Titanic 2 kommt zwei Jahre später: Clive Palmers Traum der Titanic II muss bis 2018 warten – erklärt er im Interview

Die Titanic II kommt wohl erst im Jahr 2018. Das hat Clive Palmer, Milliardär und Lebemann aus Australien, im Interview mit AsiaCruisesNews angedeutet. Die Jungfernfahrt des Original-Nachbaus der Titanic soll demnach nicht im September 2016 stattfinden, sondern frühestens im Jahr 2018. Der Traum des Minien-Milliardärs, das wohl bekannteste Schiff der Welt auf See zu sehen, muss damit wohl noch etwas warten. „Die erste Phase des Projekts – die komplette Entwicklung – ist abgeschlossen“, sagte Palmer dem Blog für Kreuzfahrten in Asien, und weiter: „Nun liegt der Fokus auf der Bewertung und dem Masterplan des Ganzen. Wir sind alle schlauer, wenn diese Phase abgeschlossen ist. Dann gibt’s mehr Informationen.“

a_kreuzfahrt_titanic2_copyright_twitter

Wie groß wird die Titanic II, im Vergleich zu den Ozean-Riesen dieser Tage? Der Vergleich der Reederei zeigt’s deutlich. – Foto: Twitter

Die Titanic 2 solle von ihrer Werft in China im Jahr 2018 aufbrechen, um ihre Jungfernfahrt dann auf der Original-Route von Southampton nach New York zu absolivieren. Diesmal aber ohne die tragische Begegnung mit einem Eisberg. Das Kreuzfahrtschiff soll der Original-Titanic so gut wie möglich nachempfunden werden. Begründet wurde die Verzögerung mit Schwierigkeiten beim Bau. Bisher habe nicht einmal mit dem Schnitt des Stahls begonnen werden können. Ob die Entscheidung Palmers für die China-Werft CSC Jinling Shipyard ein Fehler war? Das kann sicher aus der Ferne nur schwer beurteilt werden. Sicher ist: Der bisher für den Beginn des Stahlschnitts avisierte Termin ist verstrichen. Das musste nun auch Clive Palmer eingestehen.

Krasser Film:

Deine Meinung?