Dubai Hafen

Tipps und Informationen für Kreuzfahrer

Beim Hafen in Dubai trifft Moderne auf die Geschichte aus 1001 Nacht. Ganz nach dem Motto größer, ausgefallener und luxuriöser ist Dubai eine Stadt voller Gegensätze. Welche Highlights euch während eures Landgangs in Dubai erwarten und wie ihr vom Schiff in die Stadt kommt, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Inhalt

Dubai Hafen Skyline Dubai

Foto: iStock

Allgemeine Informationen zum Hafen Dubai

In den letzten Jahren hat sich Dubai als beliebtes Reiseziel entwickelt. Insofern ist der Hafen in Dubai ein wichtiger Start- und Zielhafen bei Orient-Kreuzfahrten. Der Hafen in Dubai befindet sich im Südosten der arabischen Halbinsel an der Küste des Persischen Golfs. Das Kreuzfahrtterminal in Dubai heißt Port Rashid und liegt verkehrsgünstig zur Innenstadt. Neben dem Port Rashid gibt es in Dubai noch einen zweiten großen Hafen, der heutzutage hauptsächlich als Containerhafen dient. Dieser trägt den Namen Jebel Ali und befindet sich direkt an der „Palm Jebel Ali“ im südlichen Teil der Stadt.

Achtung: In Dubai gelten zahlreiche Medikamente als Drogen. Ihr seid auf Medikamente angewiesen und wollt diese mit nach Dubai nehmen? Dann lasst euch ein internationales Attest von eurem Arzt ausstellen. Somit seid ihr bei der Einreise auf der richtigen Seite.

Dubai Cruise Terminal am Port Rashid

Das Kreuzfahrtterminal Port Rashid befindet sich außerhalb der Stadt Dubai in der Nähe des Flughafens in Mina Rashid. Das moderne 1,5 Kilometer lange Terminal empfängt jährlich eine halbe Millionen Besucher und gehört weltweit zu den luxuriösesten Anlegestellen.

Am Terminal findet ihr zahlreiche Attraktionen. Neben einer Post und Duty-Free-Shops gibt es ebenfalls Gebetsräume in der Nähe des Kreuzfahrtterminals. Einen Geldautomaten und Geldwechselmöglichkeiten gibt es ebenfalls vor Ort. Darüber hinaus ist der Hafen in Dubai mit kostenlosem WLAN ausgestattet. Ein weiteres Highlight ist der wunderbare Palmgarten, der euch bei Ankunft im Hafen empfängt.

Dubai Hafen Port Rashid

Screenshot: MarineTraffic

Sehenswürdigkeiten in Dubai

Feinsandige Strände und Sonne satt soweit das Auge reicht. Doch Dubai hat noch weitaus mehr zu bieten. In der Millionenmetropole gibt es zahlreiche Attraktionen, Wohn- und Geschäftsviertel. Ihr fragt euch, welche Attraktionen sich bei eurem nächsten Landgang in Dubai lohnen? Hier habe ich euch die beliebtesten Attraktionen in Dubai in der Übersicht zusammengestellt.

7-Sterne Luxushotel Burj al Arab

Das Luxushotel Burj al Arab zählt zum Wahrzeichen Dubais. Aufgrund seiner besonderen Form, ist es ein beliebtes Fotomotiv. Das Hotel gleicht wie ein Segel im Wind und befindet sich auf einer künstlich angelegten Insel. Das Burj al Arab ist 321 Meter hoch und verfügt über 60 Etagen und bis zu 780 Quadratmeter große Suiten. Betreten könnt ihr das Luxushotel ausschließlich als Gast. Darüber hinaus kommen Hotelgäste in den Genuss eines privaten Strandabteils. Ein weiteres besonderes Hotel-Highlight ist das Unterwasser-Fischrestaurant.

