Korfu Hafen

Tipps und Tricks für euren Aufenthalt

Der Hafen auf Korfu ist ein beliebter Zwischenstopp bei Adria und Mittelmeer Kreuzfahrten. Denn die Insel Korfu beherbergt neben einer traumhaften Flora und Fauna über viele weitere Attraktionen. Kein Wunder, dass einst Kaiserin Sissi sich ein Feriendomizil auf der Insel errichten ließ. In diesem Artikel erläutere ich euch, welche Attraktionen die Stadt besitzt und wie ihr gut und günstig zum Hafen und in die Innenstadt gelangt.

Inhalt – Korfu Hafen

Korfu Hafen

Foto: Pixabay

Allgemeine Informationen zum Hafen Kerkyra auf Korfu

Der Hafen Kerkyra auf Korfu ist bei Adria Kreuzfahrten und bei östlichen Mittelmeer Kreuzfahrten ein gern angesteuerter Hafen. In den meisten Fällen ist der griechische Hafen ein Zwischenhafen während einer Mittelmeer Kreuzfahrt. Der Hafen auf Korfu befindet sich im Norden der Insel am Ionischen Meer. Der Hafen Korfu besteht aus einem neuen und einem alten Hafen. Für Kreuzfahrten und Fähren ist der Neue Hafen auf Korfu Anlegestelle am L-förmigen Kai.

Kreuzfahrten ab/bis Korfu Hafen

Zahlreiche Reedereien bereisen mit ihren Kreuzfahrtschiffen den Hafen auf Korfu. Neben Norwegian Cruise Line und MSC Kreuzfahrten bieten ebenfalls TUI Cruises und AIDA Cruises Kreuzfahrten nach Korfu an. In der Regel steuern die Kreuzfahrtschiffe den Hafen auf Korfu als Zwischenstopp während einer Mittelmeer oder Adria Kreuzfahrt an. Weitere angesteuerte Häfen folgen vorwiegend rund um Griechenland und der Türkei.

Korfu Hafen

Screenshot: Google Maps

Parken am Korfu Hafen

In der Nähe des Hafens auf Korfu ist die Parkplatzsituation gering. Auf dem alten Kai des Alten Hafens findet ihr Parkplätze, die sich in der Nähe zum neuen Hafen befinden. Die Parkgebühr kostet drei Euro. Eine weitere Alternative ist der Parkplatz „Platia Spilias“. Dieser befindet sich in der Innenstadt von Kerkyra an der neuen Festung. Vom Parkplatz erreicht ihr das Terminal innerhalb von zwanzig Minuten zu Fuß oder ihr nehmt die Buslinien 16 und 17 zum Hafen Korfu.

Anreise zum Hafen Korfu

Die Transfers zum Hafen Korfu sind vielfältig. Neben den öffentlichen Verkehrsmitteln könnt ihr ebenfalls Shuttletransfers und Taxis für eure Anreise zum Hafen Korfu nutzen. Welche alternativen Anreisewege es zum Hafen Korfu gibt, erfahrt ihr in den nächsten Abschnitten.

Vom Flughafen Korfu zum Hafen

Um vom Flughafen Korfu zur Anlegestelle des Hafens zu gelangen, steht euch die Buslinie 15 zur Verfügung. Ein Busticket kostet 1,80 Euro. Eine weitere Alternative ist das Taxi. Die Fahrtzeit beträgt eine Viertelstunde und die Taxikosten betragen 25 Euro. Darüber hinaus gibt es einen Shuttletransfer vom Flughafen Korfu zum Hafen für 30 Euro pro Person.

Vom Stadtzentrum San Rocco Platz zum Hafen

Sowohl die Buslinien 2, 6 und 7 bringen euch zum Korfu Hafen. Darüber hinaus gelangt ihr mit der Buslinie 8 vom San Rocco Platz zur Endstation Aqualand. Eine weitere Alternative ist die Buslinie 10, die euch zum Korfu Hafen und zum Achilleion bringt. Auch mit der Buslinie 2b gelangt ihr zum Korfu Hafen.

