10 versteckte Kosten bei Kreuzfahrten und wie man sie umgeht

Obwohl bei einer Kreuzfahrt einige Dinge, wie zum Beispiel die Mahlzeiten in den Buffetrestaurants, im Reisepreis bereits inklusive sind, gibt es dennoch einige versteckte Extrakosten. Diese sind besonders für Kreuzfahrt-Anfänger nicht immer auf dem ersten Blick nicht ersichtlich. Allgemein kann man sagen, dass bei einer Kreuzfahrt nur die Leistungen inbegriffen sind, die ausdrücklich aufgelistet sind, sei es im Katalog oder auf der jeweiligen Buchungswebsite. Selbst bei All-Inclusive Kreuzfahrten ist längst nicht alles im Reisepreis inklusive und man muss bei Nutzung einiger Dinge einen zusätzlichen Aufpreis zahlen. Doch welche versteckten Kosten fallen bei einer Kreuzfahrt zusätzlich an und wie kann man diese am Besten umgehen? In diesem Beitrag gehe ich dieser Frage auf den Grund und stelle euch 10 versteckte Kosten bei Kreuzfahrten vor und gebe Tipps, wie man diese umgehen kann! Ich hoffe ihr könnt euch mit meinem Ratgeber ein paar hilfreiche Tipps und Tricks für die nächste Seereise aneignen.

Inhalt: 10 versteckte Kosten bei Kreuzfahrten und wie man sie umgeht


Kreditkartengebühren

Obwohl die Kreditkartengebühren vom Betrag her eher gering ausfallen, sind diese mitunter die am Besten versteckten Kosten bei einer Kreuzfahrt. Wer von euch zum Beispiel in den Bordshops für zusätzliche Dinge per Kreditkarte zahlen möchte, sollte auf alle Fälle die versteckten Kreditkartengebühren im Hinterkopf behalten. Auch wenn die Bezahlung in anderen Ländern außerhalb der EU mit Euro erfolgt, berechnen viele Kreditkartengesellschaften für den Auslandseinsatz der Karte einen Gebührenzuschlag von bis zu 2%! Einige Reedereien kalkulieren unter Umständen auch eigene Umrechnungsgebühren zusätzlich hinzu.

Doch wie kann man die Kreditkartengebühren bestenfalls umgehen? Nun ja, indem ihr Extra-Kosten an Bord umgeht und zum Beispiel Friseur-Besuche schon vor eurer Reise erledigt. Doch was ist, wenn ihr nicht auf die Kreditkarte verzichten und euch an Bord einen Shoppingeinkauf in den Bordshops nicht entgehen lassen wollt? Erkundigt euch am besten schon vor eurer Kreuzfahrt bei eurer Kreditkartengesellschaft, welche zusätzlichen Gebühren für Kreditkarteneinsätze im Ausland anfallen. Bei einem Kreditkarteneinsatz außerhalb der EU ist es nämlich oftmals günstiger, die Rechnung in Dollar statt in Euro zu begleichen.

ack_kreditkarte

Trinkgelder an Bord

Bei einigen Reedereien sind die Trinkgelder an Bord von Kreuzfahrtschiffen bereits inklusive – So zum Beispiel bei AIDA, TUI Cruises, Norwegian Cruise Line oder vielen Luxus-Reedereien. Doch viele Reedereien verlangen zusätzliche Kosten für das Service-Personal an Bord. Dabei variiert die Höhe des Trinkgelds und ist von Reederei zu Reederei unterschiedlich. Einige berechnen nämlich bis zu 12€ pro Person und Tag. Das Trinkgeld wird bei vielen Reedereien direkt auf das Bordkonto gebucht, das ihr dann am Ende der Kreuzfahrt bezahlt. Trinkgelder sind allerdings nicht nur für die Kabinen-Stewards und für das Service-Personal in Restaurants vorgesehen. Falls ihr Getränke an der Bar bestellt, wird ein zusätzliches Trinkgeld in Höhe von 15% berechnet. Auch für Spa-Behandlungen und für die Nutzung spezieller Anlässe, wie zum Beispiel für das Servieren eines Geburtstagskuchens, wird ein Trinkgeld von bis zu 18% einkalkuliert. Auch beim Butler-Service müsst ihr darauf vorbereitet sein, ein Extra-Trinkgeld zu zahlen. Da diese Servicegebühr quasi das Trinkgeld für das Servicepersonal ist, müsst ihr ein zusätzliches Trinkgeld nicht mehr geben.

