Mein Schiff 3 - Spa & Meer

Ein Testbericht zum Wellness-Bereich

Als Mann ins Fitnessstudio? Logisch… Als Kerl in die Sauna? Aber sicher… Aber: Herren, die sich eine Wohlfühlpackung, eine Massage oder gar eine Kosmetik-Behandlung gönnen – das ist doch eher die Seltenheite. Möchte man meinen. Bei meiner Kreuzfahrt von Mallorca bis Malta mit der Mein Schiff 3 von TUI Cruises habe ich natürlich auch den Spa & Meer-Bereich auf Herz und Nieren gecheckt. Meine Frage an die charmante Mitarbeiterin, ob denn vor allem Frauen hier Termine vereinbaren würden, verneinte sie. „Das ist ziemlich gemischt. Etwa Hälfte-Hälfte“, lautete die verblüffende Antwort. So ist das eben mit Vorurteilen: Auch Mann lässt es sich an Bord des dritten Wohlfühlschiffs von TUI Cruises gut gehen!

Mein Schiff 3- Spa & Meer: Massage & heiße Kirschkernkissen

ack_kreuzfahrt_ms3_spa3Was die männlichen Gäste denn meist buchen würden, frage ich die Mitarbeiterin. „Das ist ganz unterschiedlich. Manche buchen eine Maniküre, manche eine Massage oder eine Kosmetik-Behandlung.“ Worauf ich denn Lust hätte, fragt mich die engagierte Spa-Chefin. „Was haben Sie denn im Angebot?“, frage ich zurück. Sie könne mir vor allem das Lebenselixier empfehlen: 60 Minuten Massage mit Traubenöl (männlich-herb) und warm-heißen Kirschkernkissen, die die Muskulatur optimal vor und nach der Massage entspannen würden.

Für den Mann sei auch die Wellenbrecher-Kosmetik ideal. Die Gesichtsanwendung von Barbor Men sorge für widerstandsfähige Männerhaut. Reinigen, Hautanalyse, Peeling, Ausreinigen, Massage, Maske und Abschlusspflege… 60 Minuten Intensiv-Behandlung für 75€. Zum gleichen Preis gibt’s übrigens auch die oben erwähnte Massage für den Mann. Die günstigste Massage an Bord kostet 42€, ist dann aber nur 30 Minuten lang. Ich gönne mir dann doch die ganze Stunde und erhalte damit quasi 9€ Rabatt. :)

ack_kreuzfahrt_ms3_spa1Ob denn ein Termin am gleichen Tag frei wäre, möchte ich wissen. „Nein, heute ist ja Seetag und da sind wir schon eine Weile ausgebucht“, erklärt die Mitarbeiterin, „aber morgen, morgen hätte ich noch einen Termin frei.“ Also mein Tipp: Wenn ihr an einem Seetag die Seele baumeln lassen wollt, bucht schon vorab über „Meine Reise“ einen Termin oder gleich wenn ihr an Bord kommt! :)

Mein Termin: So schön und einfach geht’s

Ich muss es zugeben: Ich bin blutiger Spa-Anfänger. Dementsprechend unsicher war ich. Völlig unnötig! Absolut schön, unverkrampft und entspannt! Im Bademantel schlich ich über den Flur zum Wellness-Bereich, wo ich auch schon von Johannes in Empfang genommen wurde. Er stellte sich sympathisch vor und fragte mich, ob ich denn leicht entspannen könne. „Ja, denke schon“, log ich – wo ich doch nicht wusste, was mich erwartet. Die Badehose könne ich ruhig anbehalten, erfuhr ich, besser sei es allerdings für die Entspannung, sie aus zu ziehen. Gesagt, getan und schon lag ich auf der Liege und wurde mit warm/heißen Kissen und Tüchern bedeckt. Füße, Beine, Rücken, Schultern, Brust – eben den ganzen Körper knetete Johannes durch. „Sagen Sie einfach, wenn’s zu fest ist“, meinte er. Es war perfekt. Dass sich die engagierten und erfahrenen Mitarbeiter hier perfekt auf Frau und Mann einstellen, hat mich überzeugt.

Wenn ihr Fragen zum Thema Wohlfühlen, Spa und Wellness an Bord der Mein Schiff 3 habt, hinterlasst mir hier doch einfach einen Kommentar… Ich helfe euch gern weiter!

Alle Kommentare (0)

Kommentar schreiben