Santa Cruz de Tenerife Hafen

Alle Informationen mit Tipps und Tricks für Kreuzfahrer im Überblick

Der Hafen von Santa Cruz de Tenerife ist der zweitgrößte kanarische Hafen. Erfahrt alles Wissenwertes für euren Aufenthalt auf der größten kanarischen Insel Teneriffa und darüber, wie ihr euren Aufenthalt perfekt gestalten könnt.

Inhalt

Die Stadt Santa Cruz de Tenerife im Überblick

Santa Cruz de Tenerife ist die Inselhauptstadt von Teneriffa. Neben Las Palmas de Gran Canaria bilden die beiden die Hauptstädte der Autonomen Gemeinschaft Canarias. Die Stadt liegt im Nordosten der Insel und zählt knapp 204.000 Einwohner.

Seit 1803 lautet der vollständige Name und Titel der Stadt Muy Leal, Noble e Invicta Villa, Puerto y Plaza de Santa Cruz de Santiago. Die Stadt begeistert durch Vielfalt und Flair. Neben einer bedeutenden Einkaufsstadt bietet sie kulturelle Sehenswürdigkeiten und begrünte Gassen.

Santa Cruze de Tenerife Hafen

Skyline von Santa Cruz de Tenerife - Foto: Shutterstock

Der Kreuzfahrthafen von Santa Cruz de Tenerife

Die Insel Teneriffa besitzt mehrere Häfen. Neben dem Hafen Los Cristianos im Süden liegt der Haupthafen im Norden. Der Hafen von Santa Cruz de Tenerife ist ein beliebter Handels-, Fähr- und Kreuzfahrthafen. Er ist der einzige der Insel, in dem alle Arten von Schiffen anlegen. Von Santa Cruz de Tenerife verkehren regelmäßig Fährverbindungen zu anderen kanrischen Inseln sowie zum spanischen Festland nach Cadiz.

Der Großteil der Schiffe legt an der 1,2 Kilometer langen Pier Muelle Sur an. Die Pier verläuft fast parallel zur Küste und kann vier bis fünf Kreuzfahrtschiffe zeitgleich aufnehmen. Seit 2016 existiert auf der gegenüberliegendes Seite die Pier Muelle Ribera. Sie ist alternativer Liegeplatz für die Kreuzfahrtschiffe. Der Hafen wird von der Hafenbehörde von Santa Cruz de Tenerife geführt. Mit Ankunft der Kreuzfahrtschiffe öffnet im Normalfall ein Stand der Touristen-Information im überdachten Bereich am Anfang der Pier.

Tipp: Die genaue Adresse des Hafens lautet Hafen von Santa Cruz de Tenerife, Puerto de Santa Cruz de Tenerife, Spanien

Anreise und Transfers zum Hafen

Um zum Hafen von Santa Cruz de Tenerife zu gelangen, gibt es mehrer Möglichkeiten. Der Hafen liegt unmittelbar im Stadtzentrum.

Vom Flughafen zum Hafen Santa Cruz de Tenerife

Teneriffa hat zwei Flughäfen. Zum Einen den Aeropuerto de Tenerife Sur Reina Sofia (TFS) als Teneriffa Süd. Der Flughafen im Süden ist knapp 45 Autominuten vom Hafen in Santa Cruz de Tenerife entfernt. Viele internationale Flüge laden im Süden, da der Süden Teneriffas beliebtes Urlaubsziel ist. Zwei mal stündlich verkehrt ein Bus (Linie 111) vom Süden nach Santa Cruz de Tenerife. Eine Fahrt in die Hauptsatdt kostet circa 10€. Ein Taxi fährt für knapp 100€ in den Norden, je nach Tageszeit, in den Norden der Insel.

Der andere Flughafen ist der Aeropuerto de Tenerife Nord (TFN) als Teneriffa Nord. Er betreibt hauptsächlich Inlandsflüge zwischen den kanarischen Inseln. Er ist circa zehn Kilometer vom Hafen entfernt. Die Buslinie 102 verkehrt zwei mal stündlich für knapp 3€. Ein Taxi kostet ungefähr 20€.

Santa Cruz de Tenerife

Quelle: Pixabay

Parken am Hafen

In unmittelbarer Nähe des Hafens befinden sich verschiedene Parkhäuser. Das Parkhaus Interparking Plaza de Espana hält knapp 600 überdachte Parkplätze für einen Tageshöchstpreis von knapp 10€ bereit. Es ist 24 Stunde lang geöffnet.

