Costa Crociere: US-Star Architekt designed neue Costa Schiffe

Die zwei Neubauten von Costa Crociere werden unter der Leitung vom New Yorker Innenarchitekt Adam D. Tihany sowie weiteren Designern im typischen Costa Stil „Italy’s Finest“ designt. Beide Schiffe werden mit Flüssiggas (LNG) betrieben und voraussichtlich 2019 und 2020 in den Dienst gestellt. „Es ist eine große Ehre, die Verantwortung für ein solch großes Projekt zu übernehmen“, sagt Tihany. „Das Motto ‚Italy’s Finest‘ beschreibt nicht nur das Design-Konzept, sondern spiegelt auch den Geist der Marke Costa Crociere perfekt wider.“

Costa Crociere – Neues Design für Neubauten

Die Gestaltung der neuen Costa Schiffe liegt nicht nur in den Händen der Designer, sondern basiert auch auf Vorschlägen und Wünschen der Gäste. Zielsetzung: der Raum an Bord soll so effizient wie möglich genutzt und das Kreuzfahrt-Erlebnis für die Passagiere noch weiter verbessert werden.

„Wir freuen uns, dass wir mit Tihany einen der besten Innenarchitekten weltweit für unsere Schiffe der nächsten Generation gewinnen konnten“, erklärt Neil Palomba, Präsident von Costa Crociere. „Das Konzept „Italy’s Finest“ betont die italienischen Wurzeln und die Identität von Costa. Es vereint all die wunderbaren Dinge, die das Land zu bieten hat: Leidenschaft, Qualität, Gastfreundschaft und natürlich guter Stil. Wir sind uns sicher, dass Tihany einen unvergesslichen Style kreieren wird, der unseren Gästen einen unverwechselbaren Urlaub beschert.“

Die neuen Costa Schiffe werden zusammen mit zwei Schiffen der Aida-Flotte die ersten in der Kreuzfahrtindustrie sein, die auf See mit Flüssiggas fahren. Sie werden in der finnischen Meyer Werft in Turku gebaut. Jedes dieser Schiffe wird eine Kapazität von mehr als 2.600 Kabinen bieten können.

Tihany – Alle Informationen zum Designer

Adam D. Tihany entwarf bereits innovative und luxuriöse Designs für Hotels und Restaurants und gilt als einer der besten Innenarchitekten der Welt. Zu seinen Kunden zählten die legendärsten Locations weltweit wie das Beverly Hills Hotel in Kalifornien, das Belmond Ciprani in Venedig oder das Mandarin Oriental in Las Vegas. Seine raffinierten und außergewöhnlichen Designs sind stets auf den Kunden und die Location maßgeschneidert. Tihany war einer der ersten Designer, der mit international anerkannten Küchenchefs wie Thomas Keller, Heston Blumenthal oder Daniel Boulud zusammengearbeitet hat. Seine unverkennbare Handschrift kann man nun auch auf See bewundern: vor kurzem designte er Schiffe für Holland America und Seaborn. Über seine Arbeit hat der Designer schon einige Bücher verfasst, sein neuestes Werk trägt den Namen: „Tihany: Iconic Hotel and Restaurant Interiors (Rizzoli, 2014).

[db]

ack_costa_crociere_tihany_900_600

Quelle: costakreuzfahrten.de

Bleibt auf dem Laufenden: Mit meinem RSS-Feed, bei Twitter oder bei Facebook sowie auf Google-Plus und mit meinem Newsletter verpasst ihr kein Schnäppchen mehr! :-)

Alle Kommentare

Kommentar schreiben