Costa Crociere kooperiert mit Alitalia: Neue "Flug & Kreuzfahrt" Pakete für Kreuzfahrtpassagiere

Wenn ihr bei der Buchung einer Kreuzfahrt bedenken aufgrund der An- und Rückreise habt, sollte euch die folgende Pressemitteilung sehr interessieren. Die italienische Kreuzfahrtgesellschaft Costa Crociere und die Fluggesellschaft Alitalia haben einen dreijährigen Kooperationsvertrag abgeschlossen. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit stellt die italienische Airline 100.000 Plätze an Bord ihrer Linien- oder Charterflüge für Kreuzfahrtpassagiere zur Verfügung. Damit wird Costa Crociere seinen Kunden im Zeitraum von 2015 bis 2018 „Flug und Kreuzfahrt“-Pakete anbieten können.

„FLY & CRUISE“ – weltweite Flüge zu den Einschiffungshäfen der Reederei

Die Alitalia-Flüge für Costa Crociere werden 27 italienische Flughäfen mit Destinationen in der Karibik, in den USA, in Nordeuropa, sowie in den Vereinigten Arabischen Emiraten verbinden. Der Vertrag zwischen Alitalia und Costa Crociere, zwei der größten Tourismusunternehmen Italiens, biete den Kreuzfahrtgästen vor allem Vorteile bei der Terminplanung, Flexibilität und im Komfort, erklärte Neil Palomba, Präsident der Traditionsreederei. „Mit Costa Crociere arbeiten wir eng zusammen, um neue Routen zu eröffnen, Kreuzfahrtkunden bessere Dienstleistungen sowie ein größeres Angebot anzubieten“, berichtete Alitalias Präsident Luca Cordero di Montezemolo.

Über Costa Kreuzfahrten:
Seit über 67 Jahren sind Costa Schiffe (www.costakreuzfahrten.de) auf den Weltmeeren unterwegs und bieten ihren Gästen „Italy’s Finest„: eine Mischung aus italienischer Lebensart, Gastfreundschaft und Küche sowie Unterhaltung und Erholung. Zur Costa Flotte, der größten Europas, gehören heute 15 Schiffe, die unter italienischer Flagge fahren. Ein neues Schiff – die Costa
Diadema – wurde im November 2014 ausgeliefert.

[db]

ack_costa_luminosa_sunset

Alle Kommentare (0)

Kommentar schreiben