Eisschollen-Hund: Hund treibt tagelang auf einer Eisscholle in der Ostsee

Ein Hund trieb tagelang auf einer Eisscholle in der Ostsee Nähe Polen, bis er schließlich von einem polnischen Besatzungsmitgleid der Baltica gerettet wurde. Die Rettungsaktion an sich entpuppte sich als schwierig. Denn das Tier rutschte immer wieder von der Eisscholle ins eisige Wasser der Ostsee.

Schließlich wurde das Tier aus der Ostsee gefischt und wurde mit einem Fischernetz an Bord gehievt. Der Vierbeiner zitterte am ganzen Körper und wurde an Bord erstmal warm eingepackt und anschließend vom Tierarzt untersucht.

Wie lange der Hund nun auf der Ostsee trieb, weiß man nicht. Der frühere Hunde-Besitzer hat sich bis heute nicht gemeldet, obwohl der Hund durch das polnische Fernsehen im ganzen Land bekannt ist.

Ausgemacht ist nun, dass der Hund bei seinen Rettern bleibt, damit er ein echter Schiffershund werden kann! Denn selbst die Fischereibehörden hat Baltic ihn nun als neues Crew Mitglied akzeptiert!

Hier seht ihr die dramatische Rettungsaktion:

[db]

Freunde, ich würde mich über ein „Gefällt mir“ bei Facebook sehr freuen. Wer meinen RSS-Feed oder den Newsletter abonniert, mir bei Twitter folgt oder auf Google-Plus kontaktiert, bleibt immer auf dem Laufenden! :)