Norwegian Cruise Line: Programmvorschau für die Saison 2016/17

a_norwegian_gatewayAuf der ITB 2015 stellt die US-amerikanische Reederei Norwegian Cruise Line ihre neue Programmvorschau-Broschüre mit allen Kreuzfahrt-Highlights vor. Im Mittelpunkt stehen wunderbare Europarouten der Reederei, die im Sommer 2016 erneut mit vier Flottenmitgliedern in europäischen Gewässern unterwegs sein werden.

Darüber hinaus werden auch  ganzjährigen Karibik Kreuzfahrten ab Miami vorgestellt. Dabei geht es an Bord der Norwegian Escape und Norwegian Getaway! Mit der Norwegian Gem erlebt ihr eine wunderbare Kombinationen aus Karibik und einem Abstecher in den Panamakanal. Außerdem stehen weitere Routen mit den Zielen Hawaii (ab/bis Honolulu), Südamerika, Alaska und Kanada & Neuengland auf dem Plan.

Mit Norwegian Cruise Line Europa entdecken

In der Sommersaison 2016 werden vier Norwegian Schiffe in Europa im Einsatz sein: Die Norwegian Epic kreuzt wie in der Saison 2015/16 ganzjährig ab Barcelona und ist zwischen dem 17. April und 20. November 2016 auf 7-Nächte-Routen ab Barcelona oder Civitavecchia (Rom) ins westliche Mittelmeer unterwegs, mit Stopps in Neapel (Pompeji), Livorno (Florenz/Pisa), Cannes und Palma, Mallorca. In der Wintersaison vom 27. November 2016 bis 13. April 2017 bietet die Norwegian Epic dann überwiegend abwechselnde 10-Nächte-Kreuzfahrten in Richtung Marokko, Kanarische Inseln, Madeira und Málaga (Granada) sowie 11-Nächte-Kreuzfahrten ins westliche Mittelmeer, unter anderem mit Stopps in Sardinien, Sizilien und Mallorca.

Die Norwegian Star wird am 8. und 24. Mai sowie 2. Juni und zwischen dem 25. Juni und 5. September 2016 die Hauptstädte der Ostsee anlaufen. Zwei Höhepunkte der Route sind der zweitägige Aufenthalt in St. Petersburg und die Fahrt durch den Stockholmer Schärengarten.

Am 11. Juni 2016 macht sich die Norwegian Star ab Kopenhagen zu einer 14-Nächte-Kreuzfahrt zum Nordkap auf. Vorgesehen sind Stopps in den schönsten Häfen Norwegens: Hellesylt/Geiranger, Ålesund, Trondheim, Lofoten, Tromsø, Hammerfest, Honningsvåg, Molde und Bergen. Wer Nordeuropa intensiv erleben will, hat die Möglichkeit, diese Route mit der nachfolgenden 9-Nächte-Kreuzfahrt „Hauptstädte der Ostsee“ zu kombinieren. Des Weiteren kreuzt die Norwegian Star am 1. und 17. Mai 2016 auf zwei 7-Nächte-Kreuzfahrten ab Kopenhagen zu den norwegischen Fjorden mit Stopps in Ålesund, Geiranger, Flåm und Bergen und am 14. September 2016 auf einer 14-Nächte-Kreuzfahrt in Richtung Norwegen, Färöer Inseln, Island, Schottland und Irland.

Die Norwegian Jade startet am 2. Mai 2016 mit einer 5-Nächte-Kreuzfahrt von Barcelona nach Venedig mit Stopps in Mallorca und Malta in die Sommersaison. Anschließend wird das Freestyle Cruising® Resort vom 7. Mai bis 1. Oktober 2016 ab Venedig abwechselnd zu 7-Nächte-Kreuzfahrten zu den griechischen Inseln sowie in Richtung Kroatien, Piräus (Athen) und Kusadasi (Ephesus) aufbrechen. Beide Routen sind zu einer 14-Nächte-Kreuzfahrt kombinierbar.

Die Norwegian Spirit wird vom 7. Mai bis 5. November 2016 auf 12-Nächte-Mittelmeerkreuzfahrten unterwegs sein. Gäste starten wahlweise ab Barcelona oder Venedig und erleben fünf verschiedene Länder: Italien, Frankreich, Spanien, Griechenland und die Türkei.

Mit Norwegian Cruise Line weltweite Routen erleben

Teil der Programmvorschau-Broschüre sind auch acht der weltweiten Routen der Reederei, darunter die ganzjährigen 7-Nächte-Karibikkreuzfahrten des neuesten Schiffes Norwegian Escape und der „kleineren Schwester“ Norwegian Getaway ab Miami. Die Norwegian Pearl bricht gleichfalls ab Miami von November 2016 bis April 2017 in Richtung Karibik und zu einem Abstecher in den Panamakanal auf, während die Norwegian Gem auf neuen Routen ab San Juan, Puerto Rico zu den schönsten Karibikinseln kreuzt.

Die Pride of America bietet weiterhin ihre einzigartigen ganzjährigen 7-Nächte-Kreuzfahrten zwischen den vier hawaiianischen Hauptinseln ab Honolulu, während die Norwegian Sun sich erneut in Richtung Kap Hoorn aufmacht und von November 2016 bis März 2017 zwischen Valparaíso (Santiago de Chile) und Buenos Aires pendelt. In Alaska wird die Reederei im Sommer 2016 wieder mit drei Schiffen unterwegs sein. Die Norwegian Pearl und die Norwegian Jewel brechen von Mai bis September ab Seattle zu 7-Nächte-Kreuzfahrten auf, und die Norwegian Sun kreuzt im gleichen Zeitraum auf 7-Nächte-Routen zwischen Vancouver und Seward. Ein herbstliches Farbspektakel erwartet Gäste auf den Kanada & Neuengland-Kreuzfahrten der Norwegian Dawn, die im September 2016 auf 7-Nächte-Routen zwischen Boston und Québec City unterwegs ist.

