AIDA Kreuzfahrt-Urlauber retten Schiffsbrüchige in der Karibik

AIDAbella-Passagiere hörten Hilfe-Rufe von Fischern

AIDA Kreuzfahrt-Urlauber retten Schiffsbrüchige – Während sie im Urlaub Cocktails schlürften und den Lieben Gott ’nen guten Mann sein ließen, wurden sie zu Lebensrettern! Gäste von AIDAbella entdeckten auf ihrer Kreuzfahrt in der Karibik auf dem offenen Meer zwei Männer in ihrer Nussschale, die um Hilfe riefen. Sie alarmierten den Kapitän und Sven Laudan haderte nicht lange, hielt den Ozean-Riesen an und rettete die Männer. Eine schier unglaubliche Geschichte, über die BILD, Focus und andere Medien heute intenstiv berichten.

AIDA Kreuzfahrt-Urlauber retten Schiffsbrüchige

Laut Medienberichten ereignete sich der Vorfall bereits am Samstag, als die die AIDAbella in Richtung Jamaika unterwegs war. Der Motor des kleinen Fischer-Bootes soll gestreikt haben. Ein Techniker der AIDAbella habe sich der Sache angenommen, habe jedoch auch nicht helfen können. Kurzerhand wurden die beiden aus Haiti stammenden Männer an Bord genommen, mit Essen und Getränken versorgt und in Sicherheit gebracht. Auch das Boot soll mit in den nächsten Hafen genommen worden sein. Eine Sprecherin von AIDA Cruises erklärte gegenüber BILD, dass die Crew auf solche Situationen nicht vorbereitet werde. Es geschehe äußerst selten, dass Schiffsbrüchige aufgenommen werden. Happy End für alle Beteiligten

a_kreuzfahrt_aidabella

a_kreuzfahrt_urlauber_retten_schiffsbruechige

 

 

Alle Kommentare

schatzinger Josef 27.02.2014 01:00

Hallo,mein Sohn Stefan fährt zur Zeit auf der "Bella" als Physiotherapeut und Fitnestrainer.Er hatte die Schiffbrüchigen auch knapp eine halbe Minute von seinem Studio aus bemerkt und es sofort
gemeldet.

Kommentar schreiben