Das Bezahlen von Trinkgeldern kann man übrigens nicht so ganz umgehen und ihr könnt daran wenig sparen. Am Besten solltet ihr zusätzliche Dinge erst gar nicht erst nutzen und bestellen. Wenn ihr der Meinung seid, dass sich das Bord-Personal nur wenig bemüht hat, habt ihr die Möglichkeit das automatisch abgebuchte Trinkgeld auf eurer Bordkarte an der Rezeption anzupassen oder komplett zu streichen. Doch ihr solltet bedenken, dass das Schiffspersonal hart für ihr Geld arbeiten und vom Trinkgeld quasi leben.

Internet und Telefon

Die Internet- und Telefonverbindungen auf Kreuzfahrtschiffen finden per Satellit statt. Somit können je nach befahrener Region und Wettereinflüssen teilweise auch Übertragungsstörungen auftreten. Zudem sind die Verbindungen auf Kreuzfahrtschiffen oftmals sehr langsam. Dennoch ist die Nutzung von Internet und Telefon sehr teuer: Pro Minute kann die Internetverbindung zwischen 0,60$ und 1$ pro Minute betragen. Von daher solltet ihr am Besten nur im Notfall telefonieren.

Ein weiterer Spartipp: Wenn ihr nicht ganz auf Internet verzichten möchtet, nutzt die Internetcafés in den jeweiligen Häfen und Zwischenstopps an Land. Diese sind meist günstiger und bieten teilweise sogar gratis WLAN an. Außerdem ist die Internetverbindung an Land im Gegensatz auf hoher See deutlich stabiler und besser. Ich habe euch eine lange Liste mit den meisten Seehäfen der Welt bereitgestellt, in der ihr sehen könnt, wo ihr am besten euer Gratis-WLAN herbekommt. Einige Reedereien bieten sogar spezielle Apps zum Download an, mit denen ihr untereinander an Bord kommunizieren könnt. Wem all das nicht reicht, sollte über ein zusätzlich hinzu buchbares Internetpaket, zum Beispiel für eine Reise auf einem AIDA Schiff, an Bord nachdenken.

wlan

Treibstoffzuschläge

Selbst wenn ihr eure Kreuzfahrt zum Frühbucher-Preis ein Jahr vor Abfahrt gebucht haben solltet, können zusätzliche Treibstoffzuschläge nachträglich berechnet werden. Doch nur solange die Seereise noch nicht komplett bezahlt wurde. Wirklich umgehen könnt ihr den zusätzlichen Aufpreis für Treibstoffzuschläge wohl kaum. Von daher müsst ihr in solchen Fällen leider in den sauren Apfel beißen und diese zusätzlich anfallenden versteckten Kosten zahlen.

Wäscheservice und weitere Servicegebühren

Ihr wollt eure dreckige Wäsche an Bord waschen oder den Zimmerservice mitten in der Nacht nutzen? Dann müsst ihr mit zusätzlichen Servicegebühren rechnen, denn nicht jede Reederei bietet einen kostenlosen Zimmerservice an. Abhängig von der Reederei kann diese zusätzliche Gebühr bis zu 18% betragen! Ihr fragt euch gerade, wie ihr diese zusätzlichen Servicegebühren bestenfalls umgeht? Packt im Vorhinein genügend Wechselkleidung ein und nutzt wenn alle Stricke reißen sollten Wäschesalons an Land. Diese sind im Gegensatz zum bordeigenen Wäscheservice wesentlich günstiger. Darüber hinaus solltet ihr am Besten nur die bereits inkludierten Getränke in den Buffet- und Hauptrestaurants nutzen und genießen, um zusätzliche Kosten ganz einfach zu vermeiden.

Fotos und Souvenirs

Ein kleiner Schlüsselanhänger oder ein schickes T-Shirt von der Reederei als Mitbringsel für Freunde und Familie? Darüber denken viele Passagiere nach! Denn die meisten Leute möchten gerne ein Andenken von ihrer Kreuzfahrt und kaufen Souvenirs für sich und ihre Familie. Doch Souvenirs aus den Bordshops – sei es ein Kugelschreiber der Reederei oder Zigaretten – müsst ihr selbstverständlich zusätzlich zahlen. Viele Passagiere greifen auch in der bordeigenen Fotogalerie zu. Hier kann das Familienfoto, das vom Schiffsfotografen geschossen wurde, schon mal 20$ oder mehr kosten! Darüber hinaus fallen die Preise für zusätzliche Kameraausstattungen, wie zum Beispiel Speicherkarten und Batterien, wesentlich höher auf See als an Land aus.