Mein Spartipp: Hier findet ihr günstige Transfers zum Hafen auf Korfu!

Korfu Hafen

Foto: Pixabay

Günstige Mietwagen auf Korfu buchen

Ihr möchtet Korfu bei einem Landgang gerne auf eigene Faust erkunden? Mit dem Mietwagen entdeckt ihr die Insel Korfu bequem in eigener Regie. Einen Mietwagen könnt ihr entweder direkt vor Ort, telefonisch oder online buchen. Neben PKWs stehen euch bei den Mietwagenanbietern ebenfalls Geländewagen, Cabrios und Kombis zur Verfügung. So findet ihr direkt am Kreuzfahrt-Terminal die Mietwagenanbieter von Hertz und Royalcar.

Darüber hinaus bietet euch Sixt gegenüber des Hafens eine große Auswahl an Mietwagen. Mieten könnt ihr Autos ab 21 Jahren. Eine weitere Alternative bietet Corfu Sunrise, die sich hinter dem Hafenausgang befinden. Eine Mietwagentour ist durch den Norden Korfus empfehlenswert. Neben Kap Drastis und der Festung Angelokastro, heißen euch die Bucht Agios Georgios Pagon und die Bergdörfer Afionas willkommen.

Transfer vom Schiff in die Stadt

Die meisten Kreuzfahrtschiffe organisieren einen Transfer zur Stadt nach Kerkyra. Die Kosten variieren von Reederei zu Reederei. Da die Entfernung vom Hafen in die Altstadt Kerkyra 2,5 Kilometer beträgt, erreicht ihr die Innenstadt innerhalb von einer halben Stunde zu Fuß.

Eine weitere Alternative bieten die öffentlichen Verkehrsmittel. So bringen euch die Buslinien 16 und 17 in die Innenstadt von Kerkyra. Ein Tagesticket kostet fünf Euro und ein Busfahrtticket 1,70 Euro. Mit der Linie 16 fahrt ihr bis zur Haltestelle Spilia. Von hier aus gibt es Hop-On Hop-Off Busse, die euch zu weiteren Attraktionen der Stadt bringen. Mit der Buslinie 17 erreicht ihr vom Hafen aus den Spianada Platz, den größten Platz Griechenlands. Per Taxi betragen die Fahrtkosten vom Schiff in die Stadt zehn Euro.

Mein Ratschlag: Aufgrund der vielen Einbahnstraßen auf Korfu kommt es oftmals zu Staus. Plant genug Zeit für eure Anreise zum Hafen ein, um pünktlich zum Schiff zu kommen!

Sehenswürdigkeiten auf Korfu

Die griechische Insel Korfu ist geprägt von Olivenbäumen und Zypressen. Im Vergleich zu anderen griechischen Inseln gibt es auf Korfu wenig historische Denkmäler. Welche Attraktionen ihr euch auf Korfu anschauen solltet, erfahrt ihr in den nächsten Abschnitten.

Die Mäuseinsel im Süden von Kerkyra

Die Mäuseinsel ist ein beliebtes Ausflugsziel bei Mittelmeer Kreuzfahrten mit Zwischenstopp auf Korfu. Sie befindet sich vier Kilometer südlich von Kerkyra. Auf der Mäuseinsel findet ihr die byzantinische Kapelle Pontikonisi und zahlreiche Zypressen. Für ein atemberaubendes Fotomotiv eignet sich ein Blick von den höher gelegenen Felsen auf die Insel.

Schloss Achilleion auf Korfu

Das Schloss Achillion gehört zu den Hauptattraktionen der Insel. Es befindet sich im Osten Korfus bei Gasturi und war einst Rückzugsort von Kaiserin Sissi. Das Schloss verfügt über mehrere tolle Parkanlagen mit beeindruckenden Denkmälern des griechischen Heldens Achilles. Ebenfalls befindet sich im Schloss eine Destillerie, in der ihr Weinverkostungen genießen könnt.

