Telefonieren im Ausland: Der Überblick über die neuen Pakete und Tarife im EU-Ausland

Das Telefonieren an Bord von Kreuzfahrtschiffen ist ungeheuer teuer – wie viele von euch wissen. Aber dank der Beamten der Europäischen Union können wir bald richtig günstig nach Hause telefonieren, wenn wir uns an Land befinden. Denn die Brüsseler Bürokraten kümmern sich nicht nur um die Länge von Essiggurken und die Krümmung von Bananen – sondern auch darum, wie Europäer günstig Telefongespräche führen können. Stichwort: Roaminggebühren.

Wie Welt Online berichtet, sollen im kommenden Jahr die Extrakosten fürs Telefonieren im EU-Ausland wegfallen. Telekom, Vodafone und Co. haben die Zeichen der Zeit offenbar erkannt und teils neue Pakete eingeführt. Im Juli sinken dann die Gebühren für aus- und eingehende Gespräche, Datenverbindungen und SMS. Auf dieser Seite fasse ich für euch die Pakete zusammen und nenne euch die Maximalpreise, die euer Handyanbieter verlangen darf… :)

Aber wie gesagt: Das gilt nur für Gespräche an Land. Auf See wird’s teuer. Weil hier über Satelliten telefoniert wird…

Pakete für Telefonie, SMS und Surfen im Ausland

XXL Pakete Normale Pakete
handy-telekom 5€ pro Monat für unbegrenzte Nutzung der Inlands-Flat, Laufzeit 12 Monate, bei nur 4 Wochen Laufzeit kostet das Paket 19,95€ / Monat – Mehr Infos 2,95€ für 50MB Datenvolumen, 24 Stunden gültig oder 14,95€ für 150 MB Datenvolkumen, 7 Tage gültig – Mehr Infos
handy-vodafone teltarif berichtet: Keine Roamingkosten ab Mai – Mehr Infos 3€ für das ReisePaket: 100 Minuten, 100 SMS und 100 MB, 24 Stunden gültig
handy-base 3€ pro Monat für die EU Reise Flat: Telefon- und Internet-Nutzung (keine SMS) wie in Deutschland, Laufzeit 24 Monate, gilt nicht für all-in classic Verträge Gratis: Base Top Reisevorteil Plus: 10 MB kostenlos surfen
10€ für das Base EU Reisepaket Woche: 100 MB für 8 Tage gültig – Mehr Infos
handy-o2  Prognosen laufen, laut winfuture – Mehr Infos 1,99€ für das Travel Day Pack mit 50 MB Volumen, 24 Stunden gültig

Die Preise für EU-Telefoniererei im Urlaub sind in der Vergangenheit immer weiter und weiter gesunken. Während es sich vor einigen Jahren noch lohnte, lieber den Münzfernsprecher zu nutzen, um bei der lieben Verwandtschaft in Deutschland ein paar Worte los zu werden, so kann man mittlerweile getrost zum Handy greifen. Ausgehende Gespräche dürfen seit dem 1. Juli vergangenen Jahres nur noch 24 Cent kosten. Im Juli dieses Jahres soll nach Willen der EU-Entscheider der Preis auf 19 Cent sinken. Auch für ankommende Anrufe muss der Urlauber zahlen – 7 Cent bisher, bald wohl nur noch für 5 Cent.

Teuer wird und wurde es beim Thema Internet. Wer sich nicht für eines der oben genannten Pakete entschieden hat und es per SMS oder vor dem Urlaub beim Kundenservice beauftragt hat, konnte böse Überraschungen erleben… Ab 1. Juli 2015 soll das Megabyte aber nur noch 20 Cent kosten. Damit könnte man zumindest ab und zu ein Foto bei Facebook posten oder die E-Mails checken, ohne nach dem Urlaub mehr an die Telekom zu überweisen, als an AIDA. :-)

Preisentwicklung fürs Telefonieren, SMS, Daten im Ausland

ab 1.7.2012 ab 1.7.2013 ab 1.7.2014
Ausgehende Anrufe pro Minute 0,29 € 0,24 € 0,19 €
Angenommene Anrufe pro Minute 0,08 € 0,07 € 0,05 €
Daten pro Megabyte 0,70 € 0,45 € 0,20 €
SMS (ausgehend) 0,09 € 0,08 € 0,06 €

 

 

a_telefonieren_strand_urlaub_kreuzfahrt

 

 

1 Kommentar

  1. Werner sagt:

    Gibt es schon günstiger, zum Beispiel bei Simyo zum Prepaid 9 Cent Tarif, komischerweise habe ich in Kos vor 6 Tagen sogar die Mitteilung bekommen dass ein Anruf nur 9 Cent in EU-Länder und der Schweiz kostet. Den Preis finde ich aber nicht auf der Webseite. Für USA lohnt sich die Cellion Karte kostenlos und telefonieren zum Sparpreis!

Deine Meinung?