Nicko Tours mit neuen Schiffen: 6 neue, 7 bald nicht mehr unter Nicko-Flagge

Oldies but Goldies? Wohl nicht bei Nicko Tours. Denn der sympathische Spezialist für Flussreisen baut aktuell akut die eigene Flotte um! Wie das Fachblatt fvw berichtet, werden bald sechs neue Schiffe für Nicko Tours unterwegs sein, während sieben ältere Modelle einer neuen Nutzung zugeführt werden. „Die Zeichen bei Nicko Tours stehen für 2015 weiter auf Verjüngung“, schreibt Redakteurin Nadine Kasszian in der Online-Ausgabe des Magazins.Während die MS Britannia, die Dnepr, die Wolga, die Simonov, die Watutin, die Königstein und die Johannes Brahms die Flotte verlassen werden, gibt’s viele neue Gesichter auf Flüssen in aller Welt.

Vier Schiffe hatte Nicko Tours bereits zur Internationalen Tourismus Börse (ITB) in Berlin angekündigt; zwei weitere Schiffe kommen nun jedoch dazu. Dass die Bellevue, Bolero, Maxima und Gorki bald für Nicko unterwegs sein werden, war klar. Nun kommen aber auch die Bengal Ganges, die Mekong Prestige und die Thurgau Exotic II hinzu. Deluxe, Komfort und Mittelklasse – laut fvw kann Nicko Tours nun alle Segmente für die Kunden anbieten. Auch die Thurgau Dalmatia kommt hinzu und auch die Premicon-Schiffe Viktoria und Flamenco werden weiterhin für Nicko Tours unterwegs sein. „Wir arbeiten ständig daran, die Wünsche unserer Gäste umzusetzen, sowohl was den Komfort auf den Schiffen betrifft als auch die Erschließung neuer Routen“, sagte Christoph Jennen, Geschäftsführer von Nicko Tours, der fvw.

[db]

Aussenansicht

Text: Captain Kreuzfahrt / Quelle: fvw
Bild: Nicko Tours / PR

Alle Kommentare (0)

Kommentar schreiben