TUI Cruises stellt Umweltzwischenbericht 2013 vor: Positive Entwicklung der Umweltkennzahlen – Neue Schiffe setzen Maßstäbe

Grünes Gewissen auch bei TUI Cruises: Nach positiver  Resonanz auf den ersten  Umweltbericht aus dem vergangenen Jahr mit Kennzahlen aus 2012, legt die Hamburger Reederei vom Anckelmannsplatz nun mit einem aktuellen Umweltzwischenbericht 2013, inklusiver neuer umweltrelevanten Kennzahlen aus dem Berichtsjahr 2013, nach. Die Umweltstrategie und Ziele von TUI Cruises sind für die nächsten fünf Jahre ausgelegt, alle zwei Jahre dokumentiert ein ausführlicher Bericht die Fortschritte. „Unsere Bilanz ist überwiegend positiv. Besonders freuen wir uns, dass wir den absoluten Treibstoffverbrauchs unserer Mein Schiff Flotte im Vergleich zum Vorjahr um 6,9 Prozent reduzieren konnten. Das führt beispielsweise zu einer Verringerung unseres CO2-Ausstoßes um mehr als 7 Prozent„,  so Richard J. Vogel, Chief Executive Officer TUI Cruises. „Einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung umweltverträglichere Kreuzfahrt gehen wir mit unseren Neubauten“, ergänzt Vogel. „Mit der Mein Schiff 3 und der Mein Schiff 4 konnten wir erstmals in unserer jungen Historie komplett unsere Bedürfnisse und Wünsche im Design, aber auch in der Umwelttechnik und Energieeffizienz einbringen.“

Neuer Maßstab in der Kreuzfahrtbranche

a_kreuzfahrt_tui_cruises_richard_j_vogel_potrait

Richard J. Vogel

Die am heutigen Tag in Dienst gestellte Mein Schiff 3 sowie das Schwesterschiff Mein Schiff 4 (Indienststellung im Mai 2015) verbrauchen gegenüber Kreuzfahrtschiffen in vergleichbarer Größenordnung rund 30 Prozent weniger Energie. Mit dem kombinierten Abgasnachbehandlungssystem werden die schädlichen Schwefelemissionen um bis zu 99 Prozent und die Stickoxidemissionen um 75 Prozent reduziert. „Der Umweltaspekt hat bei der Planung unserer neuen Schiffe eine ganz zentrale Rolle gespielt“, erklärt Richard J. Vogel. „Wir haben erhebliche Investitionen in diesen Bereich getätigt, da wir der festen Überzeugung sind, dass umweltbewusstes unternehmerisches Handeln integraler Bestandteil eines jeden Unternehmens aus der Reisebranche sein sollte.“

Verbesserungen  auch an Land

Landseitig sind die Zertifizierungen der Standort nach ISO 14001 und 9001 hervorzuheben. Zudem wurden 99 Prozent der Druckerzeugnisse auf  Umweltpapier gedruckt. Außerdem wurden 2013 erstmalig die Dienstflugreisen vollständig kompensiert.

Grün & Fair: TUI Cruises sammelt 51.950 € durch Landausflüge: Bei den Landausflügen der Kategorie „Grün & Fair“ tragen die Gäste der Mein Schiff-Flotte zum Erhalt der besuchten Regionen bei und lernen die Kultur- und Naturschätze auf besonders umwelt- und sozialorientierte Art und Weise kennen. Richard Vogel, CEO TUI Cruises, erklärt: „Wir sind in unseren Destinationen stets Gäste. Als solche tragen wir eine besondere Verantwortung für die Men-schen, die Natur vor Ort und den Erhalt einzigartiger Ökosysteme.“ Pro gebuchten Ausflug, der ein Grün & Fair-Symbol mit Eurozeichen trägt, werden 5 Euro an eine lokale Umwelt-organisation gespendet. Insgesamt kamen so in der vergangenen Wintersaison 2013/2014 51.950 Euro an Spenden für M.E.E.R e.V. und die SECORE Foundation zusammen. Zukünftig ist eine wissenschaftliche Begleitung der Entwicklung der Grün&Fair Ausflüge durch die Hochschule Harz geplant.

Umweltziele TUI Cruises im Überblick

  • Zertifizierung der landseitigen Standorte nach ISO 14001 und 9001 und Aufbau eines integrierten Managementsystems …ERREICHT!
  • Senkung des Energieverbrauchs pro Mitarbeiter gegenüber 2012 …bisher NICHT ERREICHT!
  • Umstellung des gesamten Papierbedarfs sowie aller Printprodukte auf Recyclingpapier oder FSC-Papiere …ERREICHT!
  • Minderung des Treibstoffverbrauchs der Mein Schiff Flotte um 5 % gegenüber 2012 …ERREICHT!
  • Minderung des spezifischen CO₂-Ausstoßes um 0,5 % auf 0,55 kg pro Passagierseemeile …bisher NICHT ERREICHT!
  • Reduzierung von Luftschadstoffen wie SOx, NOx und Partikeln …ERREICHT!
  • Verbesserung der Treibstoffqualität auf einen durchschnittlichen Schwefelgehalt von unter 2,5 % …ERREICHT!
  • Erfassung der CO₂-Emissionen aller Dienstreisen sowie Kompensierung der nicht vermeidbaren CO₂-Emissionen aufgrund von Dienstreisen …ERREICHT!
  • Erhöhung der Abfallrecyclingquote an Bord um 5 % gegenüber 2012 …bisher NICHT ERREICHT!
  • Reduktion der Abfallmenge pro Übernachtung um 2 Liter gegenüber 2012 …bisher NICHT ERREICHT!
  • Minderung der Roh- und Verbrauchsmaterialien durch Einführung ökologischer Einkaufsrichtlinien …ERREICHT!
  • Reduktion des Wasserverbrauchs pro Übernachtung um 5 Liter gegenüber 2012 …bisher NICHT ERREICHT!
  • Verminderung der Gefahr durch invasive Arten im Ballastwasser …ERREICHT!
  • Erhöhung des Angebots von nachhaltigen Landausflügen …ERREICHT!
  • Ausbau des Schulungsangebots für Mitarbeiter an den TUI Cruises Standorten zu Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen …ERREICHT!

a_kreuzfahrt_mein_schiff_3_ms3

TUI Cruises ist ein Gemeinschaftsunternehmen der TUI AG und dem weltweit tätigen Kreuzfahrtunternehmen Royal Caribbean Cruises Ltd. Das im April 2008 gegründete Unternehmen mit Sitz in Hamburg bietet seit Mai 2009 Urlaub auf dem Meer für den deutschsprachigen Markt an. Die Mein Schiff Flotte von TUI Cruises verfügt bislang über 3.836 Betten und ist vom Bug bis zum Heck auf Wohlfühlen und Entspannen ausgerichtet. Mit dem Premium Alles Inklusive-Konzept richtet sich TUI Cruises vor allem an Paare und Familien, für die Freiraum, Großzügigkeit, Qualität und individueller Service im Mittelpunkt stehen. Die zahlreichen Servicerestaurants, der SPA & Sport-Bereich, die persönliche Nespresso-Maschine auf der Kabine, geräumige Balkone sowie Entspan-nungsinseln auf dem Deck sorgen dafür, dass der Urlaub mit TUI Cruises auf Körper und Seele wirkt. Im Mai 2014 und April 2015 wird die Mein Schiff Flotte jeweils durch einen Neubau erweitert.

Deine Meinung?