Kreuzfahrttrends 2018

Diese Neuheiten erwarten euch in der Kreuzfahrtsaison 2018

Das Interesse an Kreuzfahrten steigt im kommenden Jahr weiter an. Welche Kreuzfahrttrends 2018 neu sind, das Angebot von Kreuzfahrten im Vergleich zum Vorjahr und die Neuheiten auf einer AIDA-Kreuzfahrt haben wir für euch in den nachfolgenden Zeilen zusammengefasst. Lasst euch überraschen, welche neuen Kreuzfahrttrends es in der kommenden Kreuzfahrtsaison gibt.

Inhalt

Kreuzfahrttrends

Foto: Pixabay

Kreuzfahrttrends 2018

Der Kreuzfahrt-Boom wird weiterhin anhalten. Laut der Prognose des Kreuzfahrtverbandes Clia entscheiden sich  2018 weltweit 27 Millionen Passagiere für eine Kreuzfahrt. Im Vorjahr waren es 25,3 Millionen Kreuzfahrer. Somit stechen 2018 voraussichtlich gut 5% mehr Menschen in See. Laut Clia werden sich künftig folgende Kreuzfahrttrends durchsetzen:

Nachhaltigkeit und Wellness als neue Erfolgsfaktoren

Bis 2026 soll es 97 neue Kreuzfahrtschiffe geben. Bei den Neubauten steht vor allem die Nachhaltigkeit sowie der Bereich “Wellness und Gesundheit“ im Fokus. Neben Initiativen für die Umwelt wie dem Recycling kommt es auch zu neuen technischen Entwicklungen. Armbänder mit Sensoren ermöglichen Buchungen und Abrechnungen zu tätigen. Der Gast kann die verschiedenen Serviceleistungen somit ortsunabhängig tätigen. Viele Kreuzfahrer legen vermehrt einen hohen Wert auf ihre Gesundheit. Dies ist den Reedereien bewusst, die verstärkt auf den Erfolgsfaktor Wellness setzen. Nachhaltigkeit, Gesundheit und Wellness gehören künftig zu den entscheidenden Punkten, da sie die Reiseentscheidung der Kreuzfahrer zunehmend beeinflussen.

Kreuzfahrten für alle Alters- und Einkommensklassen 

Menschen aller Einkommensklassen sind an Bord herzlich Willkommen. Deshalb bieten die Reedereien günstigere Preise und kürzere Reisedauern an, sodass Kreuzfahrer mit geringerem Einkommen beispielsweise eine Reise im Mittelmeer mit AIDA buchen können. Sowohl auf modernen Hochseeschiffen, wie auch auf den Flussschiffen versuchen Anbieter ein bunt gemischtes Publikum an Bord zu locken. Besonders die Millennials (Passagiere im Alter zwischen 21 und 45) sollen für Flusskreuzfahrten begeistert werden, um den hohen Altersdurchschnitt auszugleichen. Künftig wird der Anteil der Opa-Oma-Enkel-Trips wachsen. Immer mehr Großeltern reisen mit ihren Enkeln, ohne die dazwischenliegende Generation der Eltern.

Ausgefallene Ausflüge und kalten Destinationen 

Kreuzfahrer haben an Bord eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten zur Auswahl. Neben den Standartangeboten auf hoher See und den klassischen Ausflügen an Land locken die Reedereien mit ausgefallenen Erlebnissen wie Safari-Touren oder Kitesurf-Kursen. Neben Kreuzfahrten im Mittelmeer und Urlaub in Asien liegen ebenfalls Reisen nach Kanada, Alaska, zum Baltikum und in die Antarktis im Trend. Im Sommer und zur kalten Jahreszeit gehören die Destinationen zu gern bereisten Regionen.

Neuheiten auf den AIDA-Kreuzfahrten

In der Kreuzfahrtsaison 2018 stechen gleich 16 neue Kreuzfahrtschiffe in See. Neben TUI-Cruises bietet AIDA Cruises eine neue Schiffsklasse an. Im Dezember 2018 findet die Jungfernfahrt von AIDAnova, dem ersten Schiff der Helios-Klasse statt. Der AIDA Green Cruises Neubau verzichtet vollständig auf Schweröl und wird zu 100% aus LNG Flüssiggas angetrieben. Somit wird der Schadstoffausstoß deutlich reduziert und ein erster Schritt in Richtung emissionsfreie Kreuzfahrt getätigt.

Zudem haben Singles und Alleinreisende die Möglichkeit eine Einzelkabine entweder als Innen- oder Balkonkabine zu buchen. AIDA Cruises richtet sich an alle Urlaubstypen. Durch junge Leute-Kreuzfahrten, Single-Kreuzfahrten und attraktive Frühbucherrabatte wird in der Kreuzfahrtsaison 2018 versucht ein junges Publikum an Bord zu holen und für eine Reise auf dem Schiff zu begeistern. Alte und neue Kreuzfahrt-Fans dürfen sich über mehr Individualität, Vielfalt, persönlichem Freiraum und einem Rundum-Service freuen. Das Konzept von AIDA Cruises zielt darauf, dass Kreuzfahrer jeden Alters Bekanntschaften untereinander schließen.

