, keine Frage. Eine solche Geldanlage ist immer mit Risiken verbunden. Aber: Wer das Geld für die Aktien „dauerhaft übrig hat“ wird schon nach einigen AIDA-Kreuzfahrten sein Geld allein schon durch das Bordguthaben wieder ‚raus haben. Und wer die Aktien Jahre lang liegen lässt – wie es schon Aktienguru Kostolany wusste – senkt das Risiko eines Verlusts erheblich. Wie gesagt: Es kommt nur darauf an, 100 Aktien zu haben. Nicht, was sie wert sind!  :-)

Übrigens: Es ist egal, ob ihr die Reise über AIDA Premium, Vario, Just AIDA oder sogar Just AIDA First Minute gebucht habt… Auch bei der Verlockung der Woche und dem Wochenend-Einkauf gilt die Aktion! :-)

a_wallstreet

Ich kenne mich mit Aktien nicht aus. Wie geht denn das?

Natürlich könnt ihr die Aktien auch bei eurer Volksbank oder Sparkasse kaufen. Ich empfehle euch jedoch, ein kostenloses Depot zum Beispiel bei DKB zu eröffnen. Bei diesem Online-Broker handelt ihr zu besonders günstigen Gebühren-Konditionen in Deutschland – senkt also Nebenkosten des Kaufs und habt zudem den Vorteil, dass AIDA bei einem Bordguthaben-Antrag nur eure Kreuzfahrt-Aktien sieht. Was soll es andere Leute angehen, welche Fonds und anderen Wertpapiere ihr im Depot habt?! Mit einem Depotauszug ist das ja immer so eine Sache… :-)

Wie gesagt: Holt euch das Depot. Sucht nach der WKN von Carnival Cruise Line (120100) und kauft dann die Aktien, so einfach geht das! :)

Für wen eignet sich dieser Tipp eher nicht?

Wenn ihr nur ab und zu mit AIDA & Co. unterwegs seid oder bei leicht (oder stärker) sinkenden Kursen die Ruhe verliert, für den ist dieser Tipp sicherlich nichts. Wer jedoch – und das ist ja oft der Fall – einmal AIDA, immer AIDA bucht und erst jetzt von dieser Möglichkeit erfährt, der wird sich wohl ärgern… Eine Freundin von mir war schon elf Mal auf die AIDA – und als ich ihr von den Shareholder Benefits erzählte, konnte sie es zuerst gar nicht glauben und donnerte später: „Warum hast du mir das denn nicht früher gesagt!?“. Auch für diejenigen, die eine Kreuzfahrt mit Sonderrabatt gekauft haben – etwa Mitarbeiter von Reisebüros – können nicht von diesem Vorteil profitieren.

Auch Royal Caribbean bietet Vorteile

Auch Royal Caribbean International bietet seinen Aktionären diese Vorteile an. Und auch hier liegt die Messlatte von 100 RCI-Aktien relativ hoch. Und obwohl RCI mit der TUI AG hinter Tui Cruises steht, gelten die Rabattierungen nicht für die beliebten Mein Schiff-Kreuzfahrten auf der ganzen Welt. Das finde ich persönlich ziemlich schade. Ansonsten ist die Verfahrensweise gleich.

Hier gibt’s mehr Infos zu den Vorteilen für Aktionäre von Carnival Cruises >>
(AIDA, Costa, Cunard & Co.)

Hier gibt’s mehr Infos zu den Vorteilen für Aktionäre von Royal Caribbean International >>
(Royal Caribbean International, Celebrity Cruises und Azamara)

 

10 Kommentare

  1. Christina Drescher sagt:

    Wenn Costa Angebote mit – Flexpreis – angibt, bekommt man kein Bordguthaben .

  2. Rosi sagt:

    Hallo, habe die Aktie schon länger. Ist eine tolle Sache! Wir waren dieses Jahr schon 25 Tage auf AIDA. Sooo… Rechnet das mal aus! Und wir fahren noch mal 14 Tage… So viel Dividende bekommt man nirgends für sein Geld. Lohnt sich aber wirklich nur, wenn man mindestens 14 Tage im Jahr fährt. Und alle drei Monate gibt es nochmal ungefähr 13 bis 14 € Ausschüttung aufs Konto von Carnival! Lohnt sich!

  3. zugeschnappt sagt:

    geht bei NCL (Norwegian Cruise Line) auch!
    Ich glaube da sind es auch 100 Aktien, einfach suchen im Netz.

  4. Beat sagt:

    Hallo zusammen, wird das Bordguthaben nur einmal pro Kabine gewährt ? Gestzenfalls man würde auf beide Personen Aktien haben……….

  5. Nicole sagt:

    Hallo,
    ich habe im Dezember eine AIDA Reise gebucht und erst diese Woche die Carnival Aktien gekauft. Das ist aber kein Problem, oder? Ich muss sie ja nicht zum Zeitpunkt der Buchung bereits besessen haben, oder? Vielen Dank vorab für die Antwort!

  6. Dirk sagt:

    MSC bietet keinen Benefit?

  7. Vreni sagt:

    Wie lange gilt diese Aktion?

Deine Meinung?