Dubai Hafen Burj al Arab

Foto: iStock

Das höchste Gebäude Burj Khalifa

Das 828 Meter hohe Gebäude Burj Khalifa ist derzeit das weltweit höchste Bauwerk. Das seit 2010 eröffnete Gebäude verfügt über 163 Stockwerke und über zwei Aussichtsplattformen. Eine der beiden Plattformen befindet sich auf Etage 124. Aus einer Höhe von 452 Metern habt ihr einen wundervollen Ausblick auf die Metropole und den Hafen von Dubai.

Seit 2014 habt gibt es die neue Aussichtsplattform „At the Top Sky“ zu nutzen. Bei einer Höhe von über 550 Metern bietet euch die Plattform auf dem 148. Stock einen wunderbaren Ausblick auf die Stadt. Das Gebäude trägt den Namen des Präsidentens der Vereinigten Arabischen Emiraten. Die Baukosten des höchsten Gebäudes der Welt betragen eine Milliarde Euro.

Dubai Hafen - Burj Khalifa

Foto: iStock

Wasserspiel Dubai Fountains

Die Dubai Fountains sind das weltweit größte Wasserspiel. Der Springbrunnen heißt euch mit spektakulären Wassershows und über 150 Meter hohen Wasserkünsten willkommen. Die Dubai Fountains befinden sich an der Rückseite des Burj Khalifas in einem künstlich angebauten See. In der Zeit zwischen 18 Uhr und 23 Uhr erwarten euch am Abend alle 30 Minuten eine eindrucksvolle Wasserkunstshow. Auch tagsüber um 13 Uhr und 13.30 Uhr könnt ihr die Dubai Fountains mit ihrem Wasserspiel bestaunen.

Dubai Hafen Dubai Fountains

Foto: iStock

Einkaufsparadies – The Dubai Mall

Die Dubai Mall zählt zu den weltweit größten Einkaufsmeilen und befindet sich seit 2008 in Downtown Dubai. Auf mehreren Ebenen verteilt heißen euch auf 350.000 Quadratmetern zahlreiche Shops und Boutiquen willkommen. In der Dubai Mall erwarten euch neben Boutiquen zahlreiche weitere Highlights. Neben einem hundert Meter breiten Indoorwasserfall heißt euch ein Aquarium willkommen. Es ist weltweit das einzig in einem Einkaufszentrum befindliche Aquarium mit über 30.000 Seetieren. Darüber hinaus beherbergt die Mall einen Saal für Modeschauen sowie einen musikgesteuerten Springbrunnen.

Dubai Hafen - Dubai Mall

Foto: Pixabay

 

Dubai Creek

Der Wasserweg Dubai Creek verbindet die Länder Indien, Iran und Irak. Mit Wassertaxen namens Dhau und Abra könnt ihr die Ufer befahren, wo euch Gold- und Gewürz Souks empfangen. Darüber hinaus erwartet euch am Südufer das Dubai Museum. Eine weitere Attraktion entlang des Dubai Creeks ist die Festung al-Fahidi-Fort, welches das älteste Bauwerk Dubais ist.

Dubai Hafen - Dubai Creek

Foto: Shutterstock

Jumeirah Moschee

Die Jumeirah Moschee ist die größte Moschee in Dubai. Sie besteht aus Kalkstein und aus fünf Kuppeln. Durch die kunstvolle Beleuchtung am Abend ist die Moschee in der Dunkelheit ein beliebtes Fotomotiv. Die Moschee bietet Platz für 1.200 Betende. Abgesehen vom pompösen Kronleuchter ist die Moschee dezent eingerichtet.

Nützlicher Tipp: Günstige Landausflüge in Dubai findet ihr hier!

Meine Landausflüge_Banner 728 x 90

Transfer vom Schiff in die Stadt

Die Entfernung vom Hafen Dubai zur Stadt beträgt über 35 Kilometer. Um in die Innenstadt zu gelangen, gibt es diverse Alternativen. Wie ihr am besten vom Schiff nach Dubai kommt, erfahrt ihr in den nächsten Zeilen.

