10 Dinge, die man auf einem Kreuzfahrtschiff lieber nicht machen sollte...

Ihr habt euch für eine schöne Kreuzfahrt entschieden und freut euch schon auf diese garantiert wundervolle Reise? Sehr schön! Ich hoffe natürlich, dass ihr diese Kreuzfahrt auf meinem Blog gefunden habt, aber auch wenn nicht, habe ich heute 10 Dinge für euch, die ihr auf einem Kreuzfahrtschiff lieber nicht tun solltet. Beachtet ihr diese, könnt ihr eure Kreuzfahrt ohne böse Überraschungen erleben! Ich wünsche euch viel Spaß! :)

ack_aida_app

1.) Das Bordguthaben erst am Ende der Kreuzfahrt checken und nutzen

Auf vielen Buchungsseiten könnt ihr euch gratis Bordguthaben und weitere Extras sichern, die ihr während eurer Kreuzfahrt für vielen Dinge nutzen könnt. Ihr habt höchstwahrscheinlich viel gearbeitet und lange für eure Kreuzfahrt gespart, also solltet ihr direkt nach der Einschiffung checken, ob das versprochene Bordguthaben auch wirklich vorhanden ist. Wenn nicht, wird sich auf dem Schiff auf jeden Fall jemand finden, der über den Vergleib eures Bordguthabens informiert ist. Wenn ihr es erhalten habt, solltet ihr es natürlich auch nutzen, egal ob für Landausflüge, Essen im Restaurant oder die Getränkerechung an der Bar.

2.) Einen Tag vor der Abreise an den Reisepass denken

Ein sehr beliebter Fehler, besonders bei Kreuzfahrt-Neulingen. Reicht in Europa in der Regel der Personalausweis um an Land zu gehen, kann es bei dem großen Teil der Welt einige böse Überraschungen geben, wenn ihr an Land gehen möchtet und dies ohne gültigen Reisepass versucht. Neben Visa werden von Land zu Land oft noch andere Einreisepapiere fällig, die ihr auf jeden Fall parat haben solltet! Also: Lange vor der Kreuzfahrt auf der Seite des Auswärtigen Amtes über die Einreisebestimmungen der Reiseländer informieren und gegebenenfalls sofort den Reisepass erneuern!

3.) Ein Handgepäckstück für den ersten Tag/Abend vergessen

Je nachdem wann eure Kreuzfahrt startet, kann es natürlich ein paar Stunden dauern, bis euer Gepäck in eurer Kabine angekommen ist. Packt also auf jeden Fall Bikini, Badehose, Kosmetikartikel zum „Frischmachen“ und weitere wichtige Dinge ins Handgepäck, damit ihr nicht erst warten müsst, bis euer Koffer endlich in der Kabine angekommen ist.

a_koffer_packen

4.) Auf schnelles WLAN hoffen

Egal, wie neu oder modern das Schiff ist: Das WLAN wird auf der einen Seite leider teuer und dafür auf der anderen Seite leider seeeehr langsam sein. Ihr werdet euch in vergangene Jahrzehnte zurückgesetzt fühlen, in denen man sich zwischendurch ein Brötchen schmieren konnte, bevor eine Seite geladen hat. Naja, so schlimm wird es vielleicht dann doch nicht sein, aber reibungslos surfen ist auf einem Kreuzfahrtschiff (noch nicht) möglich. Falls ihr euer Tablet oder das Notebook bis auf die Reise nehmen möchtet, um vom Bord aus zu arbeiten oder die ein oder andere E-Mail im Urlaub zu lesen, solltet ihr es gleich sein lassen, es wird euch nur aufregen.

