Kreuzfahrt-Studie: Deutsche im Cruise-Fieber

ack_kreuzfahrt_oasis_of_the_seas_royal_caribbeanDie Deutschen lieben das Meer, Schiffe und Kreuzfahrten! Laut einer Studie löst Deutschland momentan Großbritannien als größten Kreuzfahrt-Markt Europas ab. Michael Ungerer hätte als Clia-Deutschland-Vorsitzender diese frohe Botschaft am Liebsten schon im letzten Jahr verkündet.

Das momentane Ergebnis: Mit knapp 1,8 Mio. Gästen wird Deutschland sehr wahrscheinlich zum größten Kreuzfahrt-Markt in Europa zum Vorschein kommen! Das wird sich aber ist in nächster Zeit entscheiden, denn die Ergebnisse aus der gemeinsame Kreuzfahrt-Studie von Clia und DRV für Gesamteuropa werden erst in Kürze bekannt gegeben. Es lässt sich allerdings schon erahnen, dass Deutschland gegenüber Großbritannien die Nase vorn hat.

Noch nie haben so viele Deutsche eine Hochsee-Kreuzfahrt unternommen wie im Jahr 2014. Denn im Vergleich zum Vorjahr sind die Passagierzahlen um fünf Prozent gestiegen. Der Reiseumsatz hat sich dabei um 7,6 Prozent verbessert. Aber welche Reisen bevorzugen die Deutschen am Liebsten? Die deutschen Passagiere zeihen dabei längere Reisen vor mit einer durchschnittlichen Reisedauer von acht bis neun Nächten.

Und welche Region und welche Route steht bei den Deutschen an erster Stelle? Mit einem Anteil von 32,1 Prozent szeht die Mittelmeer-Region wie auch bereits im Jahr 2014 an erster Stelle und zählt zu den beliebtesten Reisezielen der deutschen Cruise-Touristen – Auf den weiteren Plätzen folgen Großbritannien und Irland/Westeuropa. Somit ziehen rund 80% der Deutschen eine Kreuzfahrt im Raum Europa eher vor als exotischere Ziele, wie die Karibik oder Asien.

Kreuzfahrt Studie – Fluss Kreuzfahrten im Wachstum

Auch im Bereich Fluss Kreuzfahrten ist ein Wachstum hinsichtlich der Passagierzahlen zu sehen. Das Gesamtpassagier-Aufkommen steigt nämlich um 2,3 Prozent auf 415.858 Passagier an Bord. Das wachsende Interesse an Fluss Kreuzfahrten mag auch ein Ergebnis niedriger Preise sein. Denn die Kosten sind im Vergleich zu 2013 durchschnittlich um 73 Euro gesungen.

Die durchschnittliche Tagesrate einer Flusskreuzfahrt fiel dabei im Gegensatz zum Vorjahr um 3,9 Prozent. Allerdings sind auch die Kosten für eine Flusskreuzfahrt um 73 Euro auf 952 Euro gefallen. Bei den Preisen handelt es sich dabei übrigens um Durchschnittswerte. Benjamin Krumpen Phoenix-Reisen-Geschäftsführer: „Wir sehen eine andere Entwicklung und würden sogar von einem Preisanstieg sprechen.“

[db]

ack_kreuzfahrt_oasis_of_the_seas_royal_caribbean_int_7

Freunde, ich würde mich über ein „Gefällt mir“ bei Facebook sehr freuen. Wer meinen RSS-Feed oder den Newsletter abonniert, mir bei Twitter folgt oder auf Google-Plus kontaktiert, bleibt immer auf dem Laufenden! :)

Alle Kommentare (0)

Kommentar schreiben