JAMRock Reggae Cruise

Eine Kreuzfahrt für alle Reggae-Fans

Luxusurlaub und Musik aus Kingstons Armenviertel – Passt das zusammen? Schwierig mag man denken, aber doch es geht: Denn bei der JAMRock Reggae Cruise 2017 kommen einfach alle Reggae-Fans voll und ganz auf ihre Kosten. Hier sind nämlich nicht nur die Hotpants kürzer und der Altersdurchschnitt niedriger. Auch Menschen aus alles Gesellschaftsschichten findet man hier an Bord und doch herrscht eine chillige und entspannte Atmosphäre während der JAMRock Reggae Cruise. Doch was genau erwartet euch bei der JamRock Reggae Cruise 2017 und auf welchem Schiff findet dieses Event überhaupt statt? All diese und noch viele weitere Hintergrundinformationen erfahrt ihr in den folgenden Zeilen.

JAMRock Reggae Cruise – Eine Kreuzfahrt für alle Reggae-Fans

Auf der Independence of the Seas heißt es im November 2017: Sommer, Sonne und Reggaetone. Denn hier an Bord findet für sechs Tage die JAMRock Raggae Cruise 2017 statt. Genauer gesagt, sticht das Kreuzfahrtschiff ab dem 13. November 2017 in See und fährt mit lautstarken Reggae-Beats und Sounds von Fort Lauderdale nach Ocho Rios und Montego Bay wieder zurück nach Fort Lauderdale. Auf dem Kreuzfahrtschiff könnt ihr euch auf zahlreiche Reggae-Live-Konzerte freuen: Neben Damian „JR Gong“ Marley, Stephen „Ragga“ Marley und Sizzla steht unter anderem auch ein Auftritt von Spice auf dem Programm. Das Thema Reggae gibt es außerdem überall an Bord der Independence of the Seas: Ob Reggae-Musik am späten Abend oder auch tagsüber: Auf der JAMRock Reggae Cruise 2017 findet ihr Reggae einfach an jeder Ecke. Ganz nach dem Motto: Reggae Ahoi!

JAMRock Reggae Cruise – Inklusivleistungen an Bord

Neben der Karibik-Kreuzfahrt von und nach Fort Lauderdale hat die JAMRock Reggae Cruise noch viele weitere Inklusivleistungen in petto: Auch leckere Mahlzeiten in den Haupt- und Buffetrestaurants, sowie Late Nights Parties und viele weitere Überraschungen erwarten euch an Bord der Independence of the Seas. Der große Vorteil der JAMRock Reggae Cruise besteht unter anderem darin, dass ihr im Gegensatz zu einem Reggae-Festival auf einem Campingplatz in einer Kabine an Bord der Independence of the Seas übernachtet und ihr euch darüber hinaus auf eine eigene Toilette, sowie auf warmes Essen von früh morgens bis spät abends freuen könnt. Die Nutzung der Attraktionen auf der Independence of the Seas ist übrigens auch inklusive. Zu den Bordhighlights zählt nicht nur ein Fitness-Center sondern auch eine Kletterwand, ein Box-Ring und ein Minigolfplatz. Eins kann ich euch auf alle Fälle versichern: Die JAMRock Reggae Cruise ist ein Event, das unter Reggae-Fans einfach sehr beliebt ist. Wer sich übrigens einen Platz an Bord der JAMRock Reggae Cruise ergattern möchte, sollte schnell sein. Einige Kabinen sind nämlich schon längst ausgebucht!

Alle Kommentare (0)

Kommentar schreiben