Samstag und Sonntag lädt die Marine zur Kieler Woche ein: 31 Einheiten aus elf Nationen sind in Kiel zu Gast!

ack_marine_kieler_woche_2Die Deutsche Marine erwartet zur diesjährigen Kieler Woche 31 Marineeinheiten aus elf Nationen. Der Großteil der internationalen Schiffe und Boote wird am Freitag, 20. Juni, ab 7 Uhr, in den Tirpitzhafen einlaufen. Am ersten Wochenende befinden sich rund 2.500 Soldaten im Marinestützpunkt Kiel. Flaggschiff ist die deutsche Fregatte „Hamburg“.
Größtes Schiff wird in diesem Jahr das US-amerikanische Führungsschiff USS „Mount Whitney“ sein, welches vom Zerstörer USS „Oscar Austin“ begleitet wird.

Die meisten ausländischen Einheiten kommen aus Großbritannien, den Niederlanden und Polen. Dänische, litauische sowie belgische und estnische Marineeinheiten werden ebenfalls als Gastlieger auf der Kieler Woche vertreten sein. Besondere Aufmerksamkeit werden das Schulschiff der algerischen Marine „La Soummam“ und das Segelschulschiff „Gorch Fock“ auf sich ziehen.

Am Samstag und Sonntag (21. und 22. Juni) sowie am Mittwoch (25. Juni) lädt die Marine herzlich in den Marinestützpunkt Kiel ein. Von 13.30 Uhr bis 17.30 Uhr ist es möglich, die verschiedenen Schiffe und Boote zu besichtigen. Wie in den vergangenen Jahren besteht ab 13 Uhr ein kostenloser Pendelverkehr mit Barkassen zwischen dem Fähranleger „Bellevue“ im Kieler Stadtteil Düsternbrook und dem Marinestützpunkt. Kinderwagen und Kinder unter 11 Jahren können leider nicht mitgenommen werden.

ack_marine_kieler_woche_1

ack_marine_kieler_woche_3