Norwegian Cruise Line – Das ist die Reederei

Norwegian Cruise Line ist eine international operierende Kreuzfahrtreederei mit Hauptsitz in Miami, Florida und zwei Niederlassungen für die europäischen Märkte in London und Wiesbaden. Seit nunmehr 48 Jahren hat sich Norwegian Cruise Line als Innovationsführer in der Kreuzfahrtindustrie etabliert. Die Reederei führte im Jahr 2000 Freestyle Cruising ein – eine zukunftsweisende Innovation auf dem Kreuzfahrtmarkt, die Passagieren ein Maximum an Individualität, Freiheit und Flexibilität an Bord ermöglicht.

a_norwegian_epicUnter dem Motto „Cruise like a Norwegian“ verbringen die Gäste einen entspannten Urlaub an Bord der derzeit dreizehn explizit auf Freestyle Cruising ausgerichteten Kreuzfahrt-Resorts der Reederei, die zu den modernsten Schiffen auf den Weltmeeren gehören. Im August 2014 wurde Norwegian Cruise Line zum siebten Mal in Folge mit dem begehrten World Travel Award als „Europe’s Leading Cruise Line” ausgezeichnet. Im Oktober 2014 erhielt das Unternehmen zudem zum zweiten Mal in Folge die Ehrung als „Caribbean‘s Leading Cruise Line sowie im September 2013 den Deutschen Kreuzfahrtpreis 2014 in der Kategorie „Bestes Unterhaltungsprogramm“. Außerdem freute sich die Reederei im Dezember 2014 das dritte Jahr in Folge über den World Travel Award als „World’s Leading Large Ship Cruise Line“.

Die Norwegian Epic, das größte Schiff der Reederei, feierte im Juni 2010 Premiere und kreuzt ab Ende April 2015 ganzjährig ab Barcelona. An Bord erwartet Gäste neben 24 Dining Optionen, 20 Bars & Lounges, einer enormen Kabinenvielfalt, Aqua Park, Spa und Fitnesscenter ein revolutionäres Entertainmentprogramm. Für dieses Unterhaltungsangebot wurde die Norwegian Epic im November 2012 mit dem Kreuzfahrt Guide Award 2012 als Schiff des Jahres in der Kategorie „Info- & Entertainment“ ausgezeichnet.

Im April 2013 wurde die Norwegian Breakaway an Norwegian Cruise Line übergeben. Das Freestyle Cruising Resort kreuzt seit Mai 2013 als bis dato größtes Schiff ganzjährig vom Kreuzfahrtterminal in Manhattan und bietet im Sommer Kreuzfahrten in Richtung Bermuda und im Winter in Richtung Florida und Bahamas sowie die südliche Karibik. Den Schiffsrumpf der Norwegian Breakaway schmückt ein Werk des in Berlin geborenen Pop-Art Künstlers Peter Max. Highlights an Bord sind ein Seafood-Restaurant, entwickelt vom New Yorker Starkoch Geoffrey Zakarian, Broadway-Entertainment mit dem Rock-Musical Rock of Ages, der Tanzshow Burn the Floor und dem Varieté Dinner Cirque Dreams® & Dinner Jungle Fantasy sowie weiteres spannendes Entertainment. Für ihr bahnbrechendes Unterhaltungsangebot erhielt die Norwegian Breakaway ebenfalls den renommierten Kreuzfahrt Guide Award als Schiff des Jahres 2013 in der Kategorie „Info- & Entertainment“.

Die Norwegian Getaway, das derzeit neueste Flottenmitglied, wurde im November 2014 mit dem Kreuzfahrt Guide Award 2014 als Schiff des Jahres in der Kategorie „Info- & Entertainment“ ausgezeichnet. Neben 28 Dining Optionen, 22 Bars & Lounges, einer enormen Kabinenvielfalt, Aqua Park, Spa und Fitnesscenter erwartet Gäste an Bord des Miami-Schiffs ein bahnbrechendes Unterhaltungsprogramm wie das Broadway Musical Legally Blonde, Magie im Illusionarium und das erste GRAMMY-Erlebnis auf See. Das Freestyle Cruising® Resort kreuzt seit Februar 2014 ganzjährig ab Miami in die östliche Karibik.

Darüber hinaus hat Norwegian Cruise Line die Meyer Werft mit dem Bau von vier größeren Schiffen der Breakaway Plus-Klasse beauftragt: Die Norwegian Escape soll im Herbst 2015 ausgeliefert werden, die Norwegian Bliss stößt im Frühjahr 2017 zur Flotte und zwei weitere Breakaway Plus-Schiffe feiern im Frühjahr 2018 und Herbst 2019 Premiere. Sowohl in der Saison 2015/16 als auch in 2016/17 kreuzen vier der modernen Schiffe der Reederei in europäischen Gewässern.

[db]

a_kreuzfahrt_norwegian_cruise_line_ncl_norwegian_sun

Ihr möchtet kein Kreuzfahrt-Schnäppchen verpassen? Dann schenkt mir ein „Like“ bei Facebook, werdet Follower bei Twitter oder abonniert Newsletter und/oder den RSS-Feed meines Blogs. Wir sind auch bei Google-Plus aktiv. :)

Alle Kommentare (0)

Kommentar schreiben