AIDA Flotte

AIDA Kreuzfahrtschiffe und Schiffklassen im Vergleich

Die AIDA Flotte bringt euch mit über einem dutzend Kreuzfahrtschiffen zu den schönsten Reisezielen dieser Welt. Dabei lassen sich die modernen AIDA Schiffe in verschiedene AIDA Schiffsklassen und Generationen untergliedern. Welche AIDA Schiffe es gibt und worin sich die einzelnen Schiffsgenerationen unterscheiden, erfahrt ihr in den nächsten Abschnitten.

Inhalt

AIDA Flotte

Foto: AIDA Cruises

AIDA Flotte im Überblick

Seit 1996 fahren AIDA Kreuzfahrtschiffe für die Reederei AIDA Cruises. Bis zum Jahr 2021 wächst die AIDA Flotte auf 14 Schiffe an. Alle Schiffe der Reederei kreuzen unter italienischer Flagge mit Heimathafen Genua. Das Erkennungsmerkmal aller AIDA Schiffe ist die Rumpflackierung des Grafikers Feliks Büttner, die seit 1996 die AIDA Schiffe schmückt.

Aufgrund der Bugbemalung heißen die AIDA Schiffe ebenfalls Kussmundschiffe. Doch AIDA Schiff ist nicht gleich AIDA Schiff. Denn die AIDA Kreuzfahrtschiffe lassen sich in verschiedene AIDA Schiffsklassen untergliedern, die sich in Länge, Breite, Kabinenanzahl und vielen weiteren Kriterien unterscheiden.

AIDA Schiffsklassen

Bei AIDA gibt es diverse Schiffsklassen. Allen Anfang machte die Cara-Schiffsklasse im Jahr 1996 mit dem Kreuzfahrtschiff AIDAcara. Nach sieben Jahren folgte die Vita-Schiffsklasse mit den beiden Schiffen AIDAvita und AIDAaura. Anschließend kam die Sphinx-Klasse in den Jahren 2007 bis 2009 an den Start.

Danach folgte die modifizierte Sphinx-Schiffsklasse mit einer erhöhten Bruttoraumregisteranzahl der AIDA Schiffe. In den Jahren 2016 und 2017 ging die Hyperion-Schiffsklasse mit den Schiffen AIDAprima und AIDAperla einher. Die neuste AIDA Schiffsklasse ist die Helios-Schiffsklasse mit zwei geplanten Neubauten bis zum Jahr 2021.

Hinweis: Hier findet ihr Kreuzfahrten aller AIDA Schiffsklassen !

Cara- Klasse: AIDAcara

Zur Cara-Klasse gehört das älteste Kreuzfahrtschiff der Reederei namens AIDAcara. Es ist das Mutterschiff der AIDA Flotte mit Inbetriebnahme im Jahr 1996. Alle wichtigen Zahlen, Daten und Fakten zur ersten AIDA Schiffsklasse erfahrt ihr hier:

Name Länge Breite Vermessung Stapellauf Passagieranzahl Kabinen Klasse Taufpatin Bauwerft
AIDAcara 193,34 Meter 27,6 Meter 38.557 BRZ 16. Februar 1996 1.399 590 Cara Christiane Herzog Kvaerner Masa Yard, Turku
AIDA Flotte

Foto: AIDA Cruises

Vita-Klasse: AIDAvita und AIDAaura

Nach der Cara-Schiffsklasse folgte im Jahr 2002 und 2003 die Vita-Schiffsklasse. Neben AIDAvita gehört AIDAaura zur zweiten AIDA-Schiffsklasse. Bauwerft beider Schiffe ist die Aker MTW Werft in Wismar. Im Vergleich zur AIDAcara sind die Schiffe der zweiten Generation um knapp neun Meter länger und um einen halben Meter breiter. Weitere schiffsspezifische Informationen zur Vita-Schiffsklasse erfahrt ihr hier:

Name Länge
Breite Vermessung Stapellauf Passagieranzahl Kabinen Klasse Taufpatin Bauwerft
AIDAvita  202,85 Meter 28,1 Meter 42.289 BRZ 15. November 2001 1.266 633 Vita Doris Schröder-Köpf Aker MTW Werft in Wismar
AIDAaura 202,85 Meter 28,1 Meter 42.289 BRZ 7. September 2002 1.266 633 Vita Heidi Klum Aker MTW Werft in Wismar

Sphinx-Klasse von AIDA Cruises

Bauwerft der Sphinx-Schiffsklasse von AIDA ist die Meyer Werft Papenburg. Neben der Länge und Breite fällt ebenfalls die Anzahl der Kabinen und die maximale Passagieranzahl höher aus. Folgende Schiffe gehören zur ersten Generation der Sphinx-Schiffsklasse von AIDA Cruises:

Name Länge
Breite Vermessung Stapellauf Passagieranzahl Kabinen Klasse Taufpatin Bauwerft
AIDAdiva 251,89 Meter 32,2 Meter 69.203 BRZ 28. September 2006 2.050 1.025 Sphinx Maria Galleski Meyer Werft Papenburg
AIDAbella 251,89 Meter 32,2 Meter 69.203 BRZ 19. Oktober 2007 2.050 1.025 Sphinx Eva Padberg Meyer Werft Papenburg
AIDAluna 251,89 Meter 32,2 Meter 69.203 BRZ 6. Oktober 2008 2.050 1.025 Sphinx Franziska Knuppe Meyer Werft Papenburg

Modifizierte Sphinx-Klasse von AIDA Cruises

In den Jahren 2010 bis 2013 folgte jährlich ein neues AIDA Schiff für die modifizierte Sphinx-Schiffsklasse. Diese unterscheidet sich zur ersten Sphinx-Klasse hinsichtlich der höheren Vermessung und der erhöhten Kabinenanzahl. Folgende Tabelle zeigt euch alle wichtigen schiffsspezifischen Informationen zur modifizierten Sphinx-Klasse.

