Magen-Darm Erkrankungen auf AIDAprima

AIDA sagt alle Schiffsbesichtigungen am Samstag ab

AIDA hat auf ihrer eigenen Facebook-Seite mitgeteilt, dass alle Schiffsbesichtigungen von AIDAprima, die am kommenden Samstag, dem 29. Oktober 2016, stattfinden sollten, aus operativen Gründen abgesagt werden. Zudem soll der Check-In für die neuen Gäste, die am Samstag für die Metropolenroute ab Hamburg an Bord gehen, erst um 14 Uhr beginnen. Auf Rückfrage einer betroffenen Kundin wurde auch der wahre Grund genannt: Offensichtlich gab es einige Magen-Darm Erkrankungen auf AIDAprima, die zu gesteigerten Vorsichtsmaßnahmen an Bord geführt haben. Aus Sicherheitsgründen wird AIDAprima am Samstag zwischen 10 und 14 Uhr komplett gereinigt und desinfiziert, damit sich der Magen-Darm Virus nicht weiter verbreiten kann.

Hier die offizielle Nachricht auf der AIDA Facebook-Seite:

Magen-Darm Erkrankungen auf AIDAprima

Magen-Darm Erkrankungen auf AIDAprima – So könnt ihr euch schützen

Wenn sich viele Menschen auf begrenztem Raum befinden, kommt es leider immer wieder zu Krankheitsausbrüchen, die nicht immer einfach und schnell eingedämmt werden können. Gerade auf Kreuzfahrtschiffen ist das Problem von Magen-Darm Erkrankungen besonders hoch. Beachtet man jedoch einige einfache Regeln, kann es in der Regel erst gar nicht so weit kommen.

Diese Schutzmaßnahmen solltet ihr an Bord ergreifen, um nicht zu erkranken:

  • Hände regelmäßig mit Wasser und Seife waschen (nach jedem Toilettengang sowie vor jedem Essen)
  • Eigene Hygieneartikel, wie spezielle Hygienetücher, nutzen
  • Direkten Kontakt mit infizierten Personen meiden
  • Auf typische Übertragungsquellen (Aufzugs-Knöpfe, Türklinken) achten

Hinweis: Es reicht nicht, sich mit dem antibakteriellen Gel die Hände zu desinfizieren, da diese nur gegen Bakterien, jedoch nicht gegen Viren (wie beim Noro-Virus) wirksam sind! Alle Hinweise gegen Krankheiten auf Kreuzfahrtschiffen findet ihr übrigens auch hier auf meinem Blog