Ein Spartipp: Nur gucken nicht kaufen! Checkt die Preise für die Produkte, die ihr gerne kaufen wollt am besten schon vor eurer Seereise. Denn einige Dinge können unter Umständen an Bord günstiger sein als in Deutschland, sodass es sich durchaus lohnt zuzuschlagen. Falls ihr dennoch nicht auf Süßigkeiten, Zigaretten oder andere Dinge verzichten wollt, lohnt sich ein Einkaufsbummel an Land, denn meist sind Schokolade und andere Speisen in den Supermärkten am Hafen günstiger als an Bord. Außerdem solltet ihr im Hinterkopf behalten, dass die Schiffe ihre Preise für Souvenirs oftmals am Ende der Kreuzfahrt senken. Falls ihr an Bordauktionen teilnehmen wollt, solltet ihr den Wert des Kunststücks vorab gut recherchieren. Ein weiterer Spartipp: Knipst am besten eure eigenen Erinnerungsfotos und kauft euch vorab einen großen Vorrat an Batterien und Speicherkarten, die ihr bei Engpässen nutzen könnt. Falls der Schiffsfotograf von euch ein Erinnerungsfoto geknipst haben sollte, vermeidet es am Besten das ausgedruckte Foto in der Fotogalerie an Bord anzuschauen. Sofern ihr die ausgedruckte Version nämlich einmal gesehen habt und ihr auf dem Foto auch noch gut getroffen seid, ist der Kaufdrang oftmals wesentlich höher.

Speisen und Getränke an Bord

Auf den meisten Kreuzfahrtschiffen sind alkoholische Getränke und Getränke neben den Mahlzeiten in den Buffetrestaurants nicht im Reisepreis inkludiert. Oftmals sind zwar Eistee, Wasser und Limonade und hauseigene Getränke wie Weine während den Mahlzeiten im Reisepreis bereits enthalten, doch ein zusätzlicher Latte Macchiato am Nachmittag oder ein erfrischender Cocktail am späten Abend müssen mit Ausnahme bei All Inclusive Kreuzfahrten mit TUI Cruises und Norwegian Cruise Line (und vielen höherpreisigen Reedereien) extra bezahlt werden. Doch auch bei All Inclusive Reisen ist nicht immer alles inklusive, denn auch hier müssen für Speisen und Getränke in Spezial- und einigen À-la Carte Restaurants extra bezahlt werden. Ein Ausweg bieten zusätzlich hinzubuchbare Getränkepakete (Beispiel AIDA) an Bord. Doch auch hier ist Vorsicht geboten: Denn die Preise pro Person und Tag solltet ihr mit eurem eigenen Verbrauch vergleichen. Je nach Eigenverbrauch fährt man mit diesen Paketen nämlich nicht immer günstiger! Rechnet vorab nach, ob sich ein Getränkepaket für euch lohnt oder ob ihr nicht eher mit individuellen Bestellungen günstiger wegkommt.

Das beste Rezept, um diese zusätzlichen versteckten Extrakosten zu umgehen ist es diesen Versuchungen zu widerstehen und auf zusätzliche Getränke zu verzichten. Darüber hinaus solltet ihr nur in den Restaurants essen, die die Speisen und Gerichte bereits im Reisepreis enthalten haben. Bei All Inclusive Kreuzfahrten solltet ihr hingegen die angebotenen Rund-Um-Die-Uhr Speisen und Getränke nutzen und genießen. Diese Gerichte sind meist genauso gut, wie die Speisen und Getränke in Spezialitäten-Restaurants. Falls ihr allerdings in eurem Reisepreis ein Bordguthaben inkludiert habt, könnt ihr dieses für zusätzliche und außergewöhnliche Speisen und Getränke nutzen. Einige Reedereien bieten außerdem spezielle Restaurant-Pakete an. So könnt ihr zum Beispiel bei Holland America Line das Mittagessen in einigen Spezialitäten-Restaurants zu einem günstigeren Preis erwerben als das Abendessen. Somit kommt ihr in den Genuss, alternative Speisen und Gerichte zu geringeren Kosten auszuprobieren. Ebenfalls solltet ihr auf spezielle Events und Aktionen ein Auge werfen. So bieten zum Beispiel einige Reedereien Captain Cocktail’s Parties oder die Aktion: „Zwei Getränke zum Preis von einem“ an! Was ihr ebenfalls beachten solltet, ist dass einige Getränke bereits mit Bechern oder Gläsern ausgeschenkt werden, die ihr mit nach Hause nehmen könnt. Fragt stattdessen nach alternativen Gläsern, die ihr wieder zurück geben könnt. Außerdem empfehlenswert: Bestellt statt mehreren Gläsern gleich eine Flasche Wasser oder Wein. Denn diese fällt rechnerisch gesehen meist günstiger aus!

00013787

Land- und Tauchausflüge

Die Preise für Land- und Tauchausflüge unterscheiden sich von Reederei zu Reederei. Je nach Dauer und Inhalt kosten einige Ausflüge bis zu mehreren 100€. Doch je nach Reisegebiet und Hafen lohnen sich gewisse  Land- und Tauchausflüge nicht wirklich und können besser auf eigene Faust durchgeführt werden. Wenn ihr jedoch viel wert auf die Geschichte und Hintergrundinformationen der jeweiligen Sehenswürdigkeiten legt, sind solche von der Reederei organisierten Ausflüge eine Überlegung wert.