Name Länge
Breite Vermessung Stapellauf Passagieranzahl Kabinen Klasse Taufpatin Bauwerft
 AIDAblu 253,33 Meter 32,2 Meter 71.304 BRZ 11. Juli 2009 2.053 1.096 Modifizierte Sphinx-Klasse Jette Joop Meyer Werft Papenburg
 AIDAsol  253,33 Meter 32,2 Meter 71.304 BRZ 27. Februar 2011 2.194 1.097 Modifizierte Sphinx-Klasse Bettina Zwickler Meyer Werft Papenburg
 AIDAmar  253,33 Meter 32,2 Meter 71.304 BRZ  1. April 2012 2.194 1.097 Modifizierte Sphinx-Klasse Sissi Kuhlmann Meyer Werft Papenburg
AIDAstella

 

 

 

253,33 Meter

 

 

 

32,2 Meter

 

 

 

71.304 BRZ

 

 

 

25. Januar 2013

 

 

 

2.194

 

 

 

1.097

 

 

 

Modifizierte Sphinx-Klasse

 

 

10 Mitarbeiterinnen von AIDA Cruises, der Meyer Werft und Partner Ship Design Meyer Werft Papenburg

 

 

Hyperion-Klasse: AIDAperla und AIDAprima

Die Ablieferung der beiden AIDA Schiffe der Hyperion-Klasse erfolgte in den Jahren 2016 und 2017. Sie sind bislang die ersten in Japan gebauten Schiffe der AIDA Flotte. Im Vergleich zu den bisherigen AIDA Schiffsklassen sind diese umweltfreundlicher, da der Betrieb bei Hafenliegenzeiten aus Flüssiggas erfolgt.

Name Länge
Breite Vermessung Stapellauf Passagieranzahl Kabinen Klasse Taufpatin Bauwerft
AIDAprima

 

299,95 Meter

 

37,65 Meter

 

124.100 BRZ

 

7. Mai 2016

 

3.250

 

1.645

 

Hyperion

 

Emma Schweiger

 

Mitsubishi Heavy Industries in Nagasaki
AIDAperla

 

299,95 Meter

 

37,65 Meter

 

124.100 BRZ

 

20. März 2016

 

3.250

 

1.645

 

Hyperion

 

Lena Gercke

 

Mitsubishi Heavy Industries in Nagasaki

Helios-Klasse: AIDAnova

Die AIDA Schiffe der Helios-Klasse sind die umweltfreundlichsten der AIDA Flotte, da der Antrieb ausschließlich aus Flüssigerdgas erfolgt. Für das Jahr 2018 findet die Indienststellung von AIDAnova statt. Anschließend erfolgt ein bislang namenloses AIDA Schiff im Jahr 2021. Die Schiffe der Hyperion-Klasse sind die bislang größten AIDA Schiffe mit einer maximalen Passagierkapazität von 6.600. Im Februar 2018 hat AIDA Cruises den Neubau des dritten Kreuzfahrtschiffs der AIDA Helios-Klasse bekannt gegeben. Die Indienststellung des dritten Schiffs dieser Klasse erfolgt planmäßig für das Jahr 2023. Bislang gibt es folgende Informationen zu den AIDA Schiffen der Helios-Schiffsklasse:

Name Länge
Breite Vermessung Stapellauf Passagieranzahl Kabinen Klasse Taufpatin Bauwerft
AIDAnova 337 Meter 42 Meter 183.900 BRZ 2018 6.600  2.500 Helios  ? Meyer Werft in Papenburg
N.N. 337 Meter 42 Meter 183.900 BRZ 2021 6.600  2.700 Helios  ? Meyer Werft in Papenburg
N.N. 337 Meter 42 Meter 183.900 BRZ 2023 6.600 2.700 Helios ? Meyer Werft in Papenburg

Hinweis: Weitere Informationen zur AIDA Helios-Klasse findet ihr hier!

Kreuzfahrtschiffe in Hamburg

AIDAnova – Foto: AIDA Cruises

Die Reederei AIDA Cruises im Überblick

Hauptsitz der Reederei AIDA Cruises ist in Rostock. AIDA Cruises gehört zu den beliebtesten und bekanntesten Kreuzfahrtanbietern in Deutschland. Die Reederei ist eine Tochterfirma von Costa Crociere und eine Marke des Kreuzfahrtunternehmens Carnival Corporation. An Bord der AIDA Flotte finden Gäste keine versteckten Servicekosten. Denn die Trinkgelder sowie die Nutzung der öffentlichen Schiffseinrichtungen zählen zu den Inklusivleistungen der Reederei.

Fazit – AIDA Schiffe

Die AIDA Flotte untergliedert sich in verschiedene Schiffsklassen, die lässige und entspannte Kreuzfahrten ermöglichen. Alle AIDA Schiffe fahren unter italienischer Flagge mit Heimathafen Genua. Das Leben an Bord ist leger, da es weder feste Tischzeiten noch eine festgeschriebene Kleiderordnung gibt. Aufgrund des vielfältigen Entertainments an Bord bieten die AIDA Schiffe ein gewisses Clubschiff-Feeling, das sich sowohl an Familien mit Kindern, Pärchen und Singles richtet.

Was haltet ihr von der AIDA Flotte? Könnt ihr ein AIDA Schiff empfehlen? Schreibt mir gerne in den Kommentaren!