Hafentouren zum Hafengeburtstag Hamburg sehr beliebt: Nur noch wenige Plätze sind frei!

Am 9. Mai startet der 825. Hafengeburtstag Hamburg. An diesem Tag und zu diesem besonderen Anlass bietet das Hafen Hamburg Marketing gemeinsam mit einigen seiner Mitgliedsunternehmen aus der Hafenwirtschaft verschiedene Terminalbesichtigungen für Privatpersonen an. Für die Besichtigungstouren auf das Buss Hansa Terminal sowie den Kalikai der K+S Transport GmbH in Kombination mit einer Besichtigung des ma-co maritimes competenzcentrum gibt es noch wenige freie Plätze.

a_kreuzfahrt_hamburg_hafengeburtstag_C

Tour 3: Geführte Besichtigung, Buss Hansa Terminal und Hafenmuseum Hamburg

Das Unternehmen Buss ist seit 1920 ein wesentlicher Bestandteil im Bereich Hafenlogistik des Hamburger Hafens. Mit seinem über 195.000 m² großen Buss Hansa Terminal verfügt Buss über eine leistungsstarke Mehrzweck-Anlage in Hamburg. Es ist Anlaufpunkt für weltweit operierende Liniendienste sowie Umschlagplatz für alle Arten von Gütern. Der Service des Terminals umfasst die Abfertigung von Containerliniendiensten, Short-Sea-Verkehren und RoRo-Verkehren, den Umschlag von Projektladungen und konventionellem Stückgut, Individuallösungen, Lagerung und das Containerpacken.

Tour 4: Geführte Besichtigung, Kalikai K+S Transport GmbH und ma-co maritimes competenzcentrum

Der Kalikai, die 95.000 m² große Kaifläche im Hamburger Hafen, ist das Fundament des Geschäftes des Lager- und Umschlagbetriebes K+S Transport GmbH. Sie gehört zur K+S AG, dem führenden europäischen Hersteller von Kalidüngemitteln und Salzprodukten. Das Terminal ist auf den Umschlag trockener Schüttgüter, insbesondere auf den Export von Mineraldüngern, spezialisiert. Etwa 450 See- und Binnenschiffe werden dort am rund 500 Meter langen Kai pro Jahr abgefertigt. Der Kalikai ist beim Export von Massengut führend im Hamburger Hafen. Es werden ca. 4 Mio. Tonnen Kali- und Düngemittel im Jahr verladen. Außerdem werden jedes Jahr mehrere hunderttausend Tonnen loser Ware in Container verladen, die vom Kalikai aus per LKW an diverse Terminals verteilt und von dort in den Zielhafen verschifft werden.

Die Fortbildungseinrichtung ma-co maritimes competenzcentrum GmbH bietet Lehrgänge unter anderem in den Bereichen Hafen und Umschlag, Logistik, Seeschifffahrt, Gefahrgut oder Sicherheit an. Hier werden beispielsweise im Rahmen einer zweijährigen Schulung hochqualifizierte Fachkräfte für Hafenlogistik ausgebildet. Außerdem bietet das ma-co eine modulare Weiterbildung zum Hanselogistiker an.

Die Touren beginnen morgens mit einer kurzen Barkassenfahrt Richtung Anleger des Hafenmuseums. Hier steigen die Teilnehmer in einen Bus, der sie direkt zum Terminal bringt. Im Anschluss an die Terminalbesichtigung begeben sich die Besucher im Hafenmuseum Hamburg auf eine Zeitreise durch die Hamburger Hafengeschichte und werden abschließend wieder zum Anleger Kajen gebracht.

Das Besondere an diesen Touren: Das Betreten der Terminals ist für Privatpersonen außerhalb des Hafengeburtstages in der Regel nicht möglich und stellt somit ein besonderes Highlight an diesem Wochenende dar. Die Touren 1 und 2 auf die Containerterminals HHLA Container Terminal Altenwerder und zum EUROGATE Container Terminal Hamburg sind bereits ausgebucht.

 

Deine Meinung?