Preiswerte Kreuzfahrten mit MSC: Winter im Süden Europas

Gehört ihr zu der Sorte Mensch, die die Sonne anbeten? Dann dürft ihr euch auf die preiswerten Winterrouten von MSC Cruises freuen, denn die bringen euch in den Süden Europas, der im Winter definitiv höhere Temperaturen als Deutschland bereithält! In einer aktuellen Pressemeldung erfahrt ihr alle Infos zu den tollen Routen. Einfach weiterlesen! :)

image001

Im Winter auf Kreuzfahrt den Süden Europas entdecken

Bei milden Temperaturen außerhalb der Hauptsaison lassen sich die Höhepunkte des Mittelmeeres ganz entspannt erkunden. Im europäischen Süden herrschen im November und Dezember immer noch angenehme Temperaturen und die Sonne lässt sich dort zuverlässig blicken. Die MSC Preziosa und die MSC Fantasia entführen ihre Passagiere zu den kulturell faszinierendsten und landschaftlich reizvollsten Stätten des Mittelmeers.

Mit der MSC Preziosa zu den historischen Stätten des westlichen Mittelmeers

Das angenehme Winterklima eignet sich hervorragend um die bekanntesten Städte des westlichen Mittelmeers zu entdecken. Vom Abfahrts- und Zielhafen Genua startet die MSC Preziosa nach Civitavecchia. Die größte Hafenstadt der Region Latium liegt knapp eine Stunde von Rom entfernt und dient als Ausgangsort für die Landausflüge in die „Ewige Stadt“ Rom. Von Civitavecchia image008steuert die MSC Preziosa Palermo, die größte Stadt Siziliens, an: Ein Schmelztiegel unterschiedlicher Kulturen, der dank seiner wechselhaften Vergangenheit eine spannende Mischung an römischer, byzantinischer, arabischer und spanischer Kultur bietet. Die nächste Station La Valletta auf Malta, Weltkulturerbe der UNESCO, fasziniert durch ihre öffentlichen Gärten und die historischen Relikte aus der Zeit des Malteserordens. Weiter geht es nach Barcelona, wo Passagiere in die einzigartige Welt Antoni Gaudís eintauchen sowie die UNESCO Weltkulturerbestätte Casa Milá – ein Haus ohne tragende Wände – bestaunen können. Ein letzter Halt in Marseille, die zweitgrößte Stadt Frankreichs, rundet die Tour schließlich ab. 7 Nächte am 29.11 ab/bis Genua über Civitavecchia, Palermo, La Valletta, Barcelona und Marseille ab € 349,- pro Person in der Kategorie Innen, Bella.

Mit der MSC Fantasia das kulturelle Erbe der Antike entdecken

Die MSC Fantasia bringt die Passagiere während einer elftägigen Kreuzfahrt zu den kulturellen Denkmälern im östlichen Mittelmeerraum. Von Genua steuert das Schiff Katakolon an, das „Tor zu Olympia“. Der Geburtsort der olympischen Spiele beeindruckt mit den Ruinen des antiken Olympiastadions und zahlreicher Tempel. Die beiden nächsten Ziele Piräus/Athen und Rhodos entführen die Passagiere weiter in die griechische Antike. Haifa, im Norden Israels, ist der Ausgangspunkt für Ausflüge zu biblischen Schauplätzen, wie Nazareth, Jerusalem und dem See Genezareth. Anschließend steuert die MSC Fantasia Heraklion auf Kreta an: Der Palast von Knossos und das archäologische Museum zeugen von Kretas Bedeutung seit hellenischer Zeit. Zielhafen der Kreuzfahrt ist Civitavecchia in nächster Nähe zu Rom, wo Passagiere zum Abschluss nach der griechischen Antike die Monumente des Römischen Reichs entdecken oder den Vatikan besuchen können. 11 Nächte am 21.02. ab/bis Genua über Katakolon, Piräus/Athen, Rhodos, Haifa, Heraklion und Civitavecchia ab € 599,- pro Person in der Kategorie Innen, Bella.

[db]

image010

 

Alle Kommentare (0)

Kommentar schreiben