DGzRS-Geschäftsführer: Neuer Vorsitzender des Vorstands der International Maritime Rescue Federation

Die Vorstandsmitglieder der International Maritime Rescue Federation (IMRF) haben am 3. Juni 2015 Kapitän Udo Helge Fox zu ihrem DGzRS-Geschäftsführer gewählt. Auf dem XXII. World Maritime Rescue Congress in Bremerhaven fand die Wahl statt. Der 54-jährige Leiter des Rettungsdienstes und der Inspektion der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) führt die internationale Familie der Seenotretter damit bis zum nächsten Kongress im Jahr 2019.

Fox ist somi Nachfolger vom Briten Michael Vlasto (ehemals Royal National Lifeboat Institution/RNLI, Schwestergesellschaft der DGzRS in Großbritannien und Irland). Dieser hielt das Ehrenamt acht Jahre lang inne. Die Wahl zum Vorsitzenden der sieben Vorstandsmitglieder der IMRF erfolgte im Rahmen des lediglich alle vier Jahre stattfinden internationalen Kongresses der Seenotretter aus aller Welt.

Anlässlich ihres 150-jährigen Bestehens war die DGzRS vom 1. bis 4. Juni Gastgeber des Kongresses. Mehr als 300 Delegierte und Kongressteilnehmer aus aller Welt tauschten drei Tage lang ihr Wissen und ihre Erfahrungen untereinander aus.

Fox ist bereits seit 2007 Mitglied des Vorstands der IMRF und seit 2001 Mitglied der DGzRS-Geschäftsführung. Die IMRF ist der Zusammenschluss der maritimen Such- und Rettungsdienste weltweit. Rund 90 Organisationen aus 60 verschiedenen Ländern sind Mitglied der IMRF.

[db]

Left: Udo Helge Fox, CEO DGzRS, Right: Michael Vlasto, Chair IMRF Links: Udo Helge Fox, Geschäftsführer und Leiter Rettungsdienst der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS), und Michael Vlasto, Vorsitzender der International Maritime Rescue Federation (IMRF)

Foto: DGzRS Presse Links: Udo Helge Fox, CEO DGzRS, Rechts: Michael Vlasto, Chair IMRF

Bleibt auf dem Laufenden: Mit meinem RSS-Feed, bei Twitter oder bei Facebook sowie auf Google-Plus und mit meinem Newsletter verpasst ihr kein Schnäppchen mehr! :-)

Alle Kommentare (0)

Kommentar schreiben