Schiffstaufe: Zweites „Flaggschiff“ Vincent Pinzon in Santos getauft

Das neue Containerschiff „Vincente Pinzon“ wurde am 20. Juni getauft. 500 Gäste waren am Terminal Maritimo de Passageiros im Hafen von Santos bei der Schiffstaufe dabei. Taufpatin des Flaggschiffs ist Maria do Rosário Fischer. Sie ist die Schwiegertochter von Carl Fischen, den verstorbenen Alianca Gründer! Weitere Teilnehmer der Schiffstaufe waren neben den Mitglied der Geschäftsführung der Hamburg Süd, Frank Smet, auch das Regional Management der Region South America East Coast der Reedereigruppe. In den letzten beiden vergangenen Jahren wurden insgesamt sechs Neubauten zu Wasser gelassen! Darunter zählen vier Schiffe mit einer Stellplatzkapazität von je 3.800 TEU , sowie zwei Schiffe mit 4.800 TEU. Die Erweiterung und Modernisierung der Cabotage-Flotte wurde durch die Schiffsaufe des Flaggschiffs Vincent Pinzon vorläufig abgeschlossen.

Vincent Pinzon – Das ist das Containerschiff

Mit einer Kapazität von rund 4.800 TEU zählt das Schiff Vincent Pinzon zu den größten Schiffen, die im brasilianischen Küstenverkehr von der Alicanta eingesetzt werden. Das Schiff wurde nach dem spanischen Seefahrer Vincente Yanez Pinzon benannt. Dieser entdeckte im Januar 1.500 Brasilien und ging im heutigen Pernambuco an Land! Der Neubau setzt darüber hinaus neue Maßstäbe der Umweltfreundlichkeit und Tragfähigkeit!

Technische Daten der Vincent Pinzon:

  • Länge: 255 Meter
  • Breite: 37,3 Meter
  • Max. Tiefgang: 12,5 Meter
  • Geschwindigkeit: 21,5 kn
  • Hauptmaschinenleistung: 26.160 kW
  • Containerkapazität: 4.848 TEU
  • Kühlcontaineranschlüsse: 600

ack_Taufe-_Vicente_Pinzón_Santos

Freunde! Abonniert auch meinen RSS-Feed, folgt mir bei Twitter oder schenkt mir ein „Daumen hoch“ bei Facebook. :-)

Deine Meinung?