DGzRS im Einsatz: Seenotretter holen vor Schleimünde verletzte Frau von Traditionssegler

a_dgzrsAm Montagnachmittag, den 1. September 2014, haben die Seenotretter aus Maasholm östlich von Schleimünde eine verletzte Frau von einem Traditionssegler übernommen. Mit dem Seenotkreuzer Nis Randers der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) brachten sie die Patientin in den Hafen von Maasholm zum Weitertransport in ein Krankenhaus.

Eine 60-jährige Frau hatte sich bei einem Unfall auf der Brigg „Roald Amundsen“ offenbar die Schulter gebrochen und musste umgehend in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Seenotleitung Bremen der DGzRS alarmierte sofort den in Maasholm stationierten Seenotkreuzer Nis Randers, der sogleich auslief und Kurs auf den Zweimaster nahm, der sich zu diesem Zeitpunkt etwa fünf Seemeilen (rund neun Kilometer) östlich von Schleimünde befand.

Die Patientin war bereits an Bord der „Roald Amundsen“ vor dem Eintreffen der Seenotretter medizinisch erstversorgt und für den Transport auf eine Schleifkorbtrage gelegt worden. Aufgrund der regelmäßigen Übungen mit der Besatzung des Traditionsseglers klappte die Übergabe bei guten Wind- und Seegangsverhältnissen reibungslos, so dass sich die Seenotretter bereits kurze Zeit später auf den Rückweg machen konnten. In Maasholm übergaben sie die Verletzte an den Landrettungsdienst, der sie in ein örtliches Krankenhaus brachte.

[db]

Mehr Kreuzfahrt-News? Gerne: Facebook | Twitter | Google-Plus | RSS-Feed | Newsletter :)

Alle Kommentare (0)

Kommentar schreiben