Dresscodes an Bord

Welche Kleiderordnung herrscht auf welchem Kreuzfahrtschiff?

Welche Dresscodes an Bord von Kreuzfahrtschiffen gibt es eigentlich? Spätestens beim Kofferpacken für die nächste Kreuzfahrt stellt man sich folgende Frage: „Welche Kleiderordnung herrscht eigentlich auf dem Schiff?“. Eines kann ich euch vorab schonmal verraten: An Bord der Kreuzfahrtschiffe geht es längst nicht mehr nur steif und formell her. Die Zeiten von Hüten und hochgeschlossenen Ballkleidern wie es einst zu Zeiten der Titanic galt, sind längst überholt.

Inhalt – Dresscodes an Bord

Dresscodes an Bord

Foto: MSC Cruises S.A.

Dresscodes an Bord – Leger und sportlich-leger

Was genau verbirgt sich hinter dem Dresscode leger? Der legere Dressocde wird ebenfalls casual Dresscode genannt. Wirbt eine Reederei mit einem legeren Dresscode, könnt ihr an Bord alles anziehen, was unter die Bezeichnung „sittliche Kleidung“ zählt. Ob lange Hose, Jeans, Hemd oder Polo-Shirt bei Herren oder Jeans, Rock oder Sommerkleid bei Frauen – Unter einem legeren Dresscode versteht man eine komfortable Alltagskleidung. Allerdings solltet ihr auf aufreizende Kleidung, wie extrem kurze Mini-Röcke, verzichten.

Und was versteht man unter einem sportlich-legeren Dresscode? Bei der gehobenen Freizeitmode auch resort casual Dresscode genannt, ist die Kleiderordnung eine Mischung aus locker-flockig und elegant. Die legere Abendkleidung ist übrigens ab 18 Uhr auf den meisten Clubschiffen erwünscht. Das bedeutet für Männer: Hemd, Sportsakko und lange Hose. Hingegen sind für Frauen Bluse, Top, Rock, Kleid oder 3/4 lange Hosen sinnvoll. Zu den Reedereien, die den Dresscode leger und sportlich-leger pflegen, zählt neben AIDA Cruises ebenfalls Costa Kreuzfahrten und TUI Cruises.

AIDA Premium

Foto: AIDA Cruises

Dresscodes an Bord – Formell und leger-elegant

Der formelle und leger-elegante Dresscode ist bei traditionell verankerten Reedereien gern gesehen. Ebenfalls ist er zu besonderen Anlässen erwünscht, wie beim Captain’s Dinner. Einige Reedereien erwarten einen festlichen Dresscode tagsüber oder für den Abend. So verlangt die Reederei Cunard eine leger-elegante Abendgarderobe ab 18 Uhr und eine formell-festliche Garderobe für besondere Anlässe. Auch bei Hapag Lloyd und Sea Dream Yacht Club herrscht an Bord der Schiffe dieser Dresscode. Doch was ist mit einem leger-eleganten Dresscode gemeint? Unter der legeren Abendgarderobe fällt die Garderobe für Männer wie folgt aus: Sakko gerne mit Krawatte und Sommeranzug. Unerwünscht sind Jeans. Allerdings drücken einige Reedereien beim Tragen einer Designer-Jeans ein Auge zu. Für Damen ist ein Kostüm, Cocktailkleider, Hosenanzug mit Bluse und Blazer zutreffend. Bei den Damen sind ebenfalls ausgefranste und verwaschene Jeans ungern gesehen, mit Ausnahme von Designer-Jeans.

Im Gegensatz zum leger-eleganten Dresscode zeichnet sich der formelle Dresscode folgendermaßen aus: Neben einem eleganten Abend- oder Cocktailkleid ist ebenfalls ein eleganter Hosenanzug bei Frauen erwünscht. Bei Männern sind dunkle, lange Stoffhosen mit Hemd und Sakko, sowie dunkle Anzüg mit Krawatte gern gesehen. Falls ihr eine Abneigung gegenüber Anzügen und festlicher Kleidung habt, gibt es auf einigen Schiffen die Möglichkeit auf das Buffetrestaurant auszuweichen. So bei der Reederei Norwegian Cruise Line.

Dresscodes an Bord

Foto: Shutterstock

Dresscodes an Bord der jeweilgen Reedereien in der Übersicht

Doch auf welchem Schiff ist welcher Dresscode zu welcher Uhrzeit und zu welchen Anlässen angesagt? Die folgende Tabelle von dreamlines.de gibt Anhaltspunkte über die jeweiligen Dresscodes auf den Kreuzfahrtschiffen! Dabei lässt sich die Grafik folgendermaßen ablesen: Die Farben grün, orange, lila und rot geben Aufschluss des Dresscodes: Grün steht für eine legere bequeme Freizeitkleidung. Die Farbe orange symbolisiert eine gehobene Freizeitmode (sportlich-legerer Dresscode). Lila bedeutet ein formeller Dresscode an Bord (festliche Abendgarderobe) und der leger-elegante Dresscode der Farbe rot steht für eine legere Abendgarderobe.

Darüber hinaus ist die Tabelle in vier Segmenten gegliedert. Von links nach rechts gelesen ist die Tabelle neben der Reederei nach dem Tages-Dresscode, dem Abend-Dresscode und des Dresscodes für besondere Anlässe aufgeteilt. So lässt sich der Dresscode der Reederei AIDA wie folgt ablesen: Tagsüber ist legere bequeme Freizeitkleidung angesagt. Neben Tops, Röcke, Kleider und Shorts für Damen sind ebenfalls T-Shirts und Shorts für Männer an Bord der Kussmundschiffe perfekt. Für den Abend eignen sich Blusen, Kleider, Röcke und lange Hosen für Frauen. Für Herren sind Hemd und lange Hose vorgesehen. Also nichts wie los. Werft mal einen Blick über die Dresscode-Tabelle und erhaltet alle wichtigen Informationen zur Kleiderordnung an Bord der jeweiligen Kreuzfahrtschiffe und Reedereien.

Hinweis: Ihr könnt euch die gesamte Grafik gerne als PDF herunterladen und für eure nächste Reise ausdrucken.

Fazit – Dresscodes bei Kreuzfahrten

Die Dresscodes an Bord der Kreuzfahrtschiffe haben sich bis dato gewandelt und Dresscode ist nicht gleich Dresscode. Die Definition der jeweiligen Dresscodes variiert von Reederei zu Reederei und ist auf den Kreuzfahrtschiffen unterschiedlich ausgelegt. Der Interpretationsspielraum ist von leger bis festlich elegant immens. Dabei bringt eine falsche Kleiderwahl Passagiere in peinliche Situationen. Auf Club-Schiffen herrscht verstärkt sportlich-legere Kleidung. Auf traditionellen und Fünf-Sterne-Plus-Schiffen gibt es größtenteils einen formellen und eleganten Dresscode. Einige Reedereien geben im täglichen Bord-Programmplanheft Auskunft über den gewünschten Dresscode an Bord. Um peinliche Situationen an Bord zu umgehen, solltet ihr euch vor Beginn eurer Kreuzfahrt über den Dresscodes des Schiffs informieren. Dies vermeidet peinliche Situationen an Bord.

Welchen Dresscode bevorzugt ihr an Bord? Schreibt mir gerne in den Kommentaren.