Helene Fischer auf Kreuzfahrt: Betrug aufgeflogen

Auf ganz dreiste Art und Weise nutzte ein 54-jähriger Mann aus Deutschland die Bekanntheit des Schlagerstars Helene Fischer aus. Im Internet bot er nämlich fälschliche Promi Kreuzfahrten  der Schlagersängerin an! An Bord sollte Helene Fischer ein exklusives Konzert halten – und das für einen Preis von 2.000€! Die Nachfrage der Helene Fischer Kreuzfahrt war dabei enorm!

Mit Slogans wie „Traumreise mit Traumkonzert“ lockte der Betrüger viele Helene Fischer Fans. Doch dieses verlockende Angebot deckte sich schnell als Betrug auf! Der 54-jährige musste vor Gericht und kam allerdings mit einer milden Strafe davon: elf Monate Freiheitsstrafe auf Bewährung und somit kein Gefängnisaufenthalt! Laut deutschen Medien soll der Betrüger auch schon vorbestaft und im Gefängnis gewesen sein.

Der Angeklagte versuchte sich zunächst rauszureden. Laut seinen Aussagen sei nicht er der Beschuldigte sondern sein Untermieter der mutmaßliche Betrüger. Allerdings konnte der Beschuldigte kein Untermietsvertrag vorzeigen. Seine Kontoauszüge sprachen darüber hinaus auch das Gegenteil: Denn diese legten nämlich die Summen der angepriesenen Tickets dar. Reumütig gab der Angeklagte vor Gericht schließlich ein Geständnis ab und beteuerte seine Tat.

[db]

helene_fischer_mein_schiff_3_taufe

Schaut euch mal das Video zur Pressekonferenz der Mein Schiff 3 Taufe mit Helene Fischer an! :-)

Bleibt auf dem Laufenden: Mit meinem RSS-Feed, bei Twitter oder bei Facebook sowie auf Google-Plus und mit meinem Newsletter verpasst ihr kein Schnäppchen mehr! :-)

Alle Kommentare (0)

Kommentar schreiben