Lübecker Hafen nimmt zum ersten Mal aktiv am Tag der Logistik teil: Führungen im Hafen und Einblick in den Arbeitsalltag

Die Lübecker Hafen-Gesellschaft (LHG) nimmt am 10. April erstmals aktiv am bundesweiten „Tag der Logistik“ teil. Angeboten werden Hafenführungen an den Terminals Skandinavienkai, Nordlandkai und Schlutup, die einen guten Einblick in die Betriebsabläufe vermitteln. Am größten Hafenteil der LHG, dem Skandinavienkai, werden bei der Bustour vor allem Schiffsanleger, Trailerstellflächen und das Bahnterminal für den kombinierten Verkehr im Vordergrund stehen. Bei den ebenfalls per Bus angebotenen Führungen über die Terminals Nordlandkai und Schlutup erhalten die Besucher einen Einblick in die riesigen Papier-Lagerhallen und können aus sicherer Entfernung eine Papier-Verladung bestaunen. Die Termine der einzelnen Veranstaltungen sowie weitere Details zum Tag der Logistik sind online zu finden.

a_kreuzfahrt_luebecker_hafen_lichter

a_kreuzfahrt_luebecker_hafen_papierUnter dem Motto „Logistik macht’s möglich“ rücken am 10. April 2014 in ganz Deutschland und darüber hinaus wieder logistische Leistungen für einen Tag in den Mittelpunkt des Interesses. Der Tag der Logistik ist eine Initiative der gemeinnützigen Bundesvereinigung Logistik (BVL), die von zahlreichen Organisationen, Verbänden, Bildungseinrichtungen und Unternehmen unterstützt wird. Dieses Event fand 2008 zum ersten Mal statt und hat sich inzwischen als internationaler Aktionstag des Wirtschaftsbereichs Logistik etabliert. Zu den 381 Veranstaltungen am Tag der Logistik 2013 kamen rund 36.000 Besucher, um einen Blick hinter die Kulissen der Logistik zu werfen. Die Veranstaltungen am Tag der Logistik sind für jedermann kostenfrei zugänglich.

Die Lübecker Hafen-Gesellschaft mbH (LHG) betreibt den größten deutschen Ostseehafen. An ihren vier Hafenterminals werden hochfrequente Seeverkehre in den Ostseeraum angeboten. Die Ladeeinheiten werden gebündelt und durch leistungsfähige Systeme mit dem Hinterland verbunden. Die LHG ist ein zuverlässiger Partner der Papier- und Automobilindustrie.

Fotos: Christiane Schröder und LHG Archiv

Deine Meinung?