Macht euch außerdem vorab im Internet schlau, was ihr bei den jeweiligen Zwischenstationen alles unternehmen könnt und plant eure Ausflüge am besten selbst! Egal ob Festivals, Kunst und Kultur, Natur pur in Parks oder Erholung am Sandstrand – Jedes Urlaubsziel hat seine eigenen Sehenswürdigkeiten und Hotspots und je nach Präferenz könnt ihr diese perfekt ohne organisierte Hilfe entdecken und besichtigen. Wichtig bei individuellen Landausflügen: Immer schön die Uhr im Auge behalten, denn kommt man bei einem individuell geplanten Ausflug zu spät zurück zum Schiff, könnte es sein, dass dieses nicht auf euch wartet!

Anreise

Nun ja, irgendwie muss man ja zum Start- und Zielhafen des Kreuzfahrtschiffs gelangen. Meist bieten Kreuzfahrtreedereien ein individuell hinzu buchbares An- und Abreisepakete an! Darunter zählt der Hin- und Rückflug zum Start- und Zielhafen und eine Vorübernachtung in der Nähe des Hafens im Hotel. Ob sich diese Anreisepakete wirklich lohnen, solltet ihr am besten vor eurer Buchung vergleichen und die Preise der Flüge auf Flugportalen wie skyscanner.de checken Denn in 99% der Fälle ist die individuelle Suche und Zusammenstellung der Reise durchaus günstiger als das angebotene Rundum-Paket der Reederei! Weitere Tipps & Tricks für die eigene Anreise findet ihr auch auf meinem Blog.

Wellness und Onboard-Aktivitäten

Obwohl an Bord der meisten Kreuzfahrtschiffe schon viele Wellness- und Onboard-Aktivitäten im Reispreis inklusive sind, müsst ihr für einige Bordattraktionen dennoch einen Aufpreis zahlen. So zum Beispiel für Fitness-Kurse wie Yoga oder Spinning. Auch das Babysitting am Nachmittag kostet bis zu 8€ pro Stunde und natürlich spielt ihr im Bordeigenen Casino nicht mit Spielgeld, sondern müsst euer eigenes Geld einsetzen. Obwohl bei einigen Kreuzfahrtschiffen, wie zum Beispiel auf der Mein Schiff 1 von TUI Cruises, die Nutzung der Sauna bereits im Reisepreis inklusive ist, solltet ihr bei Nutzung anderer Wellness-Anwendungen und Bordattraktionen vorab die Preisliste sorgfältig studieren. Denn die Wellness-Behandlungen haben ihren Preis und je nach Reederei wird eine zusätzliche Servicegebühr von 18% berechnet. Somit kann eine Massage je nach Dauer und Anwendung bis zu 500$ betragen! Aber auch den Besuch von Thermalbädern und anderen Pools müsst ihr teilweise extra bezahlen. Diese werden mit einer Tagesnutzung von bis zu 30€ am Tag zusätzlich angeboten.

Ihr fragt euch, wie ihr diese zusätzlichen Aufpreise und versteckten Kosten am besten umgehen könnt? Indem ihr am besten nur die bereits inkludierten Bordaktivitäten nutzt. Denn auch mit den bereits inbegriffenen Wellness- und Onboard-Aktivitäten werdet ihr auf den Kreuzfahrtschiffen bestens entertaint. Ob Live-Auftritte, Pool-Spiele oder die Nutzung der Bordbibliothek – Mit den bereits inkludierten Bordaktivitäten seid ihr bestens bedient. Einige Aktivitäten wie zum Beispiel Skydiving oder der Surfsimulator auf den Royal Caribbean Kreuzfahrtschiffen sind zwar im Reisepreis enthalten, benötigen jedoch vorab eine Reservierung. Ein weiterer Tipp: Studiert das tagtägliche Bordprogramm und die Bordzeitung, denn einige Wellness-Behandlungen sind nur für einen bestimmten Tag oder für ein bestimmtes Zeitfenster zum Sonderpreis gültig. Besonders bei Einschiffung und während den Hafentagen gibt es oftmals preisgünstigere Wellness-Behandlungen und Bordaktivitäten. Falls ihr euch dennoch für gewisse zusätzliche Bordattraktionen interessiert, setzt euch am besten ein Geld-Limit und umgeht somit unangenehme Bordrechnungen.

ck_insel_eurozeichen

Ihr möchtet kein Kreuzfahrt-Schnäppchen verpassen? Dann schenkt mir ein „Like“ bei Facebook, werdet Follower bei Twitter oder abonniert Newsletter und/oder den RSS-Feed meines Blogs. Wir sind auch bei Google-Plus aktiv. :)

Deine Meinung?