CostaClub Umstrukturierung

Jetzt noch mehr Sparmöglichkeiten für Costa-Kunden

Seid ihr schon Mitglied im CostaClub? Nicht schlimm, denn selbst diejenigen unter euch, die noch nie mit einem Costa Kreuzfahrtschiff auf einer Reise gewesen sind, es aber irgendwann planen, profitieren von den neuen Plänen der italienischen Reederei: Durch die Umstrukturierung sollen noch mehr Menschen in den Genuss der tollen Vergünstigungen und Service-Leistungen der Reederei kommen! Alle Infos dazu erhaltet ihr in der folgenden Pressemeldung.

CostaClub Umstrukturierung – Jetzt noch mehr Sparmöglichkeiten

Costa Crociere feiert das 15-jährige Jubiläum seines Treueprogramms für seine Gäste mit einer Rundumerneuerung. Ab Anfang 2016 wird es innerhalb des CostaClubs zwei weitere Clubs, zusätzliche Vorteile sowie neue Eintrittsstufen und Regeln für das Punktesammeln geben, um treue Reisende mit exklusiven Privilegien zu belohnen. Ein Programm, das nicht nur Rabatte und Werbegeschenke, sondern auch viele zusätzliche Dienstleistungen und besondere Erfahrungen an Bord der Costa Kreuzfahrtschiffe bietet.

„Wir haben unseren Gästen zugehört, Ideen gesammelt und die Meinungen und Bedürfnisse der CostaClub-Mitglieder analysiert. Auf dieser Basis haben wir intensiv mit allen Mitarbeitern an Bord zusammengearbeitet, um das beste Privilegien-Programm der Kreuzfahrtbranche zu schaffen“, kommentiert Neil Palomba, Präsident von Costa Crociere, den neuen CostaClub.

Die wesentliche Neuerung ist die Erweiterung des CostaClubs auf sechs Kategorien – Club Ambra, Club Aquamarina, Club Corallo, Club Perla, Club Perla Oro und Club Perla Diamante. Jede Stufe hat ihre Vorteile und exklusiven Privilegien. Neu sind der EinstiegsClub „Ambra“, der all denen gewidmet ist, die bislang noch nicht mit Costa gereist sind, und der exklusivste und höchste Club „Perla Diamante“.

Er verleiht seinen Mitgliedern außergewöhnliche Privilegien, wie zum Beispiel den Sorglos-Gepäck Service, der die Koffer schon von zuhause abholt (dieser Service gilt für’s Erste nur für Kreuzfahrten ab/bis italienischen Häfen), die sofortige Einschiffung, spezielle Mitarbeiter für die Buchung von Landausflügen und anderen Serviceleistungen. Zudem umfasst die Mitgliedschaft ein „Super-Upgrade“ von der Innenkabine zur Suite für die Buchung einer zusätzlichen Kreuzfahrt im Vergleich zum Vorjahr.

Außerdem gibt es neue Möglichkeiten zum Punktesammeln. Die statusrelevanten Punkte werden anhand der in den letzten drei Kalenderjahren gemachten Kreuzfahrten berechnet. Die für jeden Tag der Kreuzfahrt gutgeschriebenen Basispunkte richten sich nach dem gewählten Kabinentyp, wodurch der Status sehr viel schneller erhöht werden kann. Neu ist ebenfalls, dass die Gäste auch für Flüge, die über Costa gebucht werden, Punkte sammeln können. Und für Ausgaben an Bord gibt es wesentlich mehr Punkte als vorher.

Alle Kommentare (0)

Kommentar schreiben