Expansionskurs bei TUI Cruises: Kiellegung der neuen Mein Schiff 1 und Produktionsstart der neuen Mein Schiff 2

Mit der heutigen Kiellegung der neuen Mein Schiff 1 sowie dem offiziellen Baustart der neuen Mein Schiff 2 in der finnischen Meyer Turku Werft ist TUI Cruises weiter auf Expansionskurs: Die beiden Schiffe stehen für eine neue Schiffsgeneration beim Hamburger Kreuzfahrtunternehmen und werden rund 20 Meter länger als die bestehenden Neubauten sein. Neben noch mehr Platz zum Wohlfühlen, gibt es auch eine noch größere Auswahl an Kabinen und Suiten. So bietet die neue Mein Schiff 1 und die neue Mein Schiff 2 bei Doppelbelegung Platz für bis zu 2.894 Gäste. „Mit der neuen Mein Schiff 1 und neuen Mein Schiff 2 liegt das Passagier-Platz-Verhältnis bei großzügigen 38,5. Die neue Mein Schiff 1 steht im Zeichen von Wohlfühlen im eigenen Körper und wird ein echtes Sport- und Wellness-Schiff“, so Wybcke Meier, CEO von TUI Cruises. „Mit der Indienststellung der beiden Neubauten werden wir mit einer der modernsten Flotten weltweit unterwegs sein. Beide Schiffe zeichnen sich durch eine innovative und umweltfreundliche Bauweise sowie modernste technologische Standards aus“, ergänzt Meier.

Flottenplanung bei TUI Cruises

Die für 2018 und 2019 geplanten Neubauten werden die bestehende Mein Schiff 1 und Mein Schiff 2 sukzessive ersetzen. Die ersten beiden Schiffe von TUI Cruises werden dann innerhalb der TUI Group an Thomson Cruises übergeben. Mit der Indienststellung der neuen Mein Schiff 2 verfügt die Hamburger Kreuzfahrtreederei 2019 dann über sechs Schiffe mit rund 15.800 Betten.

Ab 14. Februar 2017 sind die Reisen für den Winter 2018/2019 für die sechs Schiffe der Wohlfühlflotte online einsehbar. Die Winterdestinationen werden Asien, Kanaren, Karibik, Mittelamerika, Mittelmeer und Orient sein. Die Gäste der neuen Mein Schiff 1 erleben die Kanaren: Auf zwei verschiedenen siebentägigen Routen geht es jeweils ab Gran Canaria entweder nach Madeira, La Palma, Teneriffa und Fuerteventura oder Agadir/Marokko, Lanzarote, Teneriffa und La Gomera.

Die Reisen der Wintersaison 2018/2019 werden voraussichtlich ab März 2017 unter anderem auf tuicruises.com buchbar sein.

[db]

v.l.n.r.: Georgios Vagiannis, Project Manager TUI Cruises; Kim Olin,Project Manager Meyer Turku; Rami Nurminen, Project Manager TUI Cruises; Thomas Weigend, Managing Director Meyer Werft; Wybcke Meier, CEO TUI Cruises; Jan Meyer, CEO Meyer Turku; Tapani Pulli, Deputy to the CEO Meyer Turku; Tom Degerman, Head of Projects Meyer Turku, Aki Repo DNV GL ©TUI Cruises

Alle Kommentare

Kommentar schreiben