Parken am Santa CRUZ ist möglich. Allerdings stehen dort nur zehn Plätze im freien zur Verfügung.

Der Intercambiador Santa Cruz vereint einen Busbahnhof, eine Endstelle der Straßenbahn und gute 1.400 Stellplätze. Es ist rund um die Uhr geöffnet und nimmt einen Tageshöchstpreis von 15€ pro Tag.

Alle drei Parkmöglichkeiten befinden sich Fußläufig entfernt.

Santa Cruz de Tenerife Hafen

Vom Schiff in die Stadt

Es gibt viele Möglichkeiten, um von Hafen Santa Cruz de Tenerife in das Stadtzentrum zu gelangen.

Zu Fuß mit der blauen Linie

Ein kostenfreier Shuttlebus fährt euch in der Regel direkt bis zum Hafenausgang. Das Hafengelände liegt liegt 15 bis 20 Gehminuten entfernt. Damit die Passagiere den direkten Weg in das Stadtzentrum finden, zieht sich eine blaue Linie über den Boden. Folgen die Gäste der farblichen Markierung, gelangen sie nach einem kurzen Sparziergang problemlos in die Innenstadt. Vom alternativen Anlegeplatz an der Pier Muelle Riber seid ihr zu Fuß schneller in der Stadt.

Mit dem Taxi in die Stadt

Sobald die Kreuzfahrtschiffe im Hafen von Santa Cruz de Tenerife anlegen, warten die weißen Taxen mit dem blauen Streifen geduldig auf die Gäste am Hafenausgang. Viele Taxen bieten direkt Pauschalbeträge ins Zentrum an. Nach Taxameter liegen die Fahrtkosten bei 3,15€ Grundgebühr zuzüglich 0,55€ pro gefahrenen Kilometer. An Wochenenden, Feiertagen und Nachts kommen entsprechende Zuschläge drauf.

Tagestouren mit dem Taxi von acht bis neun Stunden sind ab etwas 150€ pro Tag zu berechnen.

Per Bus in die Stadt

Wie in vielen Großstädten fährt in Santa Cruz de Tenerife ein Hop on Hop off Bus. Eine Fahrt dauert circa 75 Minuten ohne Ausstieg und führt in 13 Stopps an den wichtigsten und schönsten Sehenswürdigkeiten vorbei.

Santa Cruz de Tenreife Hafen

Foto: Shutterstock

Mit der Straßenbahn in die Stadt

Am Busbahnhof Intercambiador Santa Cruz fährt die Straßenbahn der Linie 1 nach La Laguna quer durch die Altstadt von Santa Cruz de Tenerife. Die Haltestelle „Fundacion“ ist die Alternativhaltestelle zum Busbahnhof. Die Linie 1 fährt im zehn-Minuten-Takt und verbindet Santa Cruz de Tenerife und La Laguna miteinander.

Sehenswürdigkeiten in Santa Cruz de Tenerife

Die Inselhauptstadt lockt mit einer interessanten Mischung aus moderner Einkaufsstadt und kulturellen Sehenswürdigkeiten.

Einkaufen in Santa Cruz

Die kanarischen Inseln haben den geringsten Steuersatz in Europa. Die Calle del Castillo und El Corte Inglés sind die wichtigsten Anlaufstellen. Viele Bekleidungsgeschäfte, Elektroläden, Parfümerien, Cafés und Schuhgeschäfte reihen sich dort auf.

Santa Cruz de Tenerife Hafen

Einkaufsstraße in Santa Cruz de Tenerife - Foto: shutterstock

Plaza de España

Der zentrale Platz ist das Herzstück der Stadt und der größte der Kanaren. Der Plaza de España ist idealer Ausgangspunkt für einen Spaziergang durch Santa Cruz de Tenerife. Mit einem großen Teich und mehreren Pavillons lädt der Platz zu einer kleinen Verschnaufpause ein.

Santa Cruz de Tenerife Hafen

Plaza de España - Foto: iStock

Das Auditorium

Die 2003 eröffnete Kongress- und Konzerthalle erinnert stark an die Oper von Sydney. Das Auditorium hat sich zum Wahrzeichen der Stadt entwickelt. Oper, Operette, Musicals, Tanz, Ballet, Theater und viele andere Veranstaltungen haben ihren festen Platz in den gefunden und ziehen Jung und Alt an.