Mit dem Taxi vom Hafen nach Dubai

Da die Taxis in Dubai unter der Aufsicht der Regierung sind, gelten diese als sichere Verkehrsmittel. Die Fahrtkosten berechnen sich per Taximeter. Darüber hinaus fallen zusätzliche Hafengebühren auf den Endpreis an. So kostet die Fahrt vom Hafen zum Burj Khalifa 35 Dirham. Umgerechnet sind dies zehn Euro. Mein Tipp: Nutzt die bunten Taxis. Denn diese sind im Vergleich zu den schwarzen Taxis günstiger. Darüber hinaus richten sich rosafarbige Taxis speziell an Frauen und Kinder.

Kostenlose Shuttle-Busse zu den Malls in Dubai

Neben Taxis bringen euch kostenlose Shuttle-Busse in die Innenstadt Dubais. Die Shuttle-Busse befahren zahlreiche Malls. Stündlich fahren verschiedene Busse Einkaufscentren an, wie die BurJuman Mall und die Shopping-Mall Mercato an. Die Shuttle-Busse der Dubai Malls bieten eine super günstige Alternative, um in die Innenstadt Dubais zu kommen.

Hop-on Hop-Off-Bus

Mit den Hop-On Hop-Off-Bussen von Big-Bus-Tours gelangt ihr auf zwei Linien zur Stadt. Die blaue Buslinie bringt euch für umgerechnet 53 Euro in die Innenstadt bis zum Burj Khalifa. Im Preis ist ebenfalls eine Rundfahrt mit dem Dhau-Schiff auf dem Dubai Creek inklusive. Mit der roten Linie geht es in die Innenstadt bis zum Dubai Creek.

Mit der Metro nach Dubai

Eine weitere umständliche Art, ist der Transfer per Metro in die Stadt Dubai. Da ihr nicht fußläufig vom Dubai Hafen zur Metrostation kommt, ist eine Taxifahrt zur Metrostation AL Ras notwendig. Hier angekommen nehmt ihr die grüne Metrolinie. Diese bringt euch zu den wichtigsten Ecken Dubais.

Dubai Hafen Verkehr

Foto: Pixabay

Transfer vom Flughafen zum Kreuzfahrthafen

Der Dubai Al Maktoum International Airport zählt zu den weltweit größten Flughäfen. Um vom Flughafen zum Kreuzfahrthafen in Dubai zu gelangen, bringt euch das Taxi innerhalb von einer Stunde zum Dubai Hafen. Eine Alternative ist die Metro. Vom Flughafen Dubai bringt euch die rote Metrolinie bis zur Station Union. Hier müsst ihr auf die grüne Metrolinie umsteigen und in Richtung der Haltestelle Al Ras fahren. Hier angekommen steigt ihr um in ein Taxi, welches euch bis zum Kreuzfahrtterminal in Dubai bringt.

Typische Speisen und Gerichte

Die Küche Dubais ist aromatisch und wohlriechend. Zu den Hauptzutaten zählen Linsen und Kichererbsen. Gewürze wie Zimt und Koriander dominieren die arabischen Speisen und Gerichte. Auf typisch arabische Art gilt die rechte Hand als Besteckersatz. Welche traditionellen und beliebten Speisen euch in Dubai erwarten, erfahrt ihr in den nächsten Zeilen.

Dubai Hafen Gewürze

Foto: Pixabay

Traditionelle und beliebte Vorspeisen in Dubai

Die aromatische Küche Dubais bietet köstliche Speisen und Gerichte. Zu den typischen Vorspeisen zählt Hummus. Das aus Zitronensaft, Olivenöl, und Sesam bestehende Kichererbsenpüree ist eine gesunde Grundbasis für jedes Fladenbrot.

Darüber hinaus ist die Vorspeise Falafel bei Vegetariern beliebt. Denn die aromatisch frittierten Gemüsebällchen bestehen aus Bohnen oder Kichererbsen. Eine weitere beliebte arabische Vorspeise ist Auberginenpüree mit Sesamöl namens Baba ghanush.