Korfu Hafen - Schloss Achilleion

Foto: Pixabay

Esplanada auf Korfu

Die Flaniermeile Esplanade empfängt euch mit zahlreichen Cafés und Tavernen. Sie eignet sich perfekt für einen Stadtbummel und um ein paar Souvenirs zu ergattern. Vor allem in den Abendstunden ist ein Spaziergang durch die Flaniermeile empfehlenswert. Am Ende der Esplanada befindet sich der St. Michael und der St. Georg-Palast.

Bademöglichkeit Canal d’Amour

Der Canal d’Amour befindet sich an der Nordküste der Insel Korfu. Er bietet tolle Bademöglichkeiten an einem Felsstrand. Darüber hinaus empfängt euch hier eine beeindruckende Küstenlandschaft. Von Kerkyra ist der Canal d’Amour eine Autostunde entfernt.

Korfu-Altstadt

In der Altstadt Korfus findet ihr diverse Geschäfte und Boutiquen. Außerdem heißen euch in Korfus Altstadt zwei Kirchen willkommen. In der Agios Spiridon Kirche befindet sich der Sarg des Schutzpatrons und die Kathedrale von Korfu beherbergt die kopflosen Überreste der heiligen Theodora. Was ihr in den Morgenstunden nicht verpassen solltet, ist ein Besuch des Markts auf der Agora. Hier bekommt ihr von 7 bis 14 Uhr neben frischen Waren wie Fleisch und Gemüse eine große Auswahl an Kräutern und Nüssen.

Korfu Hafen - Altstadt Kerkyra

Foto: Pixabay

Griechische Küche und Spezialitäten

Die griechische Küche ist reich an Fisch- und Fleischgerichten. Ein traditionelles Gericht auf Korfu ist Pastitsada. Ein Gericht aus Nudeln, Rindfleisch, Tomaten und Zwiebeln. Darüber hinaus sind der griechische Bauernsalat Choriatiki und der gegrillte Hartkäse Saganaki typische Speisen auf Korfu. Was in Korfu auf den Tellern ebenfalls nicht fehlen darf, sind Oliven, Fetakäse und Tsatsiki. Und zum Absacker gönnt ihr euch am besten den traditionellen Anisschnaps Ouzo.

Korfu Hafen

Foto: Pixabay

Fazit – Korfu Hafen in Griechenland

Der griechische Hafen auf Korfu ist ein beliebter Zwischenhafen bei Adria und Mittelmeer Kreuzfahrten. Diverse Reedereien haben den Hafen auf Korfu in ihrem Kreuzfahrtprogramm aufgenommen und bereisen diesen mit ihren Kreuzfahrtschiffen. Die Transfers zum Hafen und in die Stadt Kerkyra sind vielfältig. Neben Shuttletransfers und den öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht ihr die Hauptstadt Korfus ebenso gut zu Fuß. Im Vergleich zu anderen griechischen Inseln sind die historischen Denkmäler gering. Dennoch sind die Attraktionen auf Korfu lohnenswert. Mein Fazit: Mit einer Kreuzfahrt nach Korfu erlebt ihr wie einst die Kaiserin Sissi einen traumhaften mediterranen Urlaub.

Habt ihr den Hafen auf Korfu bei einer Kreuzfahrt besucht und könnt weitere Attraktionen und Transfers empfehlen? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen!

Weitere Häfen im Portrait: Hafen von Amsterdam | Hafen von Barcelona | Hafen von Cannes | Hafen von Civitavecchia | Hafen von Dubai | Hafen von DubrovnikHafen von GeirangerfjordHafen von Genua | Hafen von Hamburg | Hafen von Ibiza | Hafen von Kopenhagen | Hafen von Korfu | Hafen von Lissabon | Hafen von Livorno | Hafen von Mallorca | Hafen von Marseille | Hafen von Miami | Hafen von Neapel | Hafen von New York | Hafen von Nizza | Hafen von Piräus | Hafen von Ravenna | Hafen von ReykjavikHafen von Rostock | Hafen von RotterdamHafen von Santa Cruz de TenerifeHafen von Savona | Hafen von Shanghai | Hafen von Southampton | Hafen von Tallinn | Hafen von Valletta | Hafen von Venedig