5.) Die „Gratis-Angebote“ an Bord nicht nutzen

Bucht ihr eine Kreuzfahrt, wird in der Beschreibung oftmals von vielen „Gratis-Angeboten„, die an Bord genutzt werden können, gesprochen. Da ihr natürlich oftmals sehr viel Geld für eine Kreuzfahrt ausgebt, kann man nicht zu 100% von „Gratis-Angeboten“ reden, da diese durch den Reisepreis irgendwo mitfinanziert werden. Und wenn ihr dafür schon zahlt, solltet ihr diese Dinge natürlich auch nutzen! Ob der Mitternachtssnack, Kaffee und Kuchen am Nachmittag, erfrischendes Eis an Deck oder der Wellnessbereich: Sie stehen euch zur Verfügung, also testet die Dinge einfach mal aus!

6.) Mineralwasser an Bord kaufen

Habt ihr kein Getränkepaket gebucht, habe ich einen ganz einfach Tipp für euch: Nehmt eine leere Flasche mit auf eure Kreuzfahrt und füllt diese bei Bedarf mit dem Leitungswasser an Bord auf. Das Wasser ist mehrfach gefiltert und wahrscheinlich sogar reiner als das Leitungswasser Zuhause.

7.) Denken, man sei immun gegen die Seekrankheit

Ihr seid nie krank und auch in der Achterbahn oder in der Schiffsschaukel wird euch nicht übel? Das ist schön, es schützt aber nicht unbedingt vor der Seekrankheit. Deswegen solltet ihr für den Notfall immer etwas aus der Hausapotheke gegen Übelkeit dabei haben, damit die Kreuzfahrt nicht zu einem unangenehmen Erlebnis wird. Entweder in der Apotheke nebenan oder online: Reisemedikamente erhaltet ihr sehr schnell.

8.) Keine Landausflüge vorplanen

Ich würde mir schon einige Tage vor Beginn der Kreuzfahrt überlegen, was ich jeweils an den Zwischenstopps der Kreuzfahrt vor Ort machen möchte, sonst steht ihr da und werdet vom Angebot erschlagen. Ob ihr die von der Reederei angebotenen Ausflüge bucht oder die Gegend auf eigene Faust erkundet, ist natürlich euch überlassen. Die schönen Strände und Geheimtipps kann man oftmals schon nach einer kurzen Taxifahrt erreichen, also informiert euch vorher!

9.) Das Schiff ohne Ausweis verlassen

Egal wie gut ein Ausflug in einem fremden Land geplant ist, es kann immer etwas passieren, wofür man dann einen Identifikationsnachweis benötigt. Ganz blöd ist es, wenn man dann in solchen Momenten merkt, dass der Reisepass oder Personalausweis sicher in der Kabine liegt. Deswegen: Nehmt immer zumindest euren Personalausweis mit!

10.) Keine Ausflüge am Rückreisetag planen

Eine schöne Kreuzfahrt geht leider auch sehr schnell vorbei. Kaum seid ihr am Zielhafen angelangt, habt ihr euer Kreuzfahrtschiff nach wenigen Momenten auch schon verlassen. Bevor es dann nach Hause geht, würde ich diesen Tag -wenn zeitlich möglich- immer noch nutzen, um die Stadt des Zielhafens ein wenig näher zu betrachten und mit einem weiteren Ausflug zu verbinden. Dieser Trip rundet die unvergessliche Reise weiter ab und sorgt dafür, dass ihr hoffentlich gut erholt Zuhause ankommt!

[db]

Wenn ihr noch weitere Tipps habt, könnt ihr diese natürlich hier drunter kommentieren! :)

a_kreuzfahrt_queen_mary_2

Alle Kommentare (2)

Jonas 27.04.2017 17:14

Guten Tag,
vielen Dank für diesen informativen Beitrag. Bei einer Schiffsfahrt gibt es viele Sachen, worauf man achten sollte. Ich spiele jedoch mit dem Gedanken, mir ein Gebrauchtboot zu kaufen und anschließend mit meinem eigenen Boot eine Weltreise zu machen. Ich hoffe sehr, dass dieses große Projekt positiv ablaufen wird.

Viele Grüße
Jonas

b 15.07.2015 18:03

und wenn es abend wird, wird es dunkel.Bei einbrechender Dämmerung ist mit baldiger Dunkelheit zu rechnen.

Kommentar schreiben