Der Strand Las Teresitas

Gute zehn Autominuten entfernt vom Hafen von Santa Cruz de Tenerife liegt der Strand Las Teresitas. Er ist einer der wenigen goldgelbe Sandstrände der Insel. Viele Palmen und türkis blaues Wasser lassen karibisches Flair aufkommen und laden zum Sonnen ein.

 

Santa Cruz de Tenerife Hafen

Strand Playa De Las Teresitas - Foto: iStock

El Teide

Der Pico del Teide ist der höchste Berg sowie Vulkan der Insel. Das Wahrzeichen der Insel bietet eine abwechslungsreiche Kraterlandschaft, versteinerte Lavaflüsse und Flora.

Santa Cruz de Tenerife

Pico del Teide - Foto: iStock

Tipp: Geeignete Landausflüge in kleinen Gruppen und weit günstiger als die Ausflüge vom Schiff könnt ihr auf Meine Landausflüge buchen!
Meine Landausflüge_Banner 728 x 90

Traditionelle Speisen und Gerichte – die kanarische Küche

Altkanarische Traditionen kombinieren sich reizvoll mit spanischen, portugiesischen und südamerikanischen Einflüssen zu einer einmaligen kanarischen Küche. Kartoffeln, verschiedenes Gemüse, Fleisch sowie Meeresfrüchte bilden deftige Grundnahrungsmittel.

Papas arrugadas con mojo ist vermutlich das bekannteste Gericht. Übersetzt bedeutet es Schrumpelkartoffel mit Salsa und ist aus der kanarischen Küche nicht wegzudenken. Die Kanarios kochen eine spezielle Kartoffelsorte mit der Schale in Meersalz. Diese essen sie zusammen mit der kanarischen Soße Moji Verde oder  Mojo Rojo zu Fleisch, Fisch oder zu gebratenem Ziegenkäse.

Gofio ist eine besondere Art des Mehls aus gerösteten Körnern. Das Grundnahrungsmittel der Ureinwohner hat noch heute seinen Platz in der kanarische Küche. Gofio verzerren die Einheimischen auf unterschiedlichste Art und Weise.

Ein kanarischer Eintopf ist der Cocido oder Puchero Canario. Viel Gemüse wie Kirchererbsen, Maiskolben und Bohnen, etwas Fleisch und teilweise Gofio bilden einen schmackhaften und gesunden Eintopf.

Santa Cruz de Tenerife Hafen

Papas arrugadas - Foto: Pixabay

Fazit – wichtiger kanarischer Hafen

Der Hafen Santa Cruz de Tenerife ist ein wichtiger Hafen für die Schifffahrt. Er ist der einzige Hafen der Insel, der alle Schiffskategorien abfertigen kann. Nahezu keine Kanaren-Kreuzfahrt kommt ohne einen Stopp in Santa Cruz de Tenerife aus. Neben der Stadt ist auch der Rest der Insel ein reizvolles Ausflugsziel. Der Hafen von Santa Cruz der Tenrife dient gleichermaßen als Wechselhafen sowie einfacher Stopp.

Habt ihr noch weitere Tipps zum Hafen von Santa Cruz de Tenrife? Hinterlasst mir gerne einen Kommentar! 

Weitere Häfen im Portrait: Hafen von Amsterdam | Hafen von Barcelona | Hafen von Cannes | Hafen von Civitavecchia | Hafen von Dubai | Hafen von DubrovnikHafen von GeirangerfjordHafen von Genua | Hafen von Hamburg | Hafen von Ibiza | Hafen von Kopenhagen | Hafen von Korfu | Hafen von Lissabon | Hafen von Livorno | Hafen von Mallorca | Hafen von Marseille | Hafen von Miami | Hafen von Neapel | Hafen von New York | Hafen von Nizza | Hafen von Piräus | Hafen von Ravenna | Hafen von ReykjavikHafen von Rostock | Hafen von RotterdamHafen von Santa Cruz de TenerifeHafen von Savona | Hafen von Shanghai | Hafen von Southampton | Hafen von Tallinn | Hafen von Valletta | Hafen von Venedig

Titelbild: Fotograf/Shutterstock.com