AIDAdiva in Ashdod: Neues Video mit Explosionen direkt über dem Schiff aufgetaucht!

Es ist ein neues Video im Netz aufgetaucht, das die Explosionen von (Abwehr-)Raketen in Ashdod/Israel über AIDAdiva bedrohlich nah zeigt… Vorgestern war das beliebte Kreuzfahrtschiff der Reederei aus Rostock sogar in den Tagesthemen erwähnt worden – weil es gewissermaßen zwischen die Fronten geraten war. Die Reaktionen gestern fielen deutlich aus. Ashdod wird wohl vorerst von keiner Kreuzfahrt-Reederei mehr angefahren. Und nun das neue Video! „Glaub mal nicht, dass das das Abschieds-Zeremoniell war“, sagt wohl ein Gast zum anderen. Ob er sich dem Ernst der Lage bewusst war?! Das Krachen und Donnern der Raketen sowie die heulenden Sirenen wirken gespenstisch! Doch seht selbst…

Social Media Resonanz ist überwältigend

Schon kurz nach dem Vorfall habe ich auf meinem Kreuzfahrt-Blog über den Zwischenfall berichtet. Kurz drauf hat auch mein großer Bruder, der Urlaubsguru, auf seiner Facebook-Seite meine Berichterstattung erwähnt. Mehr als 170-mal wurde sein Beitrag in dem Sozialen Netzwerk geteilt. Dass AIDAdiva in die Schusslinie zwischen Israelis und Palästinenser geraten ist… Das lässt eben niemanden kalt! Schon bald meldeten sich die ersten, von denen Angehörige auf dem Schiff Urlaub machten. Erst sorgenvoll, dann gaben sie Entwarnung!

ack_kreuzfahrt_aida_aidadiva_ashdod_raketen_socialmedia-1

Alles halb so schlimm? Na ja… Die Tagesthemen sprachen von schockierten Passagieren! Aber eben auch von Leuten, die Raketen-Stücke als Souvenirs eingepackt hätten… WIE KANN MAN NUR!? :-(

Es meldeten sich noch mehr Leute zu Wort. Sogar der Maschinist von AIDAdiva nahm Stellung. Die Raketen seien abgefangen worden. Das Schiff habe nicht unter direktem Beschuss gestanden.

ack_kreuzfahrt_aida_aidadiva_ashdod_raketen_socialmedia-2

Neue Route für die Sicherheit

Andere, treue AIDA-Urlauber fühlten sich an eigene Kreuzfahrten mit dem schönen Schiff der Sphinx-Klasse erinnert. Sie erwähnten frühere Umroutungen, als es auch in Ägypten nicht sicher zu sein schien. In der Tat hatte AIDAdiva zeitweise sogar Istanbul nicht angsteuert… Auch in Folge der Krim-Krise waren neue Routen ein Thema. Kommt das Schiff nicht zur Ruhe? Man weiß es nicht…

ack_kreuzfahrt_aida_aidadiva_ashdod_raketen_socialmedia-3

Auch auf meiner Facebook-Seite wurde der Beitrag dutzende Male geteilt und oft geklickt. Währenddessen sind sich die Fans sicher:

ack_kreuzfahrt_aida_aidadiva_ashdod_raketen_socialmedia-4

[db]

 

 

Alle Kommentare (0)

Kommentar schreiben