Kategorie: Seenotretter

Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) übernimmt den Such- und Rettungsdienst bei Seenot in Deutschland. 60 moderne Seenotkreuzer stehen den Rettern Tag und Nacht, rund um die Uhr, zur Verfügung. Unter dem Funknamen "Bremen Rescue" können sie gerufen werden. Die gemeinnützige, nichtstaatliche Hilfsorganisation finanziert sich ausschließlich durch Spenden, ganz ohne Steuergelder. Deshalb unterstütze ich die Aktiven gern - und veröffentliche an dieser Stelle alles Wissenswerte über "Die Seenotretter" - die stillen Helden an der Küste!

Kaum zehn Minuten an Bord, schon durfte er zum Einsatz mitfahren: „Mein Kindheitstraum ist wahr geworden: Ich habe für einen Tag bei den Seenotrettern angeheuert!“ Der Rheinländer Thomas Stasch ist überglücklich: Er erlebte am Wochenende 29./30. August 2015 in Laboe den Alltag auf dem Seenotrettungskreuzer BERLIN. Für 24 Stunden war er mit den Menschen zusammen, deren selbstlosen Einsatz für das Leben anderer er seit mehr als drei Jahrzehnten bewundert. Der Siegburger ist der Gewinner des Online-Wettbewerbs „Werde Seenotretter für einen […]

Weiterlesen

Mensch gerettet – Schiff gesunken: das ist die Bilanz eines reibungslosen internationalen Einsatzes dänischer und deutscher Seenotretter am Mittwoch, 5. August 2015, vor der Südspitze der dänischen Ostseeinsel Als (zu deutsch: Alsen). Was war passiert? Auf einer deutschen Segelyacht war aus unbekannter Ursache ein Feuer ausgebrochen und der Skipper aus Berlin war in letzter Sekunde in eine Rettungsinsel übergestiegen. Sofort fuhren die alarmierten Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) und ihre dänischen Kollegen zur Unglücksstelle. Diese befand sich am […]

Weiterlesen

Bei seiner ersten Einsatzfahrt am Samstag, 27. Juni 2015, hat das neue Seenotrettungsboot Henrich Wuppesahl der Freiwilligen-Station Neustadt in Holstein seine Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt. Die modernste Rettungseinheit der 9,5-/10,1-Meter-Klasse der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) befreite in der Lübecker Bucht eine auf Grund gelaufene Motoryacht und ihre zweiköpfige Besatzung aus einer misslichen Lage. Neues Seenotrettungsboot Henrich Wuppesahl Gegen 13 Uhr alarmierte die Seenotleitung Bremen der DGzRS die freiwilligen Seenotretter der Station Neustadt in Holstein: Ein Spaziergänger hatte in der […]

Weiterlesen

Die Seenotretter sind am Montagabend, den 8. Juni 2015, einem Fischkutter t“ zu Hilfe gekommen. An Bord war ein Schwelbrand vorzufinden. Insgesamt kamen zwei Rettungseinheiten der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) dem gut 18 Meter langen Havaristen südöstlich der Insel Rügen zum Einsatz. Seenotretter im Einsatz: Schwefelbrand auf Fischkutter Der Fischkutter „Bergen“ meldete sich bei den Seenotrettern gegen 20.40 Uhr über den internationalen Notruf- und Anruffunkkanal 16 . Die „Bergen“ und der etwa gleich große Kutter „Einheit“ hatten zuvor Freest […]

Weiterlesen

Die Vorstandsmitglieder der International Maritime Rescue Federation (IMRF) haben am 3. Juni 2015 Kapitän Udo Helge Fox zu ihrem DGzRS-Geschäftsführer gewählt. Auf dem XXII. World Maritime Rescue Congress in Bremerhaven fand die Wahl statt. Der 54-jährige Leiter des Rettungsdienstes und der Inspektion der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) führt die internationale Familie der Seenotretter damit bis zum nächsten Kongress im Jahr 2019. Fox ist somi Nachfolger vom Briten Michael Vlasto (ehemals Royal National Lifeboat Institution/RNLI, Schwestergesellschaft der DGzRS in […]

Weiterlesen

Die Freiwilligen-Besatzung des Seenotrettungsbootes NEUHARLINGERSIEL der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) rettete einen stark unterkühlten Mann am 9. Mai 2015.  sprichwörtlich in letzter Minute aus dem ostfriesischen Wattenmeer. Der Kajakfahrer verdankt sein Leben aufmerksamen Passagieren der Spiekeroog-Fähre und der Revierkenntnis der Neuharlingersieler Seenotretter. In der folgenden Nacht fanden die Baltrumer Seenotretter einen überfälligen Schlauchbootfahrer zwischen Neßmersiel und der Insel. Freiwillige Seenotretter befreien Kajakfahrer Gegen 13.50 Uhr meldete sich die Inselfähre „Spiekeroog I“ bei der SEENOTLEITUNG BREMEN der DGzRS. Passagiere […]

Weiterlesen

In der Nacht zum Freitag, 27. März 2015, sind die freiwilligen Seenotretter der Station Eiderdamm zum Rettungseinsatz gekommen. Das Seenotrettungsboot PAUL NEISSE der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) nahm einen manövrierunfähigen Krabbenkutter mit drei Berufsfischern an Bord südlich von St. Peter-Ording auf den Haken. Im Schlepp erreichten der Kutter und die drei Fischer an Bord sicher das Eidersperrwerk. Gegen 1 Uhr in der Nacht erfuhr die Seenotleitung Bremen der DGzRS von der misslichen Lage der Fischer. An Bord des […]

Weiterlesen

Neuer Anziehungspunkt in Laboe: Das neue Informationszentrum Schleswig-Holstein stehen Seenotretter wie Küstenbewohnern gleichermaßen offen. Am Freitag, den 20. März 2015 eröffnete die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) den modernen, lichtdurchfluteten Anbau an ihr Stationsgebäude. 150 Jahre nach Entstehung der Gesellschaft erfährt damit auch die Region Kiel eine besondere Würdigung. In der heutigen Landeshauptstadt war die DGzRS am 29. Mai 1865 gegründet worden. In den vergangenen Monaten sind die Bauarbeiten am Stationsgebäude des Seenotrettungskreuzers BERLIN in Laboe nicht zu übersehen […]

Weiterlesen

Am 21. Februar 2015 kam die Besatzung des Seenotkreuzers THEO FISCHER der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) zwei Fischkuttern zu Hilfe. Sie lagen beide manövrierunfähig im Schwedenstrom südlich von Barhöft. Zunächst hatte einer der beiden Kutter sich eine Leine in den Propeller gezogen. Als ein zweiter Kutter ihm zu Hilfe kam, geriet dieser selbst in Schwierigkeiten und wurde ebenfalls manövrierunfähig. Zunächst brachten die Seenotretter den einen der beiden Havaristen nach Barhöft. Der zweite Kutter war durch den starken Südwestwind […]

Weiterlesen

Seit 1865 ist die Arbeit der Seenotretter freiwillig, unabhängig und spendenfinanziert. In diesem Jahr wird die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) 150 Jahre alt. Zum Jubiläum erleben „Boatfit„-Besucher etwas ganz  Besonderes: Sie können an Land einen Seenotrettungskreuzer steuern – an einem Original-Simulator. Die Seenotretter sind rund um die Uhr und bei jedem Wetter einsatzbereit. Oft sind sie gerade dann auf Nord- und Ostsee unterwegs, wenn andere Schiffe Schutz im sicheren Hafen suchen – Jahr für Jahr mehr als 2.000 […]

Weiterlesen
Seite 1 von 71234567