Dubai Hafen Hummus

Foto: Pixabay

Traditionelle und beliebte arabische Hauptspeisen

Dubais Hauptspeisen sind vielfältig. Was ihr probieren solltet, ist die traditionelle arabische Linsensuppe namens Shaurabat adas. Ebenfalls schmackhaft ist das Gericht Ghuzi. Dies besteht aus Reis mit Nüssen und gegrilltem Lamm. Ein weiteres typisches Gericht ist Ibn Albahr, welches aus Garnelen und Weißfisch gespickt mit Mandeln und Pinienkernen besteht.

Dubai Hafen Mandeln

Foto: Pixabay

Traditionelle und beliebte Nachspeisen in Dubai

In Dubai gibt es eine große Auswahl an Süßspeisen. Eine typische Nachspeise in Dubai ist Harissa. Es besteht aus Maisgries mit Rosensirup und Nüssen. Eine weitere süße Nachspeise ist Baklava. Diese aus Blätterteig bestehenden Taschen sind gefüllt mit Nüssen und Honig. Kunafe ist ebenso ein Traum aus 1001. Die mit Käse gefüllten Teignudeln sind in Jasminsirup getränkt. Eine Sünde wert ist ebenfalls Muhalabia. Dieser Pudding besteht aus Pistazien, Honig oder Rosenwasser.

Dubai Hafen Baklava

Foto: Pixabay

Traditionelle Getränke in Dubai

Neben traditionellen Speisen gibt es in Dubai ebenfalls traditionelle Getränke. Alkoholische Getränke findet ihr in Dubai weniger. In der arabischen Metropole dominieren Tees, Säfte und Kaffeespezialitäten. Ein typisches arabisches Getränk ist Chai Tee. Dieser besteht aus zahlreichen Gewürzen wie Anis, Zimt und Ingwer. Darüber hinaus zählen Milch und Honig zu den Hauptzutaten des Chai Tees. Eine weitere Spezialität ist der würzige Qahqa Kaffee.

Dubai Hafen Chai Tee

Foto: Pixabay

Fazit – Dubai Hafen

Orientalisches Flair, Luxus und einzigartige Architektur. Die größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate verzaubert jährlich zahlreiche Touristen. Kein Wunder, dass der Hafen in Dubai als Start- und Zielhafen zahlreicher Orient Kreuzfahrten zählt. Neben AIDA Cruises und TUI Cruises steuern diverse weitere Reedereien das Kreuzfahrtterminal Port Rashid an. Vom kostenfrei mit WLAN ausgestatteten Hafen gelangt ihr auf vielen Wegen in die Innenstadt. Neben dem Taxi stehen euch Shuttle-Busse zur Verfügung. Ebenso bringen euch die Metro und Hop-On Hop-Off Busse nach Dubai. Die Attraktionen in Dubai sind vielfältig und immens. Überdimensionale Einkaufszentren, Kultur pur und das größte Gebäude der Welt sind ein paar von vielen Attraktionen, die euch in der Millionenmetropole Dubai erwarten.

Habt ihr Dubai während einer Orient Kreuzfahrt bereist und könnt mir von euren Erlebnissen berichten? Schreibt mir gerne in den Kommentaren!

Weitere Häfen im Portrait: Hafen von Amsterdam | Hafen von Barcelona | Hafen von Cannes | Hafen von Civitavecchia | Hafen von Dubai | Hafen von DubrovnikHafen von GeirangerfjordHafen von Genua | Hafen von Hamburg | Hafen von Ibiza | Hafen von Kopenhagen | Hafen von Korfu | Hafen von Lissabon | Hafen von Livorno | Hafen von Mallorca | Hafen von Marseille | Hafen von Miami | Hafen von Neapel | Hafen von New York | Hafen von Nizza | Hafen von Piräus | Hafen von Ravenna | Hafen von ReykjavikHafen von Rostock | Hafen von RotterdamHafen von Santa Cruz de TenerifeHafen von Savona | Hafen von Shanghai | Hafen von Southampton | Hafen von Tallinn | Hafen von Valletta | Hafen von Venedig