Costa Crociere übernimmt neues Flaggschiff: Erste Kreuzfahrt für Costa Diadema am 30. Oktober

Das fünfzehnte Schiff und neue Flaggschiff der Costa Flotte  „Costa Diadema“ wurde am 29. Oktober 2014 pünktlich von der Fincantieri Werft in Marghera an die italienische Traditionsreederei Costa Crociere ausgeliefert. Insgesamt hat Costa rund 550 Millionen Euro in den Bau der Costa Diadema investiert.

Costa Diadema – Die Botschafterin des „Italy’s Finest“

ack_costa_diadema_pruaDas Projekt hat rund 1.000 Werftarbeiter sowie weitere 2.500 Subunternehmer und etwa 400 Vertragslieferanten, in der Mehrheit italienische Firmen, beschäftigt. Die Costa Diadema ist das jüngste von insgesamt zwölf Kreuzfahrtschiffen, die für Costa von Fincantieri in Italien gebaut wurden. Das Gesamtvolumen der Investitionen beläuft sich auf mehr als fünf Milliarden Euro.

„Die Costa Diadema ist unser neues Flaggschiff. Sie wird in der europäischen Kreuzfahrtindustrie neue Maßstäbe setzen und Costas Führung in Europa weiter stärken. Sie ist der vollendete Ausdruck unserer neuen Markenphilosophie: Italy’s Finest. Sie ist unsere Botschafterin für Italiens schönste Seiten – moderne italienische Lebensart, hervorragende Küche, Gastfreundschaft und Eleganz „, kommentierte Costa Crociere Chef Michael Thamm.

Bella Italia auf hoher See

Mit etwas mehr als 300 Metern Länge und 37 Metern Breite, hat die Costa Diadema 1.862 Gästekabinen und bietet ihren Passagieren das Gefühl, das ack_costa_diadema_birreria_dresden_green_1schöne Italien mit auf Kreuzfahrt zu nehmen. Die öffentlichen Bereiche des neuen Flaggschiffs sind gemütlich, gleichzeitig aber geräumig und hochmodern in Ausstattung und Gestaltung. Die großzügigen Räumlichkeiten, öffnen sich immer wieder zum Meer hin und erinnern so an die Atmosphäre eines geschäftigen italienischen Badeortes.

Das perfekte Beispiel dafür ist die 500 Meter lange Freiluft-Terrasse auf Deck fünf: Eine echte „Terrazza all’Italiana“, die den prächtigen Promenaden an der italienischen Küste nachempfunden ist. Hier können die Gäste Spazierengehen und die wunderschöne Aussicht auf das Meer genießen. Außerdem laden die an der Promenade liegenden Bars und Restaurants zum Verweilen ein – mal zum Aperitivo oder mal zu einem romantischen Abendessen.

Nach der Auslieferung wird die Costa Diadema ihre Indienststellungsfahrt am 30. Oktober von Venedig nach Triest antreten. Von dort aus begibt sie sich am 1. November auf ihre „Vernissage Kreuzfahrt“ über Dubrovnik, Korfu, Malta und Neapel, um am 7. November Genua für ihre Tauffeierlichkeit zu erreichen. Nach der Taufe startet die Costa Diadema dann ab dem 8. November zu drei 7-Tage Einführungskreuzfahrten ins westliche Mittelmeer.

Über Costa Kreuzfahrten

Seit 65 Jahren sind Costa Schiffe auf den Weltmeeren unterwegs und lassen Urlaubsträume wahr werden. Sie bieten ihren Gästen eine perfekte Mischung aus italienischer Lebensart, Gastfreundschaft und Küche sowie Unterhaltung und Erholung. Zur Costa Flotte, der größten Europas, gehören heute mit der neuen Costa Diadema 15 Schiffe, die unter italienischer Flagge kreuzen.

[db]

ack_costa_diadema_samsara_tepidarium_1 ack_costa_diadema_samsara_laconium_1 ack_costa_diadema_casino_golden_jubilee_2 ack_costa _diadema_atrio_eliodoro_1

Bleibt auf dem Laufenden dank Facebook | Twitter | Google-Plus | RSS-Feed | Newsletter :)

Alle Kommentare (0)

Kommentar schreiben