Costa Diadema wird in 150 Tagen in Genua getauft! Der Countdown läuft und ihr könnt dabei sein!

Am 7. November feiert Costa Crociere die spektakuläre Taufe der Costa Diadema in Genua, dem Hauptsitz der italienischen Reederei. Insbesondere für die Gäste des neuen Flaggschiffs wird es ein unvergessliches Ereignis: Sie werden die einmalige Gelegenheit haben, die Zeremonie aus nächster Nähe zu beobachten. Die Costa Diadema wird am Tag der Taufe am historischen Schiffsterminal von Genua und heutigen Kreuzfahrtterminal, der „Stazione Marittima di Ponte dei Mille“, festmachen. Gäste, die einen der begehrten Plätze auf der Jungfernfahrt der Costa Diadema von Triest am 1. November oder der Einführungskreuzfahrt am 8. November 2014 ab Savona ergattern konnten, können live dabei sein, wenn zum ersten Mal eine Reisebüropartnerin die Ehre haben wird, ein Costa Schiff als Patin zu taufen. Die Feierlichkeiten beginnen um 17 Uhr und werden bis spät in die Nacht reichen. Ein besonderer Abschluss wird die Licht-Show über dem Hafen von Genua sein.

ack_kreuzfahrt_costa_diademaDie Taufveranstaltung rund um die „Königin des Mittelmeeres“ (La Regina Del Mediterraneo) ist der Stadt Genua, den Gästen sowie der außergewöhnlichen Schiffspatin gewidmet. Mit dem Hauptsitz in Genua weitet das Unternehmen seine jetzige Präsenz mit der Eröffnung neuer Büros am Piazza Piccapietra für rund 250 Mitarbeiter im Sommer 2014 aus. Die Costa Diadema (1.862 Kabinen und 132.500 Bruttoraumzahl) wird auf der Werft Fincantieri in Marghera (Venedig) gebaut und am 30. Oktober 2014 ausgeliefert. Etwa 550 Millionen Euro werden von der Reederei in den Bau der Costa Diadema investiert. Charakteristisch für das Flaggschiff ist die Kombination aus Komfort, einem qualitativ hochwertigen Angebot an Speisen und Weinen sowie Unterhaltung. Ein besonderes Highlight ist die 500 Meter Freiluftpromenade, auf der die Gäste den spektakulären Meerblick genießen können. Auch die großzügigen Kabinen bieten eine atemberaubende Sicht auf die Weiten des Meeres. Zu den vielen Neuerungen an Bord gehört außerdem das erweiterte Restaurantangebote wie die Vinoteca, der bayrische Bierkeller, das japanische Teppanyaki, die Pizzeria „Piazza Pizza“ und eine Gelateria.

Das Debut des Flaggschiffs erstreckt sich über einen Monat beginnend am 1. November, gefolgt von der Taufe am 7. November sowie den Eröffnungsfahrten am 8., 15. und 22. November. Die „Königin des Mittelmeeres“ wird dabei fünf italienische Häfen ansteuern: Triest, Neapel, Genua, La Spezia und Savona und somit als Botschafterin für „Made in Italy“ auf dem Meer unterwegs sein. Am 29. November startet die Costa Diadema für den Rest der Wintersaison 2014/15 von Savona zu ihren siebentägigen Reisen im westlichen Mittelmeer. Sie läuft dabei die Häfen von Marseille, Barcelona, Palma de Mallorca, Neapel und La Spezia an.

[db]

Alle Kommentare (0)

Kommentar schreiben