Meyer Werft: Ministerin Andrea Nahles und Olaf Lies zu Besuch

Auf der Papenburger Meyer Werft gab es promienten Besuch: Der niedersächsische Minister für Wirtschaft-, Arbeit und Verkehr Olaf Lies (SPD) sowie die Bundesarbeits- und Sozialministerin Andrea Nahles (SPD) besuchten am Freitag, den 23. Januar die Schiffbauer im nördlichen Emsland.

Die Unternehmensleitung, der Betriebsrat, die Niedersächsische Landesregierung und die Gewerkschaft IG Metall haben sich gerade erst in der letzten Woche auf einen Standortsicherungsvertrag geeinigt, der die derzeit 3100 Arbeitsplätze langfristig festschreibt. Das Unternehmen sichert Aus- und Fortbildung im bisherigen Umfang, den Erhalt von Forschung und Entwicklung als Kernkompetenzen sowie weitere Investitionen in den Standort Papenburg zu.

Außerdem wurde die Verlängerung des bisher bundesweit einzigen Haustarifvertrages zum Thema Werkverträge beschlossen. Die beiden Minister aus Berlin und Hannover nutzten den Termin zu einem Gedankenaustausch mit der Unternehmensleitung und der Arbeitnehmervertretung der Werft. Die Werft hat 2013 zusätzlich zu diesem Tarifvertrag eine Sozialcharta und einen Verhaltenskodex für ihre Zulieferfirmen verabschiedet.

Im anschließenden Rundgang über die Werft konnten die Minister sich einen Eindruck von den modernen Werftanlagen und Arbeitsplätzen machen sowie einen Blick auf die neuen Kreuzfahrtschiffe Anthem of the Seas und Norwegian Escape werfen, die sich aktuell im Bau befinden. Es wurde nicht nur angesichts der Dimension schnell klar, welche Komplexität und technischen Herausforderungen hinter diesen Projekten stehen, die in einem globalen Wettbewerb akquiriert und realisiert werden müssen.

[db]

ack_meyer_werft_nahles_lies_

Foto: Meyer Werft

Freunde, ich würde mich über ein „Gefällt mir“ bei Facebook sehr freuen. Wer meinen RSS-Feed oder den Newsletter abonniert, mir bei Twitter folgt oder auf Google-Plus kontaktiert, bleibt immer auf dem Laufenden! :)

Alle Kommentare (0)

Kommentar schreiben