Beliebteste Reiseziele für den Mittelmeer-Urlaub 2018

Zu den beliebtesten Reisezielen gehören nach wie vor Mittelmeer-Kreuzfahrten. Der westliche Mittelmeerraum ist bekannt für seine schönen Sandstrände, historische Architekturen und beeindruckende Sehenswürdigkeiten. Neben den westlichen Mittelmeer-Kreuzfahrten, die ab Palma de Mallorca starten sind auch östliche Mittelmeer-Routen sehr beliebt. Häufig werden Zwischenstopps in der italienischen Hafenstadt Civitavecchia/Rom, der katalonischen Hauptstadt Barcelona, der Lagunenstadt Venedig und im griechischen Piräus/Athen eingelegt.

Die „Ewige Stadt“ Rom gehört zu den beliebtesten Hauptstädten Europas. Hier habt ihr nicht die Möglichkeit das weltbekannte „Kolosseum“ und den „Petersdom“ zu besichtigen, die „Spanische Treppe“ zu erklimmen und eine Glücksmünze in den „Trevi-Brunnen“ zu werfen. Die spanische Metropole Barcelona ist als Künstlerstadt bekannt, in der ihr beeindruckende architektonische Kunstwerke wie die römisch-katholische Basilika „Sagrada Familia“ findet. Einen besonderen mediterranen Flair versprüht die italienische Hafenstadt Venedig, die bekannt für ihre tausend Gondeln und Brücken ist.

Individueller Reiseservice auf eurem AIDA Kreuzfahrt-Schiff

AIDA Cruises gehört zu den beliebtesten und bekanntesten Kreuzfahrtanbietern in Deutschland. An Bord der AIDA-Flotte finden Gäste keine versteckten Servicekosten. Die Trinkgelder sowie die Nutzung der öffentlichen Schiffseinrichtungen zählen zu den Inklusivleistungen der Reederei. Durch die Buchung des AIDA „Kids“ Getränkepaket zum Preis von 7€ bekommen Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahre alle Softdrinks und alkoholfreien Cocktails zubereitet.

Die Hafengebühren habt ihr im Reisepreis mit inbegriffen sowie alle Getränke zu den Hauptmahlzeiten in den Buffetrestaurants. Neben Softdrinks werden Tischweine und Biere serviert. Erholungssuchende dürfen sich über die kostenfreie Nutzung des Wellness- und Sportbereichs freuen. Lediglich Zusatzleistungen wie extra Beauty-Anwendungen sind kostenpflichtig. Zudem können auch private Trainerstunden neben dem allgemeinen Sportangebot gegen eine Gebühr hinzugebucht werden. Das bunte Unterhaltungsangebot an Bord, bestehend aus Live-Musik, akrobatischen Tanzshows, Broadway-Vorstellungen und Comedy-Abenden gehört ebenfalls zu den Inkusivleistungen an Bord. Je nach Reisezeitraum dürft ihr euch über besondere Extras freuen. Events wie die bevorstehende fünfte Jahreszeit und Ostern werden auf hoher See bei speziellen Themen-Abenden und Events celebriert.

Um die kleinen Seefahrer kümmert sich die professionelle Kinderbetreuung im „Kids – und Teens Club“. Den kleinen und großen Kreuzfahrern steht während der gesamten Kreuzfahrt eine deutschsprachige Bordreisebegleitung zur Verfügung. Bei Buchungen einer Kreuzfahrt mit An- und Abreise habt ihr die Flüge und Transfers zum Hafen inklusive. Wer rund um die Uhr mobil sein möchte, kann gegen eine kleine Gebühr die Internetnutzung hinzubuchen. Diese Buchung gehört neben den privaten Ausgaben wie beim Shoppen der bordeigenen Geschäfte zu den Nebenkosten von AIDA.

Fazit 

Auch in der Kreuzfahrtsaison 2018 gibt es jede Menge Neues auf hoher See zu entdecken. Besonders die drei Themenbereiche Nachhaltigkeit, Kreuzfahrten für alle Alters- und Einkommensklassen sowie ausgefallene Ausflüge und kalte Destinationen gehören zu den zentralen Kreuzfahrttrends 2018. Nach wie vor gehören Mittelmeer-Urlaube zu den beliebtesten Reisezielen. Die Reedereien wie AIDA Cruises & Co richten ihr Konzept gezielt an alle Altersgruppen.

Welcher Kreuzfahrttrend spricht euch am meisten an? Berichtet mir von euren Erlebnissen gerne in den Kommentaren!